Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Anmeldungen zum Forentreffen 2018 sind auf der Anmeldeseite möglich
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

EXE DLL packer

Von der Installation bis zur Auslieferung der Applikation

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1323
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

EXE DLL packer

Beitrag von Rudolf » Mi, 25. Okt 2017 10:06

Hallo,
hatte irgendwann mal ein Freeware Tool um EXE, DLLs etc. in eine ausführbare EXE zu packen,finde es aber nicht mehr. Die kostenpflichtige Varianten hab ich gefunden, kennt jemand die andere ?
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1982
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Koverhage » Mi, 25. Okt 2017 17:07

glaube im Express++ Forum wurde vor kurzem was geschrieben.
Schau mal dort
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
HaPe
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 253
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: EXE DLL packer

Beitrag von HaPe » Mi, 25. Okt 2017 17:17

Hallo Rudolf !
hatte irgendwann mal ein Freeware Tool um EXE, DLLs etc. in eine ausführbare EXE zu packen,finde es aber nicht mehr.
Du meinst aber nicht UPX?
https://upx.github.io/
--
Hans-Peter

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1323
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Rudolf » Do, 26. Okt 2017 11:50

Hallo,
UPX verwende ich zum EXE packen, aber ich möchte auch DLLs einbinden, Hatte das Tool schon mal, aber finde es nicht mehr.
Grüße
Rudolf

ramses
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 735
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: EXE DLL packer

Beitrag von ramses » Do, 26. Okt 2017 20:49

Hallo Rudolf

ich kann dir aus eigener Erfahrung nur einen guten Rat geben: Lass die Finger davon! Du bekommst Probleme die du ohne gar nicht hättest!

unabhängig ob Bezahlversionen oder freie wie UPX.

Gruss Carlo

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1323
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Rudolf » Fr, 27. Okt 2017 8:07

Hallo Carlo,
ich hatte bis heute aber noch nie ein Problem mit UPX, habe alle meine Programme damit komprimiert. Kann nur nicht die DLLs dazupacken.
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1834
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Herbert » Fr, 27. Okt 2017 12:00

Um wieviel reduzieren sich denn die Grössen der .EXE?

Wozu machst du das? Heute kannst ja die Dinger auf einen FTP oder in die Cloud schieben und beim Kunden runterladen...
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13831
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von brandelh » Fr, 27. Okt 2017 12:02

Für mich wäre eine EXE schon reizvoll, nie wieder um falsche DLL im Verzeichnis kümmern ;-)
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1323
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Rudolf » Fr, 27. Okt 2017 12:23

Hallo, nur die EXE hat schon über 41 MB, nach dem packen nur mehr 4.7 MB, also wesentlich kleiner. Natürlich ein Vorteil beim herumkopieren und Starten im Netzwerk. Und kostet ja nichts.
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1834
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Herbert » Fr, 27. Okt 2017 12:52

brandelh hat geschrieben:
Fr, 27. Okt 2017 12:02
Für mich wäre eine EXE schon reizvoll, nie wieder um falsche DLL im Verzeichnis kümmern ;-)
Hubert, bei "guten Entwicklerumgebungen" ist es möglich, zur .Exe gleich allee notwendigen .DLL mit hinein zu erstellen. Ich nehme an, dass auch andere Installationsprogramme dies ermöglichen. Das unangenehme dabei ist aber, dass bei Ausführung alle .DLL extrahiert und neben dem .EXE im entsprechenden Verzeichnis angelegt werden. Da die .DLL kaum ändern (ausser selbsterstelle natürlich), nicht unbedingt zu empfehlen.
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1834
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Herbert » Fr, 27. Okt 2017 12:54

Rudolf hat geschrieben:
Fr, 27. Okt 2017 12:23
Hallo, nur die EXE hat schon über 41 MB, nach dem packen nur mehr 4.7 MB, also wesentlich kleiner. Natürlich ein Vorteil beim herumkopieren und Starten im Netzwerk. Und kostet ja nichts.
Carlo (Ramses) schreibt was anderes... we hat denn sonst noch Erfahrung mit dieser Methode?
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1323
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Rudolf » Fr, 27. Okt 2017 13:33

Hallo,
das hier würde passen:
http://www.webtoolmaster.com/de/index.htm
Grüße
Rudolf

ramses
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 735
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: EXE DLL packer

Beitrag von ramses » Fr, 27. Okt 2017 17:49

Hallo Rudolf

ich verzichte nun gänzlich auf UPX. Du musst nur mal das Laufzeitverhalten einer UPX EXE und einer ungepackten Vergleichen. Nur schon der Speicherverbrauch ist viel höher. Ich habe UPX über Jahre verwendet und dazu immer wieder einiges angepasst. Heute sind Festplatten, SSD in Arbeitsplätzen und Netzwerke genug schnell um auch mit einer 100 MB EXE umgehen zu können. Zudem wurde es zum "no go" ein Programm direkt vom Netzwerk zu starten sondern nur noch aus dem Programm Verzeichns.Ich kann nur von UPX für Xbase Programme abraten. Xbase Programme sind komplexe Programme besondes diejenigen die noch Fremd-DLL aufrufen. Auch mit Chilkat ist mit Problemen zu rechnen. Die EXE läuft ja unter UPX MEIST auf den ersten Blick gut, jedoch ist mit sporadischen Fehlern und "Fehlalarmen" von Virenscannern usw. zu rechnen. Ab und zu hatte ich auch EXE die nicht mehr funktionierten, sondern erst nach Umstellungen im Code. Mein Votum: Für Xbase Programm nie wieder UPX.

Ich prüfe alle benötigten DLL's beim Programmstart, so kann ich sichergestellen dass das Programm auch die richtige findet und nutzt.

Wir sind uns noch nicht ganz sicher auch meine an anderer Stelle beschrieben Probleme mit STR() und der ADSDBE sind mit der nicht komprimierten EXE nicht mehr aufgetreten und können auch nicht mehr provoziert werden. Nach einem noch ausstehenden "Cross-Check" weiss ich mehr.....

Gruss Carlo

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1323
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Rudolf » Fr, 27. Okt 2017 23:05

Hallo Carlo,
habe ca. 20 verschieden Systeme draussen und mit sehr vielen verschiednen Kunden und Umgebungen. Deine Erfahrunge kann ich nicht teilen. Meine Kunden beschweren sich wenn ich mal eine EXE ohne Komprimierung rauslasse.
Ich werde sicher weiter meinen Weg gehen, steht ja jedem frei was er macht, solange bis das erste Problem beim Kunden auftaucht ;-)
Grüße
Rudolf

ramses
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 735
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: EXE DLL packer

Beitrag von ramses » Sa, 28. Okt 2017 23:16

Hallo Rudolf
das ist doch gut wenn dies für deine Apps keine Probleme macht......
ich könnte dir viele Punke aufzeigen welche dir UPX gepackte EXE unbenutzbar machen.
Für aktuelle PC sind gepackte EXE jedenfalls nicht mehr nötig.
Und für den Weg zum Kunden verwendet man doch Installationsprogramme die alles packen und alles nötige mitbringen und auch prüfen.

Gruss Carlo

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1323
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Rudolf » So, 29. Okt 2017 7:53

Hallo Carlo,
mag schon sein dass Du Probleme mit UPX hast, ich jedenfalls nicht, und meine Kunden wollen es so. Also abslolut kein Grund für mich etwas daran zu ändern, zumindest bis das erste Problem auftritt. Was für einen Grund gibt es eine ca. zehnfach so große EXE auszuliefern ?
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1323
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Rudolf » So, 29. Okt 2017 8:05

Hallo, hab noch einen gefunden,werde gleich mal testen:
https://www.boxedapp.com/boxedapppacker/
Grüße
Rudolf

ramses
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 735
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: EXE DLL packer

Beitrag von ramses » Mo, 30. Okt 2017 1:23

Hallo Rudolf
Was für einen Grund gibt es eine ca. zehnfach so große EXE auszuliefern ?
Das muss doch jeder selbst entscheiden. Einen Grund dazu mit den aktuellen PC's und Install-Programmen eine EXE zu packen oder "Boxen" gibts meiner Meinung nach heute nicht mehr..... Jeder wie er möchte....

Gruss Carlo

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13831
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von brandelh » Mo, 30. Okt 2017 20:18

Herbert hat geschrieben:
Fr, 27. Okt 2017 12:52
brandelh hat geschrieben:
Fr, 27. Okt 2017 12:02
Für mich wäre eine EXE schon reizvoll, nie wieder um falsche DLL im Verzeichnis kümmern ;-)
Hubert, bei "guten Entwicklerumgebungen" ist es möglich, zur .Exe gleich allee notwendigen .DLL mit hinein zu erstellen. Ich nehme an, dass auch andere Installationsprogramme dies ermöglichen. Das unangenehme dabei ist aber, dass bei Ausführung alle .DLL extrahiert und neben dem .EXE im entsprechenden Verzeichnis angelegt werden.
Ein Entpacken im EXE Verzeichnis wie bei Zip Archiven ist natürlich nicht sinnvoll. ICh dachte das passiert nur in RAM.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1834
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Herbert » Di, 31. Okt 2017 6:39

Hmm, weiss ich nicht.
Danke aber, dass eine .DLL kaum als Ganzes im Ram bei Programmstart geladen wird. Mit dem Caching gelangt eine daraus verwendete Routine ohnehin in einen schnellen Zugriff.
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
Roland Gentner
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 920
Registriert: Fr, 24. Nov 2006 8:30
Wohnort: Neresheim
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Roland Gentner » Di, 31. Okt 2017 22:15

Nur zur Info...
...da gibt es hier eine aktuelles Thema bei dem jetzt Fehler mit dem EXE-Packer aufgetreten sind:
https://xbaseforum.de/viewtopic.php?f=2 ... 50#p116110
Gruß
Roland

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1323
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: EXE DLL packer

Beitrag von Rudolf » Mi, 01. Nov 2017 7:26

Hallo,
wie gesagt, habe viele Programm installiert, alle mit UPX gepackt und noch nie das geringste Problem. Laufen vom großen Server bis zum Mini Computer. Es startet im Netzwerk schneller und läuft in keiner Hinsicht langsamer, darum wünschen es auch meine Kunden so. Die merken sofort wenn ich mal vergesse zu komprimieren. Nachdem die EXE beim Start im Speicher entkomprimiert wird, kann es auch keinen Geschwindigkeitsunterschied geben, da nichts nachgeladen werden muss. Der Vorgang ist technisch trivial und sehe da kaum Möglichkeiten dass etwas schief gehen kann. Kann also die Erfahrungen von Ramses nicht teilen. Aber sobald das erste Problem auftaucht, werde ich mich wieder melden.

Grüße
Rudolf

ramses
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 735
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: EXE DLL packer

Beitrag von ramses » Mi, 01. Nov 2017 22:34

Hallo Rudolf
Nachdem die EXE beim Start im Speicher entkomprimiert wird, kann es auch keinen Geschwindigkeitsunterschied geben, da nichts nachgeladen werden muss. Der Vorgang ist technisch trivial und sehe da kaum Möglichkeiten dass etwas schief gehen kann.
Da muss ich dir doch wiedersprechen: Dies ist leider ganz und gar nicht so! Der Vorgang ist technisch gar nicht trivial. Eine gepackte und eine ungepackte EXE unterscheiden sich in ihrem Laufzeitverhalt ERHEBLICH und es können wesentliche Dinge anders ablaufen oder schief gehen. Je nach den verwendeten und gelinkten Modulen und DLL's ..... Ich habe meinen Teil Erfahrungen gesammelt und zum Glück auch die jemand gefunden der sich damit auskennt und mir alles anschaulich erklähren konnte. Mein Problem mit meinen Obj's und DLL's File ist durch das einfache weglassen des UPX-Packen jedenfalls beseitigt.

Aus Good-Will habe ich meine aufwendig erarbeiteten und teuer erkauften Erlebnisse mit euch geteilt........
zu einer Aussage dass UPX "Keine Probleme" verursacht habe ich jedoch eine ganz andere Meinung: "Finger weg davon".
Es gibt keine wirkliche Notweniggkeit mehr: es ist heute sowieso ein NO-GO Programme ab Netzwek zu starten und mit modernen PC's mit SSD laden lokale Programme schneller als es über jedes Netzwerk mit allen Tricks möglich ist. Die Sorgen mit Antivirus noch nicht einmal betrachtet......

Gruss Carlo

Antworten