digital pen & paper Integration in XBase++ Applikationen

Wenn Ihr selbstentwickelte Tools und sonstige eigene Software anzubieten habt ...
Nicht vergessen, ggf. Links zu legen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1413
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

digital pen & paper Integration in XBase++ Applikationen

Beitrag von Rudolf » Do, 31. Jul 2008 23:28

Hallo,
ich hoffe ich bin hier im richtigen Formum für mein Anliegen:

Ich befasse mich seit ca. 2 Jahren mit digital pen & paper Systemen und bin lizenzierter Partner der Firma Anoto. Auf Grund verschiedener Anforderungen von Kunden und Interessenten, habe ich ein Interface in XBase++ für die einfache Integration in bestehende Syteme entwickelt. Dieses möchte ich gerne anderen Entwicklern für die Integration in ihre eigenen Systeme zur Verfügung stellen.

Grundprinzip dieser Technologie:
man füllt mit einem speziellen elektronischen Kugelschreiber auf einem normalen Blatt Papier ein Formular aus (z.B. ein Formular im Verkaufsaussendienst, oder Service und Reparatur).
Man lässt den Kunden unterschreiben, schreibt eine Emailadresse oder Faxnummer oder Skype ID in ein spezielles Feld und tippt unten rechts auf eine kleine Checkbox.
Der Stift schickt sofort über Bluetooth die Vektordaten der Schrift an ein Programm welches in einem normalen Handy im Hintergrund läuft. Dieses sendet die Daten sofort in einem sehr kleinen Paket über GPRS an einen Server bei mir, welcher diese sofort auswertet. Nachdem die Daten über eine sehr leistungsfähige Schrifterkennung ausgwertet wurden, erhält der Anwender (sowie der Kunde bzw. beliebige Verteiler wenn gewünscht) per Email ein PDF des Formulars (schaut aus wie eingescannt ) und ein XML File mit dem Ergebnis der Schrifterkennung.
Damit können diese Daten sofort in jede beliebige Auftragsverwaltung, Dokumentenverwaltung etc. übernommen werden. Ich habe die gesamte Logik und Technologie in mein ERP System für Verkauf, Reparatur, Service, Inventur etc. eingaut und es funktioniert super. Die Anwendungsmöglichkeiten sind fast unbegrenzt und es lässt sich mit meinem Interface sehr leicht in bestehende Applikationen einbinden.
Wer Interesse hat, kann mal unter www.ct-pen.com nachlesen, das XBase++ Programm für die universelle Schnittstelle heisst PENPRO, ein PDF mit detallierten Infos ist dort verfügbar.
Die Kosten sind sehr gering im Vergleich zum Nutzen, die Papierkosten sind max. 4 cent mehr als normales Papier, da Lizenzen beim Druck fällig sind, der Stift kostet 350,- Euro und die monatliche Hostinggebühr für meinen Server kostet 49,- Euro pro Monat. Eine detaillierte Kalkulationsberechnung ist ebenfalls auf der Homapage ersichtlich.
Ich würde das Interface sehr günstig zur Verfügung stellen, da ich nur an den Hostinggebühren interessiert bin. An Papier und Stift verdiene ich nichts. Und ich kann sogar Provisionen weitergeben, also monatlich einen Anteil an den Hostinggebühren. Diese Lösung könnte also für viele Entwickler interessant sein, da sich diese nicht mit der komplexen Technologie im Hintergrund befassen müssen.
Und die Marktposition unserer Technologiepartner wird als Innovator weiter gefestigt bzw. sogar verstärkt.

Wer Interessiert ist, kann sich bei mir über r.reinthaler@ct-pen.com melden.

Grüsse
Rudolf

Antworten