Frax

Hier können die Unterschiede, Fehler und Probleme zwischen den Versionen bzw. bei der Migration besprochen werden

Moderator: Moderatoren

Re: Frax

Beitragvon Werner_Bayern » Do, 06. Nov 2014 0:24

Sorry, hat etwas länger gedauert, aber aus einem Termin gestern vor Ort wurden 3 weitere...

Hier die Fehler:

    Zugriff auf DataSets (SetUserDataSet()) mit Integer-Zahlenwerten liefert immer 0 (Lösung: Keine Integer)
    Zugriff auf Xbase++-Integer-Variablen (GetXppVar()) liefert immer 0 (Lösung: Keine Integer)
    Zugriff auf Memo-Felder DBF - bricht sogar den Report ab und hinterlässt teilweise einen undefinierten Zustand in der dbe

Also keine neuen Ungereimtheiten gefunden.
es grüßt euch

Werner
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Programmier-Gott
Programmier-Gott
 
Beiträge: 1207
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern

Re: Frax

Beitragvon andreas » Mo, 10. Nov 2014 12:19

Bericht

Hallo an alle FRAX-Benutzer.

Leider habe ich für euch eine schlechte Nachricht: meine Verhandlungen mit der Witwe von Sergej Spirin sind gescheitert. Meine Überredungskunst hat leider nicht gereicht!
Ich habe letzte Woche versucht, mit der Frau Spirin zu telefonieren, was sie abgelehnt hat und nur Chat über Skype zugelassen hat, der über mehrere Stunden sich hingezogen hat.
Mein Vorschlag über die Durchführung der Programmanpassung hier in Deutschland wurde leider abgelehnt! Sie vertraut uns anscheinend nicht! Die von mir mehrfach gestellte Frage über ihre Vorschläge über die Zukunft und Anpassung von FRAX wurde leider überhaupt nicht beantwortet. Laut der Aussage von Frau Spirin kann und will sie selbst an dem FRAX nichts mehr ändern!
Die Begründung, dass sie das Programm ohne diese Anpassung nicht mehr verkaufen kann, hat nichts gebracht. Die Begründung, dass es ihr und ihrem Sohn zu gute kommen würde, wenn FRAX angepasst wird und sie es wieder verkaufen kann, hat laut ihrer Aussage umgekehrt eine negative Reaktion ausgelöst, wodurch die Verhandlung endgültig gescheitert war. Das konnte ich zwar nicht verstehen, aber es ist jetzt einfach so und ich musste es so hinnehmen.
Ich habe ihr dann versprochen, dass ich sie nicht mehr mit dem FRAX belästigen werde. Damit gebe ich meine Funktion für diese Verhandlungen auf.

Ende dieser Woche werden ich bei der dFPUG-DevCon noch mit Alaska sprechen, was wir bzw. die an der Sache machen könnten und werde danach noch hier berichten.
Meiner Meinung nach müsst ihr euch aber wahrscheinlich schon darauf einstellen, dass der FRAX mit Xbase++ 2.0 nicht mehr funktioniert und es auch in der Zukunft nicht mehr tun wird.
Benutzeravatar
andreas
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mi, 28. Sep 2005 9:53
Wohnort: Osnabrück

Re: Frax

Beitragvon Werner_Bayern » Mo, 10. Nov 2014 17:09

Servus Andreas,

danke für Dein Engagement. Vermutlich erinnert sie das alles zu sehr an den Tod ihres Mannes, deshalb will sie wohl nichts mehr damit zu tun haben.

Möglich und sinnvoll wäre m. M. n. jetzt nur noch ein Angebot an sie über den Kauf des Quelltextes. Aber selbstverständlich nicht von Dir, das hat sie ja verneint. Evtl. könnte Alaska da auf sie zukommen? Würde eh eine große Lücke im Xbase++ Portfolio schließen.
Oder der Verein?
Oder welche von uns? Ich wäre mit dabei.
es grüßt euch

Werner
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Programmier-Gott
Programmier-Gott
 
Beiträge: 1207
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern

Re: Frax

Beitragvon Koverhage » Mo, 10. Nov 2014 17:36

Ich wäre auch dabei.
Gruß
Klaus
Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
 
Beiträge: 1868
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen

Re: Frax

Beitragvon Schubi » Mo, 10. Nov 2014 17:46

Ich ebenso.
Grüße Steffen
Benutzeravatar
Schubi
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi, 05. Okt 2005 14:10
Wohnort: Wiesloch

Re: Frax

Beitragvon Herbert » Mo, 10. Nov 2014 19:12

Meine Herren

*Beginn Sarkasmus*
Das wäre eine Bankrott-Erklärung zum Funktionsumfang des Xbase.
Ein Reportgenerator muss zum spätestens bei Version 3 dabei sein. Und ihr wollt Steffen noch finanziell dazu separat unterstützen?

Und ja, der Eisbär gehört seit heute zu den international geschützen Tierarten.
*Ende Sarkasmus*

Im Ernst: überlegt euch gut, ob ein Kauf durch den Verein oder eine Supportgruppe sinnvoll ist oder nicht. Es kann gut sein, dass aus der Fox-Umgebung heraus ein Generator auftaucht und der Kauf hier sich nicht auszahlt.
Viele Fragen bleiben zusätzlich offen: Wer wartet die Software, und wer entschädigt diesen Aufwand wie? Wie viele Lizenzen werden verkauft? Usw.
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...
Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
 
Beiträge: 1756
Registriert: Mi, 13. Aug 2008 23:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich

Re: Frax

Beitragvon brandelh » Mo, 10. Nov 2014 19:23

Wobei der Quellcode noch keine Lizenz für die zu Grunde liegende fastreport Lizenz ist.
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 13204
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim

Re: Frax

Beitragvon satmax » Mo, 10. Nov 2014 20:57

Auch wenn es hart ist, es gibt List&Label V20, bewährt und arbeitet mit jeder Xbase++ Version. Mehr braucht keiner. Dann gibt es hier im Forum auch noch den ein oder anderen der sich damit auskennt. An diesen Funktionsumfang wird auch Xbase++ V3 oder V4 nicht heranreichen. Außerdem kannst LL für praktisch jede Programmiersprache verwenden, ist also zukunftssicher...
Gruß
Markus
Benutzeravatar
satmax
1000 working lines a day
1000 working lines a day
 
Beiträge: 775
Registriert: Do, 02. Dez 2010 19:34
Wohnort: Biberbach in Österreich

Re: Frax

Beitragvon AUGE_OHR » Mo, 10. Nov 2014 22:27

andreas hat geschrieben:Ende dieser Woche werden ich bei der dFPUG-DevCon noch mit Alaska sprechen, was wir bzw. die an der Sache machen könnten und werde danach noch hier berichten.
ich denke das es erforderlich wäre zu erfahren "welche" Änderungen an den Type Integer und an der DBE gemacht wurde bevor man von einem FRAX Problem redet.

bei FileTime64() wurde uns ja gesagt das die C-API geändert worden sei. nun haben wir die *.H Files verglichen und KEINE Unterschied feststellen können !
Hubert Brandel
23. Oktober 2014
public.xbase++.support.de
Re: ot4xb FileTime64() geht seit RC1 nicht mehr
aber bisher fehlt eine Antwort so das Pablo nicht anfangen kann ...
andreas hat geschrieben:Meiner Meinung nach müsst ihr euch aber wahrscheinlich schon darauf einstellen, dass der FRAX mit Xbase++ 2.0 nicht mehr funktioniert und es auch in der Zukunft nicht mehr tun wird.
ich meine das Alaska der Ansprechpartner ist der das Problem lösen muss oder uns Informationen gibt wie wir es lösen könnten.

ich würde nun versuchen noch mehr FRAX User anzusprechen und zwar im Alaska-Forum.
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10076
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: Frax

Beitragvon brandelh » Di, 11. Nov 2014 1:00

AUGE_OHR hat geschrieben:
andreas hat geschrieben:Meiner Meinung nach müsst ihr euch aber wahrscheinlich schon darauf einstellen, dass der FRAX mit Xbase++ 2.0 nicht mehr funktioniert und es auch in der Zukunft nicht mehr tun wird.

ich meine das Alaska der Ansprechpartner ist der das Problem lösen muss oder uns Informationen gibt wie wir es lösen könnten.
ich würde nun versuchen noch mehr FRAX User anzusprechen und zwar im Alaska-Forum.


Typisch Jimmys Optimismus ;-)

Laut Lizenzbedingungen fast jedes Programmes wird grundsätzlich erklärt, dass KEINERLEI Versprechen gemacht werden und auch keinerlei Verpflichtungen bestehen :-)
Alaska hängt mit seinem eigenen Programm hinterher, da werden die sich um Frax bemühen :lol:

Hat Alaska nicht versprochen den Quellcode von Foxpros Reportgenerator zur Verfügung zu stellen ? Ich kann mich nicht recht erinnern.

Ich kann nicht beurteilen wieviel Arbeit es macht das alles umzustellen, aber manchmal ist eine Umstellung mit Schrecken besser als ein Schrecken (oder Hoffen) ohne Ende ...
Eventuell könnten man ja die Xbase++ Seite von der Syntax her in einer PRG zu L&L gemeinsam erstellen (nicht ich, FRAX Anwender) ... natürlich müssten Reports umgeschrieben werden, aber wie sind die denn abgelegt ? Wenn es Quellcode ist, könnte auch ein Übersetzter erstellt werden. Nur Quellcode der hier liegt ist immer verfügbar.

Oder aber jemand besorgt sich eine FastReport Lizenz und sieht nach was man braucht.
Direkte Dateizugriffe würde ich nie zulassen, LONG und STRING (an die dll) sind mit Bordmitteln verfügbar ...

PS: seit fast 2 Jahren hofft die PowerBasic Gemeinde, dass die alte Firma mit der Witwe oder sonst wem wieder normal arbeiten ... bis jetzt nicht sehr ergibig :wink:
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 13204
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim

Re: Frax

Beitragvon AUGE_OHR » Di, 11. Nov 2014 19:13

brandelh hat geschrieben:
AUGE_OHR hat geschrieben:
andreas hat geschrieben:Meiner Meinung nach müsst ihr euch aber wahrscheinlich schon darauf einstellen, dass der FRAX mit Xbase++ 2.0 nicht mehr funktioniert und es auch in der Zukunft nicht mehr tun wird.

ich meine das Alaska der Ansprechpartner ist der das Problem lösen muss oder uns Informationen gibt wie wir es lösen könnten.
ich würde nun versuchen noch mehr FRAX User anzusprechen und zwar im Alaska-Forum.


Typisch Jimmys Optimismus ;-)
dabei bin ich noch nicht mal FRAX User ...

was ich nun meine das es ja noch mehr FRAX User als in diesem Forum gibt und man versuchen sollte diese in eine Aktion einzubeziehen.
wenn Alaska an der DBE was geändert hat was FRAX nicht "versteht" dann glaube ich nicht das jemand, ausser Alaska, etwas daran ändern kann denn wir bekommen ja keine Informationen über die DBE API. ich sehe aber nicht das im Alaska Forum sich jemand darüber "beschwert" ... zumindest nicht so wie hier im Forum was gar nichts nützt. Es scheint sich also keiner zu "trauen" Alaska da in die Mangel zu nehmen und Druck wegen der "undokumentierten" Änderungen aufzubauen.
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10076
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: Frax

Beitragvon andreas » Mo, 17. Nov 2014 20:51

Ich habe auf der DevCon in Frankfurt noch sich mit Steffen unterhalten und ihm ein wenig FRAX erklären und vorführen können. Er hat das Funktionsprinzip von FRAX verstanden und wollte das Problem analysieren.

Eine bitte noch an euch: Steffen möchte gerne zur Analyse ein Paar fr3-Dateien einfacher, mittlerer und schwerer Komplexität haben. Wenn jeman von euch Lust hat, seine fr3-Dateien zur Verfügung zu stellen, sendet diese bitte an mich, damit ich diese in einem Schub übergeben kann.
Benutzeravatar
andreas
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mi, 28. Sep 2005 9:53
Wohnort: Osnabrück

Re: Frax

Beitragvon Tom » Di, 18. Nov 2014 9:59

Hallo, Hubert.

Eventuell könnten man ja die Xbase++ Seite von der Syntax her in einer PRG zu L&L gemeinsam erstellen (nicht ich, FRAX Anwender) ... natürlich müssten Reports umgeschrieben werden, aber wie sind die denn abgelegt ?


Es gibt in L&L programmierbare Beispiele in Xbase++ (auch in der Trial-Version enthalten), die relativ gut dabei helfen, ein simples Reportmanagement zu integrieren. Entscheidend ist aber nicht, dass man d(i)e(se)n Quellcode versteht, sondern das Prinzip, nach dem L&L arbeitet. Anders als z.B. R&R oder Crystal verwendet L&L die Datenquellen nicht direkt, sondern durch die Anwendung von Fall zu Fall publizierte Daten, was - natürlich - leicht in generalisierten Druckroutinen möglich ist. Wenn dieser erste Schritt getan ist (eine generalisierte Druckroutine z.B. für DB- und/oder Arraylisten ist mit Designersteuerung ein Zwanzigzeiler), kann man sich der Fülle von Funktionen und Möglichkeiten zu wenden, die das Tool bietet. Zugegeben, die Lernkurve, um Multitabellen oder das Storagesystem verwenden zu können, ist nicht eben ultraflach, aber es basiert alles auf dem gleichen Prinzip. Formular- und Dokumentenmanagement sollte die App ermöglichen, aber sie muss das nicht. L&L lässt sich auch komplett programmseitig steuern, also auch Formulare on the fly erzeugen, aber damit käme man in den Bereich "finer arts". Das Ding ist die sprichwörtliche eierlegende Wollmilchsau.

Ich finde das sehr bedauerlich, wenn ein Tool wie Frax nicht mehr verwendet werden kann, weil der Entwickler fehlt. Ich hoffe, Ihr findet eine gute - wenigstens Übergangs- - Lösung. Aber man kann natürlich auch die Gelegenheit nutzen und auf eine andere, in meinen Augen wesentlich stärkere Software umsteigen, womit nicht notwendigerweise L&L gemeint ist, und damit die eigene Applikation möglicherweise aufwerten.
Herzlich,
Tom
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
 
Beiträge: 6657
Registriert: Do, 22. Sep 2005 22:11
Wohnort: Berlin

Re: Frax

Beitragvon Jan » Di, 18. Nov 2014 10:05

Ich stimme Tom zu das es schade ist, das so ein gutes Tool nicht weiter entwickelt wird, nur weil irgendwer Angst hat, oder ahnungslos ist, oder was auch immer. Jedenfalls nicht aus rationalen Gründen.

Ich kann daher nur noch einmal darauf hinweisen, das wir zum Forentreffen im April kommenden Jahres auch einen Vortrag über L&L geben wird. Von einem der Geschäftsführer von Combit, Jochen Bartlau. Den wir ja von anderen Veranstaltungen her schon kennen.

Wenn wir Glück haben kommen wir ja irgendwie mit Frax weiter. Aber für den Fall das nicht ist es natürlich gut schon vorher Alternativen betrachten zu können ...

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11456
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 17:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Frax

Beitragvon brandelh » Di, 18. Nov 2014 10:36

Tom hat geschrieben:Hallo, Hubert.
Eventuell könnten man ja die Xbase++ Seite von der Syntax her in einer PRG zu L&L gemeinsam erstellen (nicht ich, FRAX Anwender) ... natürlich müssten Reports umgeschrieben werden, aber wie sind die denn abgelegt ?

Es gibt in L&L programmierbare Beispiele in Xbase++ (auch in der Trial-Version enthalten), die relativ gut dabei helfen, ein simples Reportmanagement zu integrieren ...


ich meinte PRG Code, der aktuelle Fraxaufrufe an L&L weitergibt, damit Programme die bisher auf Frax liefen schneller umgestellt werden können.
Nur so als Idee, ob dies möglich und sinnvoll ist kann ich nicht entscheiden ;-)
Beispiel gespeicherte Reports von Frax lesen und an L&L weitergeben ...

JAN hat geschrieben:Ich stimme Tom zu das es schade ist, das so ein gutes Tool nicht weiter entwickelt wird,
nur weil irgendwer Angst hat, oder ahnungslos ist, oder was auch immer. Jedenfalls nicht aus rationalen Gründen.

nun ich stimme zu, dass es Schade ist, aber der Tod des Entwicklers ist nun mal keine Kleinigkeit und dass man heute kaum noch jemand traut liegt leider darin begründet, dass im Internet gelogen und betrogen wird. Ich kann gut verstehen, dass die Witwe andere Probleme hat als den Quellcode nach Deutschland zu senden ... außer jemand kauft den ;-)
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 13204
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim

Re: Frax

Beitragvon Tom » Di, 18. Nov 2014 10:48

ich meinte PRG Code, der aktuelle Fraxaufrufe an L&L weitergibt, damit Programme die bisher auf Frax liefen schneller umgestellt werden können.


Verstehe. Ich biete jede mögliche Unterstützung an, kenne mich mit Frax allerdings nicht aus. So oder so würde bei einer etwaigen Migration der Aufwand anfallen, sämtliche Formulare neu zu gestalten, was zwar in L&L sehr bequem geht, aber eben ein gewisser Aufwand ist.
Herzlich,
Tom
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
 
Beiträge: 6657
Registriert: Do, 22. Sep 2005 22:11
Wohnort: Berlin

Re: Frax

Beitragvon Werner_Bayern » Mi, 19. Nov 2014 16:19

andreas hat geschrieben:Eine bitte noch an euch: Steffen möchte gerne zur Analyse ein Paar fr3-Dateien einfacher, mittlerer und schwerer Komplexität haben. Wenn jeman von euch Lust hat, seine fr3-Dateien zur Verfügung zu stellen, sendet diese bitte an mich, damit ich diese in einem Schub übergeben kann.

Servus Andreas,

hast Du schon was bekommen? Ansonsten schicke ich Dir was. Wir müssen hier schließlich weiterkommen. Die FR3 sind ja ganz normale XML-Dateien.

Hab inzwischen jemand gefunden, der mir Übersetzungen Deutsch-Russisch-Deutsch macht, falls jemand anderes mit Frau Spirin kommunizieren soll. Oder Du könntest das ja wohl auch, solange Du nicht der Absender von Mails / Angeboten bist?

Wie ist das eigentlich, die Website ist ja noch online, auch das Bestellsystem? Wenn jetzt jemand bestellt, wird das dann auch ausgeliefert? Das würde ja bedeuten, dass da noch jemand mit dem nötigen Know-How da wäre?
es grüßt euch

Werner
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Programmier-Gott
Programmier-Gott
 
Beiträge: 1207
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern

Re: Frax

Beitragvon Lewi » Mi, 19. Nov 2014 19:45

Hallo,
Frax kann doch als Demo heruntergeladen werden. Bei der Demo sind auch diverse Reportbeispiele enthalten. Das müsste Alaska doch genügen, um die Anbindung an die Frax-DLL zu evaluieren und ggf. anzupassen.

Beste Grüße
Olaf
Benutzeravatar
Lewi
1000 working lines a day
1000 working lines a day
 
Beiträge: 776
Registriert: Di, 07. Feb 2006 14:10
Wohnort: Hamburg

Re: Frax

Beitragvon AUGE_OHR » Mi, 19. Nov 2014 20:16

Lewi hat geschrieben:Das müsste Alaska doch genügen, um die Anbindung an die Frax-DLL zu evaluieren und ggf. anzupassen.
glaubst du wirklich das Alaska "irgendwas" tu wenn du das nicht als Demo "Mundgerecht" servierst ... das wäre ja Arbeit.
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10076
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: Frax

Beitragvon AUGE_OHR » Mi, 19. Nov 2014 20:17

andreas hat geschrieben:Meine Überredungskunst hat leider nicht gereicht!
wie "hoch" war denn dein Angebot ( in € ) ?
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10076
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: Frax

Beitragvon andreas » Do, 20. Nov 2014 12:05

Werner_Bayern hat geschrieben:
andreas hat geschrieben:Eine bitte noch an euch: Steffen möchte gerne zur Analyse ein Paar fr3-Dateien einfacher, mittlerer und schwerer Komplexität haben. Wenn jeman von euch Lust hat, seine fr3-Dateien zur Verfügung zu stellen, sendet diese bitte an mich, damit ich diese in einem Schub übergeben kann.

Servus Andreas,

hast Du schon was bekommen? Ansonsten schicke ich Dir was. Wir müssen hier schließlich weiterkommen. Die FR3 sind ja ganz normale XML-Dateien.


Hallo Werner,

nein, leider habe ich noch keine fr3-Dateien erhalten. Ich wollte ein Paar von meinen auch noch dazu packen. Der Vorschlag von Olaf die Beispieldateien aus der Demo-Version zu nehmen ist auch nicht schlecht, ich werde diese aber auch nur zus. dazu packen.

Werner_Bayern hat geschrieben:Hab inzwischen jemand gefunden, der mir Übersetzungen Deutsch-Russisch-Deutsch macht, falls jemand anderes mit Frau Spirin kommunizieren soll. Oder Du könntest das ja wohl auch, solange Du nicht der Absender von Mails / Angeboten bist?


Natürlich kann ich dir auch dabei helfen, aber wie du es schon erwähnt hast, ohne meinen Namen zu erwähnen!

Werner_Bayern hat geschrieben:Wie ist das eigentlich, die Website ist ja noch online, auch das Bestellsystem? Wenn jetzt jemand bestellt, wird das dann auch ausgeliefert? Das würde ja bedeuten, dass da noch jemand mit dem nötigen Know-How da wäre?


Die Seite und der Verkauf wird von der Frau Spirin betrieben. So weit ich weiß, hat sie mit jemanden es so weit gebracht, dass FRAX kompiliert und ausgeliefert werden kann. Es gibt allerdings kein Support und keine Programmanpassungen mehr. FRAX wird in dem zustand ausgeliefert, in dem den Sergej hinterlassen hat. Das Kompilieren von FRAX ist laut Aussage der Frau Spirin hat Sergej so eingerichtet, dass es wohl nur auf seinem PC möglich ist. Wahrscheinlich wegen der Kompilierung je Kunde usw.
Benutzeravatar
andreas
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mi, 28. Sep 2005 9:53
Wohnort: Osnabrück

Re: Frax

Beitragvon andreas » Do, 20. Nov 2014 12:12

AUGE_OHR hat geschrieben:
andreas hat geschrieben:Meine Überredungskunst hat leider nicht gereicht!
wie "hoch" war denn dein Angebot ( in € ) ?


Hallo Jimmy,

mir ging es nicht um Kauf von FRAX, sondern nur um die Anpassung des Quellcodes an Xbase++ 2.0! Die Frau Spirin sollte als Eigentümerin bleiben und weiterhin damit Geld verdienen können!
Benutzeravatar
andreas
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mi, 28. Sep 2005 9:53
Wohnort: Osnabrück

Re: Frax

Beitragvon AUGE_OHR » Do, 20. Nov 2014 15:16

andreas hat geschrieben:mir ging es nicht um Kauf von FRAX, sondern nur um die Anpassung des Quellcodes an Xbase++ 2.0! Die Frau Spirin sollte als Eigentümerin bleiben und weiterhin damit Geld verdienen können!
Tja ... dann würde auch ich an ihrer Stelle auch nichts raus rücken.

Sorry bei der ganzen Geschichte geht es doch NUR ums Geld ... also sollten die FRAX User darüber nachdenken wie viel ihnen das ganze wert wäre und sich zusammentun und ihr ein ordentliches Angebot machen.
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10076
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: Frax

Beitragvon andreas » Do, 20. Nov 2014 17:29

Hallo Jimmy,

AUGE_OHR hat geschrieben:
andreas hat geschrieben:mir ging es nicht um Kauf von FRAX, sondern nur um die Anpassung des Quellcodes an Xbase++ 2.0! Die Frau Spirin sollte als Eigentümerin bleiben und weiterhin damit Geld verdienen können!
Tja ... dann würde auch ich an ihrer Stelle auch nichts raus rücken.


du meinst, dass du deinen Code nicht anpassen lassen würdest, um das Programm weiter verkaufen zu können, wenn du es selbst nicht kannst?

AUGE_OHR hat geschrieben:Sorry bei der ganzen Geschichte geht es doch NUR ums Geld ... also sollten die FRAX User darüber nachdenken wie viel ihnen das ganze wert wäre und sich zusammentun und ihr ein ordentliches Angebot machen.

Wenn du FRAX kaufen willst, dann musst du folgendes nicht vergessen:
- für den Vertrieb sind Verträge mit Fast Report notwendig.
- Für jede verkaufte Lizenz muss ein Betrag an Fast Report abgegeben werden.
- FRAX ist Fast Report in der Version 3. Um den weiter vertreiben zu können, solltest du auf die Version 5 umsteigen, wobei auch schon Sergej bei unseren Telefonaten sagte, dass der Umstieg auf neuere Version viel Aufwand bedeuten würde und auch von ihm geplant war.
- Laut Frau Spirin die Kunden in Deutschland sind nur 1/10 aller Kunden und der Rest sitzt in Russland.
- ...
Es sind bestimmt noch viele Sachen vorhanden, die zu beachten sind!

Die Frage stelle ich aber andersherum: wieviel kostet es, z.B. auf L&L umzusteigen? Dann sollte jeder sich überlegen, ob es sich lohnt, noch für FRAX-Übernahme größeren Betrag zu sammeln, wobei dessen Zukunft nicht vorhersehbar ist und evtl. bei Xbase++ 3.0 wieder das gleiche Problen verursacht.
FRAX war mit dem gut, dass er günstig war und viele Möglichkeiten hatte.
Bei einem gekauften Produkt erwarte ich ein kostenloses Update, was ich auch versucht habe, zu erreichen.
Wenn ich Geld für FRAX bezahlen müsste, würde ich es nur für eine Version tun, die mir mehr Möglichkeiten bietet.
Benutzeravatar
andreas
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mi, 28. Sep 2005 9:53
Wohnort: Osnabrück

Re: Frax

Beitragvon AUGE_OHR » Do, 20. Nov 2014 19:18

andreas hat geschrieben:du meinst, dass du deinen Code nicht anpassen lassen würdest, um das Programm weiter verkaufen zu können, wenn du es selbst nicht kannst?
Frage : kennst du Frau Spirin persönlich ?

sicherlich ist es ein Argument wenn man sagt das man das Produkt weiter entwickeln will und es sich dann besser verkaufen lässt ... aber will sie das ... oder will sie einfach nicht das irgend jemand an dem Werk von ihrem Mann etwas macht ?

unabhängig davon stellt sich für mich immer noch die Frage "was" sich mit Xbase++ geändert hat so das Frax nicht mehr läuft. die bisherigen Aussagen das sich die C-API geändert hätte hat sich nach unseren (Hubert,Pablo & ich) Kenntnissen als FALSCH herausgestellt : ES GIBT KEINE ÄNDERUNGEN in den *.H Dateien und auch das Demo c:\ALASKA\XPPW32\Source\samples\basics\CAPI\ hat sich nicht geändert.

bevor sich Alaska mit dem Problem nicht beschäftigt hat und man keine Informationen hat "was" man ändern müsste hätte wohl auch Sergej nicht viel Chance gehabt Frax zum laufen mit Xbase++ v2.x zu bringen.

ich "denke" das Alaska erst "richtig" aktive wird wenn sich "viele" Frax User zusammen finden.
hier im Forum wird zwar heftig diskutiert aber davon bekommt Alaska nichts mit und keinen "Druck".
warum schreibt keiner von euch was im Alaska News Forum ... traut ihr euch nicht ?
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10076
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Unterschiede Version 1.9 <-> 2.0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast