Das nächste Entwicklertreffen findet Anfang Mai in Münster statt - weitere Infos bzw. zur Anmeldung!

Arduino und XB2NET Server

Konzeptionelles, Technisches, Termine, Fragen zum Hersteller usw.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1418
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Rudolf » Mi, 04. Apr 2018 17:47

Hallo,
gibt es jemanden der mit Arduino bastelt ? Hätte ein paar Fragen da ich mir eine einfache Zutrittskontrolle baue. Muss über WIFI mit einem Webserver kommunizieren um Daten auszutauschen, wie z.B. Tag IDs, Zutrittszeiten etc. Auch andere Dinge wären interessant wenn Arduino bzw. ESP8266 Module mit Xbase++ Programmen kommunizieren könnten. Arduino programmiere ich mit B4R, funktioniert sehr gut.
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14598
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Martin Altmann » Do, 05. Apr 2018 6:49

Rudolf,
auf dem Forentreffen in Dresden gibt es einen Vortrag zu dem Thema - zwar nicht mit einem Arduino sondern einem RasPi, aber das ist in dem Fall ja völlig unerheblich.
Andreas Engler und Manfred Kunz werden darüber referieren wie sie die Anbindung an ein Xbase++-Programm (das natürlich nicht auf dem RasPi läuft) realisiert haben.

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1418
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Rudolf » Do, 05. Apr 2018 8:13

Hallo Martin,
leider kann ich nicht kommen, wäre aber sehr interessant. Mit dem Raspi ist es viel einfacher, aber brauche den Arduion wegen geringerer Größe und Stromverbrauch. Er sollte ein Jahr mit einem Akku laufen, das schafft der Raspi nicht.
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14632
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von brandelh » Do, 05. Apr 2018 8:16

Rudolf hat geschrieben:
Mi, 04. Apr 2018 17:47
Arduino programmiere ich mit B4R, funktioniert sehr gut.
ist das die "Basic4Android" Version für Arduion ?
Läuft das auch auf Raspi ? (wegen dem R)
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1418
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Rudolf » Do, 05. Apr 2018 8:40

Hallo Hubert,
läuft "überall" ;-) Für Raspi nimmt man B4J, also Basic for Java. Ist kostenlos und sehr leistungsfähig, hat viele Librarys und fertige Code snippets auch für den Raspi. B4R ist eine leicht angepasste Version für den Arduino. Überhaupt ist B4X eine geniale Entwicklungsumgebung. Werde mich mehr damit befassen da damit eine einfache Verbindung zwischen anderen Betriebssystemen und Geräten mit XBase++ Programmen möglich ist.
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 18201
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Manfred » Do, 05. Apr 2018 9:19

Und warum nutzt Du nicht Python? Von ein paar Regeln der Textformatierung mal abgesehen, erscheint das in meinen Augen auch recht einfach benutzbar zu sein. Ist auch kostenlos und es gibt eine Menge Zusätze dafür.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1418
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Rudolf » Do, 05. Apr 2018 9:35

Hallo Manfred,
Python als Sprache finde ich super, aber B4X ist für mich einfacher. Hatte immer Probleme Fehler zu finden wenn was nicht geklappt hat. Die B4X Entwicklungsumgebung ist für mich auch komfortabler, es sind hier alle Tools von einem Hersteller vorhanden, wie z.B. die Bridge und der GUI Designer für Android und iOS. Und Support ist perfekt, so wie man sich es wünscht.
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 18201
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Manfred » Do, 05. Apr 2018 9:43

Hi Rudolf,
ich bin mir nicht so ganz sicher, was Du unter kostenlos verstehst. Wenn ich im Internet danach suche, dann finde ich dazu, das B4x Sharware ist und das ist eigentlich NICHT kostenlos.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14632
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von brandelh » Do, 05. Apr 2018 9:49

Die B4A Lizenz hat etwa 50 Euro gekostet und da waren einige Jahre Updates dabei, bevor wieder eine Zahlung in der Höhe erwartet wurde.
B4J ist nach meiner Erinnerung als kostenloses Tool bereitgestellt worden, die Preise sind ein Witz.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1418
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Rudolf » Do, 05. Apr 2018 10:01

Hallo Hubert,
B4A und B4I kosten aktuell immer noch 59 €, und die Updates auch nicht viel. Der Rest ist laut Anywheresoftware "kostenlos", von Shareware habe ich nichts gefunden, sonst würde es deutlich sichtbar sein denke ich. Auch die ganzen Libraries sind übrigends kostenlos.
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 18201
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Manfred » Do, 05. Apr 2018 10:03

ich habe nach b4x gegooglet und stieß auf die Wiki Seite und da stand Shareware.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1418
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Rudolf » Do, 05. Apr 2018 10:08

Hallo Manfred,
schau mal hier:
https://www.b4x.com/b4r.html
das gleiche unter B4J, Wiki muss sich irren ;-)
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 18201
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Manfred » Do, 05. Apr 2018 10:09

ok, wenn die sich irrt. Um so besser.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
andreas
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 1742
Registriert: Mi, 28. Sep 2005 10:53
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von andreas » Fr, 06. Apr 2018 12:41

Hallo Rudolf,

soweit ich weiß, kannst du auf dem ESP auch Webserver aufsetzen. Vielleicht gilt es auch für Arduino. In Verbindung mit Httpclient kannst du dann beliebige Schnittstellen aufbauen.
Gruß,

Andreas
VIP der XUG Osnabrück
Beisitzer des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1418
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Arduino und XB2NET Server

Beitrag von Rudolf » Fr, 06. Apr 2018 19:07

Hallo Anderas,
ist richtig, wäre auch mein Weg um die Dinge mit Xbase++ und XB2NET zu lösen. Hab einige shields und boards bestellt, welche die Anbindung an XOT etc. sehr einfach ermöglichen sollten.
Werde Euch hier am Laufenden halten über meine Erfolge (sollte es solche geben ;-)
Grüße
Rudolf

Antworten