mailto:

Konzeptionelles, Technisches, Termine, Fragen zum Hersteller usw.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Statler
UDF-Programmierer
UDF-Programmierer
Beiträge: 87
Registriert: Di, 22. Jan 2008 9:49
Wohnort: Aachen

mailto:

Beitrag von Statler » Do, 11. Jan 2018 21:42

Hallo zusammen,

ich habe schon ein wenig in der Suche rumgestoebert, aber nichts gefunden.

ich moechte, aehnlich mailto:, eine eMail mit Anhang verschicken. Mailto: kann das nicht, zumindest ist das nicht definiert und daher nicht garantiert verfuegbar.

Die Mail soll nicht direkt verschickt werden, sondern die Daten sollen in das Default eMail Programm uebertragen werden. Der Anwender kann dann selber auf Senden clicken.

Vermutlich kann das mit der MAPI.dll abgewickelt werden. Hat das schon mal jemand realisiert ?

Gruss

Achim

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11226
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: mailto:

Beitrag von AUGE_OHR » Do, 11. Jan 2018 22:05

hi,

es gibt beim Aufruf von Outlook diverse Parameter
https://support.office.com/de-de/articl ... AA=Outlook

viewtopic.php?f=16&t=6619&p=75314

die Syntax dazu würde so aussehen

Code: Alles auswählen

to "fill" Email Editor you have to use VBA Macro "&"

&cc=cString
&bcc=cString
&subject=cString
&body=cString

"Full Path\OUTLOOK.EXE" /c ipm.note /a c:\attach.txt /m 
"User@email.com;other@email.com &cc=other2@email.com &bcc=other3@email.com 
&subject='abc' &body='Bla bla bla' "
---

about MAPI :

SOCmapi macht Probleme mit Windows 10. alternative Pablos TestMAPI.zip
wenn es sich um Outlook handelt "könnte" man auch über activeX gehen.
gruss by OHR
Jimmy

Statler
UDF-Programmierer
UDF-Programmierer
Beiträge: 87
Registriert: Di, 22. Jan 2008 9:49
Wohnort: Aachen

Re: mailto:

Beitrag von Statler » Do, 11. Jan 2018 22:18

Hallo,

da ich nicht weis, was fuer ein eMail Client vor Ort laeuft, wollte ich eigentlich nicht auf ein bestimmtes Programm gehen. Ich verwende z.B. Thunderbird. Der hat auch eine Kommando Schnittstelle.

Ich suche eigentlich was allgemein gueltiges. Explorer, rechte Maustaste, senden an eMail Empfaenger, quasi sowas ...

Wenn es sowas nicht gibt, koennte man notfalls ueber SMPT gehen, man muss natuerlich einen SMTP Server im Zugriff haben. Gibt es da etwas frei verfuegbares ?

Gruss

Achim

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11226
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: mailto:

Beitrag von AUGE_OHR » Do, 11. Jan 2018 23:02

Statler hat geschrieben:
Do, 11. Jan 2018 22:18
da ich nicht weis, was fuer ein eMail Client vor Ort laeuft, wollte ich eigentlich nicht auf ein bestimmtes Programm gehen.
dafür wäre ja MAPI zuständig.

nur wie schon gesagt scheint SOCmapi nicht mehr "richtig" unter Windows 10 zu funktionieren.
alternative wäre Pablos TestMAPI eine Wahl aber damit bekomme ich (z.Z.) den "Editor" nicht aufge-poped. :angry4:
ich muss dann, wenn ich was manuell eintragen will, erst in den Post-Ausgang zu editieren.

wenn es nicht durch den Post Ausgang muss bietet sich CDO an was sei XP "on-Board" von Windows ist.
CDO hat auch SSL und funktioniert unter Windows 10 =D>
gruss by OHR
Jimmy

Statler
UDF-Programmierer
UDF-Programmierer
Beiträge: 87
Registriert: Di, 22. Jan 2008 9:49
Wohnort: Aachen

Re: mailto:

Beitrag von Statler » Do, 11. Jan 2018 23:56

Hallo,

>Pablos TestMAPI

das sagt mir jetzt nichts.

Gruss

Achim

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11226
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: mailto:

Beitrag von AUGE_OHR » Fr, 12. Jan 2018 2:09

Statler hat geschrieben:
Do, 11. Jan 2018 23:56
>Pablos TestMAPI
das sagt mir jetzt nichts.
frage Google : "pablo testmapi" :roll:
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
Rolf Ramacher
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1842
Registriert: Do, 09. Nov 2006 10:33
Wohnort: Bergheim
Kontaktdaten:

Re: mailto:

Beitrag von Rolf Ramacher » Fr, 12. Jan 2018 9:39

Hallo Achim,

ich habe das folgendermaßen gelöst. Ich habe marshallsoft installiert. damit klappt das versenden und empfangen ohne Probleme. du benötigst die entsprechenden Zugangsdaten zum email-account. Allerdings taucht die versendete email nicht in gesendetete objekte auf.
Gruß Rolf

Mitglied der Gruppe XUG-Cologne
www.xug-cologne.de

Benutzeravatar
HaPe
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 458
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: mailto:

Beitrag von HaPe » Fr, 12. Jan 2018 9:45

Hallo Zusammen !
Ich habe marshallsoft installiert. damit klappt das versenden und empfangen ohne Probleme. du benötigst die entsprechenden Zugangsdaten zum email-account. Allerdings taucht die versendete email nicht in gesendetete objekte auf.
Man kann die E-Mail auch zusätzlich an sich selbst senden.
Wenn es der installierte E-Mail-Client zuläßt dort einen geeigneten Filter zu setzen, kann man die "gesendete E-Mail" auch in den passenden "Gesendet"-Ordner automatisch verschieben lassen ...
--
Hans-Peter

Organisator der XUG Stuttgart
Beisitzer des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Statler
UDF-Programmierer
UDF-Programmierer
Beiträge: 87
Registriert: Di, 22. Jan 2008 9:49
Wohnort: Aachen

Re: mailto:

Beitrag von Statler » Fr, 12. Jan 2018 11:00

Hallo zusammen,

wenn man selber senden moechte, kann man das mit den Hausmitteln von Xbase 2.x loesen. Es gibt smtp und MIME Objekte. Ich wollte aber eigentlich einfach den Default eMail Client des Kunden verwenden. Sowas wie "Mailto:NAME@test.de".
Mailto kann aber keine Anhaenge.

Die Pablo Loesung habe ich mir mal runtergeladen. Das ist anscheinend eine Umgebung, die intern auf die MAPI.dll zugreift. Das werde ich mal ausprobieren.

Gibt es eigentlich eine Dokumentation zu TestMapi ? Da ist zwar ein kleines Demoprogramm bei, aber wer weis, was das Tool sonst noch so kann.

Gruss

Achim

Statler
UDF-Programmierer
UDF-Programmierer
Beiträge: 87
Registriert: Di, 22. Jan 2008 9:49
Wohnort: Aachen

Re: mailto:

Beitrag von Statler » Fr, 12. Jan 2018 11:05

noch was ....

Code: Alles auswählen

proc main
   WITH OBJECT TMapiSendMsg():New()
      .:Sender(,"Sender Name") // or  .:Sender("sender@address,"Sender Name")
      .:Recipient("anybody@anydomain.com")
      .:Recipient("anybody2@anydomain.com","Recipient Name Optional") // more recipients ...
      .:Subject("TMapiSendMsg")
      .:Body("Testing MAPI")
      .:File(cPathCombine(cAppPath(),"TestMapi.prg"),"TestMapi.prg" ) 
      .:File(cPathCombine(cAppPath(),"TMapiSendMsg.prg"),"TMapiSendMsg.prg" ) // more attachments ...
      ? iif( .:Send() , "OK" , "Fail" )
   END WITH
   inkey(0)
return
so sieht das senden mit TestMapi aus. Scheint recht einfach zu sein.

darf man die Lib einfach so verwenden ?

Gruss

Achim

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2049
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: mailto:

Beitrag von Koverhage » Fr, 12. Jan 2018 13:43

Ja, darf man
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11226
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: mailto:

Beitrag von AUGE_OHR » Fr, 12. Jan 2018 21:56

Statler hat geschrieben:
Fr, 12. Jan 2018 11:00
Gibt es eigentlich eine Dokumentation zu TestMapi ? Da ist zwar ein kleines Demoprogramm bei, aber wer weis, was das Tool sonst noch so kann.
leider nein, aber es gibt diverse Meldungen/Fragen in der Newsgroup von Pablo.
man kann nicht nur "senden" sondern wohl auch "empfangen" was ich noch nicht ausprobiert habe.
Statler hat geschrieben:so sieht das senden mit TestMapi aus. Scheint recht einfach zu sein.
sag ich doch [-o<
gruss by OHR
Jimmy

Statler
UDF-Programmierer
UDF-Programmierer
Beiträge: 87
Registriert: Di, 22. Jan 2008 9:49
Wohnort: Aachen

Re: mailto:

Beitrag von Statler » Sa, 13. Jan 2018 11:33

Hallo zusammen,

erst mal besten Dank fuer die Tipps. Testmapi werde ich die naechsten Tage mal ausprobieren.

Eine Frage haette ich noch:

proc main
WITH OBJECT TMapiSendMsg():New()
...
END WITH

Was ist das fuer ein Konstrukt ? Ich habe mal ein wenig in der Xbase Hilfe gesucht, aber nichts gefunden.

Gruss

Achim

Benutzeravatar
HaPe
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 458
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: mailto:

Beitrag von HaPe » Sa, 13. Jan 2018 12:39

Hallo Achim !
proc main
WITH OBJECT TMapiSendMsg():New()
...
END WITH
Das sieht mir nach Foxpro/VFP-Dialekt und nicht nach Xbase++ aus wobei der Abschluß ENDWITH lauten müsste.
--
Hans-Peter

Organisator der XUG Stuttgart
Beisitzer des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11226
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: mailto:

Beitrag von AUGE_OHR » Sa, 13. Jan 2018 20:22

Statler hat geschrieben:
Sa, 13. Jan 2018 11:33

Code: Alles auswählen

   WITH OBJECT TMapiSendMsg():New()
   ...
   END WITH
Was ist das fuer ein Konstrukt ? Ich habe mal ein wenig in der Xbase Hilfe gesucht, aber nichts gefunden.
die Lösung findet sich in ot4xb.CH

Code: Alles auswählen

#xcommand WITH OBJECT <o> NONIL =>;
 WithObjectStackPush(<o>);
 ; if WithObjectStackTop() == NIL ;
 ; BREAK ;
 ; end
die Syntax komm wohl in C# vor, deshalb diese Konstruktion.

"normal" würde man es so schreiben

Code: Alles auswählen

   oApp := TMapiSendMsg():New()
   oApp:Sender(...)
   oApp:ecipient(...)
   ...
gruss by OHR
Jimmy

Antworten