Candidate Index

Zugriff, Engines, Konvertierung. Von ADS über DBF bis zu SQL.

Moderator: Moderatoren

Candidate Index

Beitragvon Manfred » Fr, 04. Nov 2016 16:06

Ich werde den Verdacht nicht los, dass ich hier irgendwas falsch verstehe.
Ich baue einen Indextag auf, indem ich vorher mit Ordcondset() lCandidate angebe. Ist der Index erstellt und aktiv, prüfe ich mit OrdIsUnique() (bin ich durch Zufall drauf gestossen das zu machen.) und mit OrdIsCandidate(). Beide male bekomme ich ein .T. zurückgeliefert. So weit so gut
Dann schließe ich den Index und öffne ihn wieder. Jetzt bekomme ich bei der gleichen Abfrage immer ein .F. zurück. Muß man da noch eine zauberformel sprechen vorher, oder wie sieht das aus?
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 15814
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Candidate Index

Beitragvon Manfred » Fr, 04. Nov 2016 16:12

aber es hat sich auch eigentlich alles erledigt. Ich dachte ich könnte Candidate als Ersatz für Unique nehmen. Aber da geht ja gar nicht.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 15814
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Candidate Index

Beitragvon georg » Fr, 04. Nov 2016 16:17

Genau. Wie ein Kandidat nicht zwingend die Aufgabe bekommt, für die er (oder sie) sich bewirbt.

Sehr verwirrend in der Dokumentation, unbrauchbar in der Praxis.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg
georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
 
Beiträge: 1748
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29


Zurück zu Daten und Tabellen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste