Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Konzeptionelles, Technisches, Termine, Fragen zum Hersteller usw.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Do, 12. Mär 2020 15:05

Jan,

sicherlich hat jede TSE seine Vorteile.
Unsere Kunden drucken meist auf "normalen" Druckern, da sie auch Lieferscheine etc. drucken
und würden wohl bei Bedenken den USB-Stick ins Gehäuse des PC verlegen :D

Wegen der Sicherheit spricht dann noch mehr für die Cloud. Wir werden aber nix anbinden, was nicht zertifiziert ist.
Wobei man bei der Lösung der Bundesdruckerei mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einer erfolgreichen Zertifizierung ausgehen kann.

Man hat ja mit der Schaffung der internen Einsprungspunkte und Prozesse ohnehin genug zu tun.
Da ist es zu Beginn unerheblich welche TSE es dann wird. Wir sondieren weiter die Lage.

Stefan

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13766
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Jan » Do, 12. Mär 2020 15:27

Stefan,

Cloud ist für meinen Kunden keine Option. Erstmal hat er da persönlich etwas gegen und wird alles dort vermeiden, was vermeidbar ist. Aber der ist auch etwas außerhalb eines Zentrums, praktisch noch weniger als ein Kuhdorf. Mit ab und an mal auch längeren Internetstörungen. Da die Kasse auf die Cloud laufen zu lassen wäre nicht sehr zuverlässig.

Klar muß man sowas immer an den Kunden anpassen. Wenn der Kunde den Drucker nicht nur für Bons nutzt und daher andere Drucker benötigt, ist dieser Weg natürlich versperrt. Man sieht an den beiden Beispielen sehr gut, das es nicht "die" perfekte Lösung gibt. Sondern die immer an die Kundensituation angepasst werden muß.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Fr, 27. Mär 2020 10:25

Kurzes Update von meine Seite.

Wir werden das Thema Swissbit-TSE erst mal für uns beenden. Zu kompliziert und teuer im Support.

Von EPSON soll es in Kürze eine DLL (mit Sourcecode) geben, mit der man recht einfach deren verschieden TSEs (lokal (USB), über Drucker, oder Server) ansteuern kann. Wir haben vom Support schon mal vorab eine Version bekommen.
Lediglich ein anderer Aufruf vom TSEConnect ist erforderlich. Allen anderen Funktionen komunizieren dann automatisch über den richtigen Weg.
Senden/empfangen der einzelnen Funktionen läuft auch nur über Funktionen in der DLL.
Anfang nächster Woche erhalten wir unseren 3 port TSE Server und die Entwickler TSEs.

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13766
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Jan » Fr, 27. Mär 2020 10:58

Stephan,

ich habe ja den Server 3 von Epson schon seit ca. 3 Monaten bei mir stehen. Was für eine DLL will Epson denn da liefern? Ich komme soweit ganz gut klar ohne die, nur die Funktionsaufrufe sind sehr ... unklar mangels existierendem Support und fehlerhafter und unvollständiger Doku. Ansonten komme ich damit hervorragend klar, wüßte also nicht was der Vorteil einer DLL sein soll.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Fr, 27. Mär 2020 11:11

Jan,

meine Kollegen hatten nach einem Webinar Kontakt mit dem Support von EPSON und haben
den Code für die "Epson TSE DLL API Draft version (0.1)" erhalten.
Bald soll es diese auch offiziell geben.

Der Vorteil ist, dass Du keinen Socket selbst verwalten musst, nicht blockweise empfangen musst,
auch lokale TSE an einen USB-Port (ohne Drucker) anstecken kannst etc.

Das sind dann alles nur "Einzeiler" für z.B. UpdateTime, OpenDevice, CloseDevice, FinishTransaction........
So die vielversprechende Theorie. In den nächsten Tagen werden wir das mal testen.
Die Ergebnisse teile ich dann hier mit.

Gruß
Stefan

ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1792
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ramses » Fr, 27. Mär 2020 12:43

Jan hat geschrieben:
Do, 12. Mär 2020 15:27
Aber der ist auch etwas außerhalb eines Zentrums, praktisch noch weniger als ein Kuhdorf. Mit ab und an mal auch längeren Internetstörungen.
Hallo Jan

"Kuhdorf" ist das nicht eine grobe globale Diskriminierung ausserhalb Wohnender?? Als "Kuhdorf" empfinde ich unser Quartier mit einigen Häusern und viel Rindviecher auf den Wiesen ganz und gar nicht ...... auch Internetstörungen gibts weniger als in den grossen Zentren ....
kuhdorf.jpg
kuhdorf.jpg (21.22 KiB) 1757 mal betrachtet
Sogar das gibts hier ....
Valar Morghulis

Gruss Carlo

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13766
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Jan » Fr, 27. Mär 2020 12:53

Carlo,

ich selber wohne in einem sehr abseits gelegenen Stadtteil mit gut 2.300 Einwohnern (auch wenn ich aus Hamburg komme und dort auch aufgewachsen bin). Wo man im Sommer manchmal direkt schmecken kann wenn die Gülle ausgebracht worden ist. Auch das könnte man fast als Kuhdorf bezeichnen. Und ich seh da überhaupt nichts ehrenrühriges bei. Mein Kunde hat als Nachbarn noch drei Bauern, danach kommt für einige Kilometer erstmal außer Feldern und Wäldern und dem Dortmund-Ems-Kanal nichts. Das ist also noch viel mehr Kuhdorf. Und wie gesagt - immer gerne mal wieder Telefon- und/oder Internetausfälle. Früher noch viel mehr, dann haben die Bauern regelmäßig die Telefonleitung umgepflügt. Bis mein Kunde sich eine eigene Glasfaserleitung hat verbuddeln lassen, tief genug um vor den Pflügen geschützt zu sein. Seither ist zumindest da Ruhe. Aber wenn die Verteilerstationen explodieren (vorletztes Jahr passiert) oder die Wartungstrupps was falsch spleißen (letztes Jahr passiert), dann hilft auch die eigene Leitung nichts mehr.

Was das da auf Deinem Foto ist kann ich überhaupt nicht identifizieren. Das sieht aus wie ein stabiler Nylonsack auf einer geöffneten Waschmaschine und irgend ein Kabel.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1792
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ramses » Fr, 27. Mär 2020 13:34

Hallo Jan

unser Weiler hat keine 25 Einwohner, die Gülle kannst du hier sogar sehen, auf dem Nachbargrundstück auch meine Nachbarn sind Bauern.
Als Kuh bezeichnen wir (im Dialekt, abschätzig) eine dümmliche Frau bezw. ein Kuhdorf ist ein Dorf mit hauptsächlich dümmlicher Leute (Frauen) ....

Kabel werden hier grundsätzlich alle so verlegt dass Sie unter keinen Umständen umpflügbar sind.
Internet/Telefon Störungen sind hier wirklich sehr sehr selten.

Das auf dem Foto ist eine offene Spleissmuffe, die einige Meter von unserem Haus in einem Schacht in der Strasse liegt, auf dem Lappen liegen 2 Bündel mit je 10 Glasfasern ....
Valar Morghulis

Gruss Carlo

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Fr, 27. Mär 2020 16:11

Hier ein Link von einem Webinar.

https://teams.microsoft.com/l/meetup-jo ... %3atrue%7d

Da werden sehr gut die Funktionweise und Möglichkeiten der TSEs von EPSON erklärt.
Dauert über 2 Stunden. Aber ist wirklich sehr informativ.

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13766
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Jan » Fr, 27. Mär 2020 16:14

Stefan,

ich war bei dem Webinar dabei. Gleich die zweite Frage war von mir.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 15133
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von brandelh » Fr, 27. Mär 2020 18:00

wenn Städter hungern, ist man froh um das Kuhdorf ;-)

Wir haben 20.000, mehr wollte ich gar nicht, und schon gar nicht in der Großstadt wohnen :D
Gruß
Hubert

Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 115
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer » Do, 09. Apr 2020 14:59

Stefan,

habt ihr in der zwischenzeit die TSE API DLL von Epson im Einsatz ?
Ist es tatsächlich einfacher wie mit Swissbit ?

Grüße Peter

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Mi, 15. Apr 2020 14:56

Hallo Peter,

sorry, dass ich erst jetzt antworte.

Wir haben erste einfache Tests erfolgreich mit der Vorab-DLL von EPSON gemacht.
Deren C-Code hatte noch einige Fehler, welche von unserem C-Team aber schnell korrigiert werden konnten.
Die offizielle DLL wird hoffentlich bald auf www.fiscal-community.com zum Download bereit stehen.

Sehr sympathisch ist, dass man nur beim TSEConnect andere Parameter angeben muss,
um die Verbindung zu einer lokalen USB-TSE, TSE-Server oder Drucker herzustellen.
Alle anderen Aufrufe bleiben dann exakt gleich.

So sieht unser Testcode aus.
Hinweis: Mem2Str und APIFree sind Funktionen, welche vom Memoryhandle die Daten lesen, bzw. den Handle freigeben.

Code: Alles auswählen

Function EPSONTSETest()

  // DLL-Handle 
  local nDll
  // Result
  local xResult
  // Zähler
  local nCount := 0
  // Buffer
  local cBuffer, hMem, pBuffer
                                                                                         
  nDll := DLLLoad( "EpsonTseLibC.dll" )
  
  if( nDll != 0 )

    xResult := DLLCall( nDll, DLL_STDCALL, "TSEConnect", 2, '192.168.3.3', 11, ;
                        'TSE_86D64XCXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX', 68 )
    gsdtrace( 'Result TSEConnect: %1', xResult )                                                    

    
    xResult := DLLCall( nDll, DLL_STDCALL, "TSEOpenDevice" )
    gsdtrace( 'Result OpenDevice: %1', xResult )                                                    


    xResult :=  DLLCall( nDll, DLL_STDCALL, 'AuthenticateUser', "Administrator", 13, '12345', 5, "EPSONKEY", 8, @nCount )
    gsdtrace( 'Result AuthenticateUser: %1, Count:%2', xResult, nCount )
     // AuthenticateUser: 62488, Count:2    bei falscher PIN
     // AuthenticateUser: 0, Count:65535    bei richtiger PIN
                                                                                         
                                                                                         
    hMem    := Space(4)
    nCount  := 0
    xResult := DLLCall( nDll, DLL_STDCALL, 'ExportSerialNumber', @hMem, @nCount )
    hMem := Bin2L( hMem )
    cBuffer := StrToHex( Mem2Str( hMem, nCount ) )
    APIFree( hMem )
    gsdtrace( 'Result ExportSerialNumber: %1, Data:%2', xResult, cBuffer )                                                 


    hMem    := Space(4)
    nCount  := 0
    xResult := DLLCall( nDll, DLL_STDCALL, 'ExportCertificate', @hMem, @nCount )
    hMem := Bin2L( hMem )
    cBuffer := Mem2Str( hMem, nCount )
    APIFree( hMem )
    gsdtrace( 'Result ExportCertificate: %1, Data:%2', xResult, cBuffer )                                                 

    
    xResult := DLLCall( nDll, DLL_STDCALL, "TSECloseDevice" )
    gsdtrace( 'Result CloseDevice: %1', xResult )                                                    
    
    
    xResult := DLLCall( nDll, DLL_STDCALL, "TSEDisconnect" )
    gsdtrace( 'Result Disconnect: %1', xResult )                                                    
 
    DllUnload( nDll )
    
  endif

return( NIL )

Grüße
Stefan

Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 115
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer » Do, 16. Apr 2020 12:41

Hallo Stefan,
das sieht ja schon mal gut aus.

Ich hätte da auch noch eine andere Frage.
Da die Konfigurationsdaten für eine TSE ja lokal irgendwie vorzuhalten sind (SerienNr-TSE,Publik-Key,PINs ... usw) frage ich mich was wohl die sinnvollste Speichermethode für diese Daten ist.
Ini-Datei, XML-Datei,DBF ?

Wie macht ihr das ?

Grüße Peter

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Do, 16. Apr 2020 13:02

Hallo Peter,

wir speichern die Daten der TSE zum Datensatz der jeweiligen Kasse in einem XML-Feld.
Eventuell ändern wir das aber noch, da eine TSE für mehrere Kassen genutzt werden kann.
Dann bietet es sich an, die TSEs in eine eigene Tabelle zu speichern und dann mit der Kasse zu verknüpfen.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Mo, 20. Apr 2020 10:01

Hallo,

neben der Anbindung einer TSE gilt es ja auch den Export gemäß der DSFinV-K umzusetzen.

In welchem Format macht ihr den Export?
In dem CSV-Format mit mehreren Dateien oder dem JSON-Format des DFKA?

Habt ihr eine Idee, wie man seine exportierten Daten (TSE <> Taxonomie) valdieren kann?
Wenn nach 2-3 Jahren ein Prüfer kommt und merkt, dass die Daten(-struktur) fehlerhaft ist, ist es zu spät.

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
HaPe
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 839
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von HaPe » Do, 30. Apr 2020 10:29

Hallo Zusammen !

Hier ein Film zur TSE von einem VFP-Kollegen.
Vielleicht dennoch für den einen oder anderen interessant.
http://www.wawi1.de/__interna/videos/Easy-TSE.mp4
--
Hans-Peter

Organisator der XUG Stuttgart
Beisitzer des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Do, 14. Mai 2020 11:22

Hallo,

seit heute ist von EPSON auf https://www.fiscal-community.com/downloads
endlich offizelle eine WINDOWS_SDK_EPSON_TSE_DLL.zip verfügbar.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13766
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Jan » Do, 14. Mai 2020 12:01

Der Downloader in Firefox meldet mir, die zip würde Malware oder einen Virus beinhalten. Und rät vom Öffnen ab. Dürfte aber wohl eher eine Fehlmeldung sein. Ist aber das erste Mal, das ich da sowas sehe.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Do, 14. Mai 2020 12:52

Ich verwende auch den Firefox und konnte es ohne Probleme downloaden.
Virenscanner schlug auch nicht an.

Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 115
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer » Mo, 25. Mai 2020 15:28

Stefan,
hab zum Überprüfen des DSFinV-K Exports folgendes gefunden:
------------------------
Seit dem 26.09.2019 ist die Verifikationssoftware AmadeusVerify unter
https://tse.gastro-mis.de/tse/produkt/amadeusverify/
erhältlich. AmadeusVerify ist im Moment in der Lage, QR-Codes auf Rechnungen zu verifizieren und den Inhalt des QR-Codes darzustellen sowie die TAR-Files aus einem TSE-Export tabellarisch aufzuführen und die Signaturen zu verifizieren.
Sie können AmadeusVerify nach der Installation 14 Tage kostenlos und ohne Eingabe eines Lizenzschlüssels Testen.
--------------------------
soll ca 500.-€ kosten.

Ansonsten könnte auch eine IDEA-verarbeitende Software (z.B. SmartX von Audicon) die zum einlesen von DSFinV-K Exporten benutzt wird, helfen.

Peter

Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 115
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer » Mo, 25. Mai 2020 15:31

Hallo TSE Programmierer,

wie speichert ihr eigentlich die vielen Signaturdaten von Vorgängen ab ?
In Memo-Feldern oder fixen Datenbankfeldern ? Oder ?

Peter

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Mi, 27. Mai 2020 11:11

Hallo Peter,

wir speichern die Daten bezüglich der TSE (TSEID, Transaktionsnummer, Signatur....) direkt im Datensatz des Kassenbeleges in eigenen Feldern.
Von der Verifikationssoftware AmadeusVerify halte ich aktuell nicht viel.
Ich würde eine "offizielle" Stelle, wie es z.B. für das Zugferd-Format existiert (https://www.din-zugferd-validation.org), begrüßen.

Wie exportierst Du Deine DSFinV-K Daten?
In dem CSV-Format mit mehreren Dateien oder dem JSON-Format des DFKA?

Gruß
Stefan

Peter Schweizer
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 115
Registriert: Do, 06. Apr 2006 10:51

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von Peter Schweizer » Mi, 27. Mai 2020 11:34

Hallo Stefan
ich bin noch nicht so weit .
Bin aktuell noch am Einbau der erforderlichen Transactionen in meine Kassensoftware.

Für den Export der Daten habe ich aktuell noch keinen Plan, geschweige den einen Plan wie
ich sicher sein kann, das meine exportierten Daten gesetzeskonform sind.

Ihr arbeitet ja mit der DLL Version zum ansprechen der TSE,
habt ihr hier Performance Verbesserungen gegenüber der konventionellen Socket Verbindung festgestellt ?
(Ich arbeite noch mit der Socket Verbindung )

Gruß Peter

Benutzeravatar
ssemleit
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 21
Registriert: Di, 08. Mär 2016 11:32

Re: Kassensystem auf Gesetzeslage ab 1.1.20 anpassen

Beitrag von ssemleit » Mi, 27. Mai 2020 13:17

Hallo Peter,
, geschweige den einen Plan wie ich sicher sein kann, das meine exportierten Daten gesetzeskonform sind.
genau da liegen auch meine Bedenken.

Wir haben alleinig mit der EPSON-Dll gearbeitet. Einen Vergleich zur direkten Socketverbindung haben wir daher nicht.

Gruß
Stefan

Antworten