Workbench im Samba Netzwerk

Xbase++-IDE - Workbench, Visual Xbase

Moderator: Moderatoren

Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Mo, 05. Sep 2016 9:57

nachdem ich mir jetzt eine Testversion installiert habe, mußte ich feststellen, dass es immer noch das Problem gibt, dass die WB merkwürdiges Verhalten an den Tag legt beim Öfnen von Projekten. Die Projekte liegen auf einem Linuxserver mit Samba 3.x. Wenn ich einen Windows 2008 R2 nehme, ist es auch nicht besser. Ich öffne über den Explorer oder TC das Projekt mittels Return und warte dann eine gefühlet Ewigkeit. (5-10 Minuten) dann wird das Projekt geöffnet. Wenn ich das Projekt auf einem gemappten lokalen Laufwerk habe, dann geht es RuckZuck. Weiterhin werden die PRG Dateien nicht geöffnet, sie stehen zwar im Projektmanager, sind aber nicht aufklappbar.
wb1Problem.PNG
wb1Problem.PNG (6.16 KiB) 1235-mal betrachtet

Hat vielleicht jemand ähnliche Konfigurationen und kann wqas dazu sagen?
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon brandelh » Mo, 05. Sep 2016 10:14

Ich hatte ja getestet nach deinen Vorgaben, meine Freigaben liegen auf einen Synologie NAS,
was ja auch Samba einsetzt und sicher nicht zu den schnellen Geräten zählt.

Offen war mein Projekt sofort und ich habe auch kein Problem den Quellcode zu benutzen,
dieses habe ich sogar über UNC angelegt, allerdings geht kompilieren nicht.

Workbench.png
Workbench.png (60.15 KiB) 1232-mal betrachtet
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 13483
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 21:54
Wohnort: Germersheim

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Mo, 05. Sep 2016 10:24

ich mappe die so:
Code: Alles auswählen
net use q: \\192.168.100.1\quellcodes      /PERSISTENT:NO

und lokal so
Code: Alles auswählen
subst q: d:\laufwerk_q
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Martin Altmann » Mo, 05. Sep 2016 10:27

Viel interessanter zu erfahren wäre die genutzte Samba-Version!

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: http://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: http://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 13197
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Mo, 05. Sep 2016 10:31

steht doch oben 3.x aber bei einem Windows Server 2008 habe ich das gleiche Problem. Die VX 2.0 CTP klappt problemlos in der Konfiguration.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Martin Altmann » Mo, 05. Sep 2016 10:34

Schön das es oben steht - aber x ist nun Mal nicht sehr aussagekräftig.
Egal - schau hier: https://www.samba.org/samba/history/ und gehe auf ein aktuelleres Release.

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: http://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: http://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 13197
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Mo, 05. Sep 2016 10:36

Samba-Version 3.6.12-59.23.1-3256
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Jan » Mo, 05. Sep 2016 10:54

Ich tippe aber dennoch auf ein Workbench-Problem. Wenn das Problem sowohl auf einem Linux- als auch einem Windows 2008-Server gleich ist, dann kann das kein Samba-Problem sein. Und wenn es Unterschiede darin gibt, wie man das Projekt öffnet, dann liegt das eh nicht am Server-Betriebssystem. Und die Aussage von Alaska, es habe keine Änderungen von 1.9 auf 2.0 gegeben in dem Modus, eine xpj zu öffnen, dann ist das ganz eindeutig eine Falschaussage. Nicht nur, das Du ja schilderst das die CTP noch korrekt geabreitet hat, das aktuelle Build aber nicht, zeigt das schon auf. Aber auch die offizielle Aussage von Alaska geht ja dahin, das es Optimierungen gegeben hat.

Es tut mir um Till leid, der sich wirklich immer sehr reinhängt, um die Probleme der Kunden zu lösen. Aber da wird er doch noch ein wenig schwitzen müssen, um das zu beheben (wobei die Workbench glaube ich Andreas Arbeitsgebiet ist). Den Fehler müssen die bei sich suchen, nicht beim Kunden oder seinen Betriebssystemen.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11882
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Mo, 05. Sep 2016 10:57

ich werde mir jetzt mal eine aktuelle Linux Distri mit Samba 4.x installieren und mal schauen, was damit ist. Vorher werde ich aber noch mit der VX 2.0 CTP auf den Windows 2008er Server zugreifen. Mal sehen, wie das wird.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon brandelh » Mo, 05. Sep 2016 11:00

Ich frage mich ob das mit dem Mapen einer IP Adresse so sinnvoll ist.
Auf TCP/IP Seite ist das zwar ok, der HOST Name wird ja sowieso auf IP Adressen aufgelöst, aber
auf der Windowsseite will er einen NETBIOS kompatiblen Namen ... habe es aber nie ausprobiert, kann sein dass dies in den Schichten irgendwie geregelt wird.

Ich verwende CIFS Freigabe auf der NAS.
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 13483
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 21:54
Wohnort: Germersheim

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Di, 06. Sep 2016 7:49

Wie sagt Steffen so gerne? "Und jetzt wird es spannend".
Ich habe eine Linuxversion mit Samba 4.2.x aufgesetzt und von dort ein Projekt gestartet. Ergebnis: WB startet relativ schnell, aber kein PRG File wird geöffnet und wenn ich die WB beende und die Frage nach dem Speichern des Projektfiles bestätige, dann ist das Teil nahezu leer. Also zerschossen. Ich bin begeistert.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Di, 06. Sep 2016 7:51

Und jetzt wird es noch spannender.
Gerade kam mir der Blitzgedanke von Hubert, es mal nicht über die IP, sondern über den namen zu verknüpfen.
Hm, das klappte. mal sehen ob das jetzt komplett so geht.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Di, 06. Sep 2016 8:40

ok, das war es wohl. Es klappt prima, dem ersten Anschein nach.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Di, 27. Sep 2016 9:52

so ein Mist, jetzt habe ich hier alles umgestellt und trotzdem klappt es nicht. Irgendwie bin ich wohl zu blöd das ganze Schema zu kapieren.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Jan » Di, 27. Sep 2016 11:01

Ich denke mal das hat hier nichts mit Blödheit des Users vorm Bildschirm zu tun. Die Workbench muß das einfach können. Egal wie der User sich die Pfade oder sonstwas einstellt. Du machst da ja nichts illegales, sondern was ganz normales.

Hier ist also nicht der vermeintlich blöde Entwickler (Kunde von Alaska) Schuld, sondern der andere Entwickler (Mitarbeiter von Alaska).

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11882
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon AUGE_OHR » Di, 27. Sep 2016 22:20

Manfred hat geschrieben:Ich habe eine Linuxversion mit Samba 4.2.x aufgesetzt und von dort ein Projekt gestartet. Ergebnis: WB startet relativ schnell, aber kein PRG File wird geöffnet und wenn ich die WB beende und die Frage nach dem Speichern des Projektfiles bestätige, dann ist das Teil nahezu leer.
was für ein File-System hat Samba 4.2 ?
sind deine File-Namen 8.3 ?
kannst du, aus dem Explorer, alle deine Files auf dem Samba Server "sehen" ?
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10306
Registriert: Do, 16. Mär 2006 8:55
Wohnort: Hamburg

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Mi, 28. Sep 2016 6:36

Jimmy,
mit der VX geht alles ohne Probleme, aber mit der WB nicht. Und laut Aussage Alaska wurde in dem Bereich angeblich nichts geändert.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Mi, 28. Sep 2016 9:41

OK,
jetzt habe ich mal folgenden versuch gestartet:
1) alle PRG aus dem Projekt entfernt und über Shift+F11 wieder hinzugefügt.
2) es werden jetzt alle PRG Files angezeigt incl. dem kompletten Pfad

Dann habe ich die XPJ Datei gespeichert, das Projekt geschlossen wund wieder neu aufgerufen.
Das dauert zwar immer noch eine halbe Eigkeit, bis es geöffnet ist, aber jetzt kann ich mit den PRG Files arbeiten, was vorher nicht der Fall war. Mal schauen, was der Alaska Support dazu sagt.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon brandelh » Mi, 28. Sep 2016 10:16

Nun wenn du die Pfade im Projekt änderst und die Projektdatei von vorher nimmst, dann kann das nur schief gehen ;-)
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 13483
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 21:54
Wohnort: Germersheim

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Mi, 28. Sep 2016 13:30

Hä?
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Workbench im Samba Netzwerk

Beitragvon Manfred » Mi, 28. Sep 2016 15:57

OK, ich habe jetzt mal ein komplet neues Projektfile mit der WB erstellt. Dann scheint es wohl zu klappen. Ich habe die ganzen PRG entfernt, über SHIFT+F11 hinzugefügt und dann gespeichert. So scheint es zu klappen. Hm, wie ärgerlich, da habe ich wohl nicht einfach genug gedacht.
Hoffentlich war es das jetzt.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 16527
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel


Zurück zu Workbench (ab 2.0), VX (bis 1.9 SL1)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast