Rücksprung auf eine vorherige .EXE-Version?

Von der Installation bis zur Auslieferung der Applikation

Moderator: Moderatoren

Antworten
Werner
UDF-Programmierer
UDF-Programmierer
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 18. Mär 2006 16:08

Rücksprung auf eine vorherige .EXE-Version?

Beitrag von Werner » Mi, 22. Feb 2017 9:16

Hi!

Bei mir kommt es immer wieder vor, dass kurz nach der Herausgabe eines neuen Updates sehr schnell ein kleiner oder auch ein größerer Fehler auftaucht, der das Update dann 'obsolet' macht.

Frage: Wie könnte ich es organisatorisch regeln, dass der Kunde in einem solchen Fall wieder software-mäßig auf die alte Version zurückswitchen kann, ohne die alte Installation erneut durchzuführen?

Gruß Werner

Benutzeravatar
mini990
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 489
Registriert: Sa, 28. Jan 2006 9:44
Wohnort: Berg-Richtheim bei Neumarkt i.d.Opf.

Re: Rücksprung auf eine vorherige .EXE-Version?

Beitrag von mini990 » Mi, 22. Feb 2017 10:27

Hi Werner,
Updateinstallation mit Inno Setup durchführen.
Über Programme->Deinstallieren kann man das Update dann rückgängig machen...

Gruß Stefan

DelUser01

Re: Rücksprung auf eine vorherige .EXE-Version?

Beitrag von DelUser01 » Mi, 22. Feb 2017 13:36

Hallo Werner

das löse ich so:
An der Stelle wo die Original Installations-Files im Netzwerk/Internet liegen habe ich mehrere Versionen. Z.B. Standard, Beta, Test.
Durch ein lokales, zentrales oder benutzerbezogenes Flag welches dem Programm beim Start sagt welche Version geladen werden soll.
Zentrales Flag = alle User verwenden die gleiche Version, lokales Flag = nur der entsprechende PC nutzt eine bestimmte Version oder userbezogen = nur der User verwendet die Version.
Das Flag kann eine Environment-Variable, eine Datei oder ein Eintrag in der User-INI sein.

Wenn also das Programm gestartet wird schaut es nach den Flags. Unterscheidet sich ein Flag von der aktuell auf dem PC vorhandenen Version startet eine Batch-Datei welches die gewünschte Version vom Original-Verzeichnis holt. Nach dem Kopiervorgang startet das Programm dann wieder.

So ähnlich mache ich das auch mit meinen Updates.

Meine Programme benötigen keine "Installation", die Files werden nur in ein lokales Verzeichnis kopiert.

Antworten