Seite 1 von 2

Inno Setup und Thawte [Erledigt]

Verfasst: Sa, 12. Mär 2016 7:52
von Jan
Ich spiele mit dem Gedanken, mit ein Thawte-Zertifikat anzuschaffen - unter Windows 10 ist mir das sonst einfach alles zu blöd. Und in dem entsprechenden Thread hier im Forum ist Thawte ja als sehr gut und sehr günstg dargestellt worden.

Nun ist es so, das ich damit natürlich meine Anwendung signieren möchte. Aber auch die Installation, die ich mit Inno erstelle. Hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt und kann mir Tipps geben, wie das am Besten gemacht wird?

Nebenfrage: Wirkt sich solch ein Zertifikat eigentlich auch auf Fehlmeldungen von Virenscannern aus? Ich denke mal eher nicht, da das nicht der Sinn der Sache ist. Aber es könnte ja sein ...

Jan

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: Sa, 12. Mär 2016 16:42
von Herbert
Jan, schau hier:
http://xbaseforum.de/viewtopic.php?f=21 ... zertifikat
Gemäss den Erfahrungen scheint schon etwas dran zu sein, dass das signierte Programm auch wegen der Virenscanner gereadliniger läuft.

Ich habe zwei Kunden mit etwas Schwierigkeiten betreffend Verbindungsstabilität. Mal sehen, was nach dem Signieren wird.

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: Sa, 12. Mär 2016 17:56
von Jan
Hallo Herbert,

den Thread kenne ich ja. Der war das auch der mich dazu animoert hat, mich mal mit dem Thema zu beschäftigen. Und mich auf Thawte gebracht hat.

Mir geht es in erster Linie darum, wie ich dieses Zertifikat in eine Inno Setupdatei reinbekomme.

Jan

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: Sa, 12. Mär 2016 18:09
von Herbert
Ja klar, du als Top-Forum-Leser. ...Habe mich auf deine Nebenfrage konzentriert....

Es gibt übrigens eine 20-Tage gratis Signierung. Vielleicht genügt dir das zum Testen in deiner Umgebung

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: Sa, 12. Mär 2016 18:22
von Jan
Hallo Herbert,

echt? Ich hatte das nur für die SSl-Zertifikate gesehen. Ist aber letztendlich auch egal. Hier wurde ja positiv darüber gesprochen. Das sollte also nicht falsch sein.

Jan

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: So, 13. Mär 2016 8:09
von satmax
Jan hat geschrieben: Mir geht es in erster Linie darum, wie ich dieses Zertifikat in eine Inno Setupdatei reinbekomme.
Jan
Wozu? IMHO ist das nicht notwendig. Ich erstelle mein Inno-Setup und meine Applikation ganz normal. Anschließend starte ich eine kleine Batch-Datei:

veroeffentlichen.cmd
gekürzt, Pfade teilweise durch .... ersetzt:

Code: Alles auswählen

Xcopy /Y /S designs\*-original.lbl "i:\ftpRoot\dev\dev\Updates\....\Designs\*.*"
Xcopy /Y /S designs\*-original.crd "i:\ftpRoot\dev\dev\Updates\....\Designs\*.*"
...
copy c:\dev\devsrc\setup\MeinProg.exe "i:\ftpRoot\dev\dev\Updates\....\*.*"
copy c:\dev\devsrc\setup\setup.exe "i:\ftpRoot\dev\dev\Updates\....\*.*"
...
call c:\dev\sign\ThawteCert.cmd
...
ThawteCert.cmd (gekürzt):

Code: Alles auswählen

c:
cd\DEV\SIGN

C:\DEV\SIGN\Signtool.exe sign /v /f C:\dev\SIGN\Thawtecodecerti.pfx /p MeinPasswort /t http://timestamp.verisign.com/scripts/timstamp.dll "i:\ftpRoot\dev\dev\Updates\....\ZumZertifizieren\*.exe"
MOVE /Y "i:\ftpRoot\dev\dev\Updates\....\ZumZertifizieren\*.exe" "i:\ftpRoot\dev\dev\Updates\....\"
....

C:\DEV\SIGN\Signtool.exe sign /v /f C:\dev\SIGN\Thawtecodecerti.pfx /p MeinPasswort /t http://timestamp.verisign.com/scripts/timstamp.dll "\\....\ftpRoot\dev\dev\Updates....\setup.exe"
....
Danach befindet sich alles was ich benötige auf meinem Server im Ordner Update\MeinProgramm, alle exe die ich erstellt habe sind signiert.

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: So, 13. Mär 2016 8:17
von Herbert
Ah so, du signierst sogar das setup.exe? Ist das nicht bereits signiert vom Hersteller her?

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: So, 13. Mär 2016 9:52
von satmax
Nein, Setup.exe wird von Inno Setup erstellt. Könnte genauso jeden anderen Namen tragen.

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: So, 13. Mär 2016 10:19
von Herbert
Dein .cmd lässt doch das setup.exe mit dem signtool aufrufen. Oder verstehe ich da was falsch?

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: So, 13. Mär 2016 10:23
von satmax
Ja, stimmt schon. Aber setup.exe ist ja keine fertige Applikation sondern wird vom Inno-Setup-Compiler auf der Basis meines Inno-Scriptes erzeugt, genauso wie xpp und alink eine exe erzeugen.

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: So, 13. Mär 2016 10:24
von satmax
Hier noch ein einfaches Beispiel:

Code: Alles auswählen

c:
cd\DEV\SIGN
REM signieren
C:\DEV\SIGN\Signtool.exe sign /v /f C:\dev\SIGN\ThawteCodeCerti.pfx /p MeinPassword /t http://timestamp.verisign.com/scripts/timstamp.dll C:\dev\DevSrc\Watchdog\Watchdog.exe
REM veröffentlichen
copy C:\dev\DevSrc\Watchdog\Watchdog.exe i:\ftpRoot\dev\dev\Updates\MyAppPath\WatchDog\watchdog.exe                                                                             
pause

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: So, 13. Mär 2016 10:55
von Herbert
OK
Ich habe aber ein anderes Problem. Wenn ich auf der Webseite bestellen will, kommt folgende Seite.... nur dass ich da keinen "Weiter"-Knopf finde.
13-03-_2016_10-53-06.jpg
13-03-_2016_10-53-06.jpg (52.32 KiB) 4134 mal betrachtet
Ich lass das mal sein.

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: So, 13. Mär 2016 11:28
von Herbert
Nee geht, man muss trotz Win 10 und Internet Explorer dort das thawte.de als Kompatible Webseite definieren...

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: So, 13. Mär 2016 13:28
von satmax
Ja, stimmt, das Bestellen war nicht so einfach. :)

Soweit ich es in Erinnerung habe, habe ich unter W10 den Internetexplorer auf kompatibel mit IE7 oder 8 eingestellt, dann gings.

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: Di, 15. Mär 2016 7:55
von Herbert
Das Bestellen hat geklappt. Ein verification call hat gestern nicht funktioniert. Dachte betreits, dass dies nun zum Stolperstein wird.
Heute habe ich via Chat einen Techniker erreicht, der mich dann gleich zurückrief. So, jetzt wird irgendwann das Zertifikat eintreffen.

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: Di, 15. Mär 2016 8:08
von satmax
Ja, der Bestellvorgang bei Thawte ist, sagen wir mal, nicht ganz so einfach. Das war bei Symatec einfacher. Dafür kostet es nur die Hälfte. Im übrigen wurde Thawte von Symantec übernommen...

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: Di, 15. Mär 2016 12:08
von Herbert
So, das hat geklappt, Zertifikat bekommen. Kann mit dem Signtool zugewiesen werden.
Vorgängig musste ich noch das Windows 8.1 SDK installieren.

(In Windev erkennt der Setup-Assistent übrigens automatisch das Zertifikat...)

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: Mi, 16. Mär 2016 16:39
von Herbert
Jan hat geschrieben:Hallo Herbert,

echt? Ich hatte das nur für die SSl-Zertifikate gesehen. Ist aber letztendlich auch egal. Hier wurde ja positiv darüber gesprochen. Das sollte also nicht falsch sein.

Jan
Du hast Recht, das limitierte Zertifikat gibt's nur für SSL.

Re: Inno Setup und Thawte

Verfasst: Fr, 25. Mär 2016 21:11
von Jan
Ich hab das Zertifikat jetzt vorliegen und bekomm die Zertifizierung meiner Dateien und des Setups auch hin. Bin mal gespannt was das jetzt bei meinen Kunden bewirkt.

Danke für Eure Diskussion hier. Und für die Hilfe von Markus.

Jan

Re: Inno Setup und Thawte [Erledigt]

Verfasst: Sa, 26. Mär 2016 7:07
von Wolfgang Ciriack
Halt uns mal auf dem Laufenden, was das bei den Kunden bewirkt.

Re: Inno Setup und Thawte [Erledigt]

Verfasst: Sa, 26. Mär 2016 14:55
von Werner_Bayern
Servus,

hab gestern per Mail dieses Angebot bekommen: http://codesigning.ksoftware.net/

Ist wesentlich günstiger und wird auch von Setup Factory verwendet und empfohlen.

Re: Inno Setup und Thawte [Erledigt]

Verfasst: Sa, 26. Mär 2016 16:46
von Herbert
Das ist erstaunlich und wirft Fragen auf. Symantec muss wohl oder übel die Preise senken.600 gegenüber 100 Dollar ist was. Die Frage ist nur, wer von den Beiden die seriösere Preispolitik betreibt. Wohl keiner. Thawte liegt preislich in der Mitte.

Re: Inno Setup und Thawte [Erledigt]

Verfasst: Do, 14. Apr 2016 18:36
von codesigncert
Es besteht kein Zweifel , dass Symantec und Thawte beide sind die meisten vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle in SSL-Zertifikat Sicherheit. Es gibt jedoch eine andere Zertifizierungsstelle , die zu fastly wie pro W3Tech Umfrage wächst.

Wir würden Sie gehen durch Comodo Codesignierungszertifikat empfehlen , die bei $ 59 zur Verfügung steht.

Weitere Details sind hier ;
https://codesigncert.com/comodocodesigning

Re: Inno Setup und Thawte [Erledigt]

Verfasst: Fr, 15. Apr 2016 13:32
von Jan
Naja, wenn ich mir die Seite ansehe, dann startet das bei 75$. Von 59 $ lese ich da nirgends etwas. Wobei zugegebener Maßen auch 75 $ recht wenig sind.

Jan

Re: Inno Setup und Thawte [Erledigt]

Verfasst: Fr, 15. Apr 2016 14:17
von HaPe
Hallo Jan !
Von 59 $ lese ich da nirgends etwas
59 $ kostet es pro Jahr wenn man das Zertifikat gleich für 3 Jahre erwirbt.
Kommt doch rechts auf der Startseite 8)