Klasse schreiben

Grafische Primitive, XbaseParts und Darstellungsfragen allgemein.

Moderator: Moderatoren

Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Mo, 28. Nov 2016 10:06

Hallo,

ich schreib das mal hier rein, auch wenn das ganz gut in die Jobs passen könnte.

Es geht darum, das ich eine Funktion brauche, die ich mangels Kenntnissen in der Klassenerstellung nicht selber schreiben kann. Da das etwas ungewöhnlich ist bin ich auch bereit, für eine entsprechende Arbeit zu bezahlen.

Was ich brauche: Im Moment habe ich in einem Programm eine Combobox. Die klappt erst beim Anklicken des Pfeils rechts aus. Es findet ein Autovervollständigen statt, wenn etwas in den SLE-Teil eingetippt wird. Im SLE steht bereits ein Wert, in Abhängigkeit von dem Inhalt des dahinter liegenden Feldes. Es steht nicht der Inhalt des Listboxteils im Feld, es muß also eine "Übersetzung" stattfinden.

Leider ist die dahinterliegende dbf teilweise recht groß. Damit dauert das Einlesen der ganzen Listbox-Elemente viel zu lange. Mir schwebt daher vor, den Listbox-Teil der Combobox durch eine Browse-Spalte zu ersetzen. Die dann auf ein neu zu erstellendes dbf-Feld gehen kann.

Gibt es jemanden, der mir solch eine Klasse in purem Xbase++ erstellen würde? Oder der sowas schon fertig in der Schublade liegen hat?

Jan

NS: Der Browse kann natürlich auch auf das bereits vorhandene Array gehen. Das muß nicht auf eine dbf-Spalte gehen.
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Mi, 25. Jan 2017 14:20

Hmmm. 163 Lesezugriffe bis jetzt. Aber niemand dabei, der sich sowas zutraut? Auch nicht gegen Bezahlung?

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon ramses » Mi, 25. Jan 2017 15:21

Jan

du kannst doch mit einer Schlaufe und xbpListbox:setItem( nPos, cItem) die Einträge der Listbox jederzeit neu setzten. Bei einer Eingabe im SLE Teil suchst du in der DBF und schreibst die Listboxeinträge neu.

Cu Carlo
ramses
1000 working lines a day
1000 working lines a day
 
Beiträge: 556
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Mi, 25. Jan 2017 15:37

Hallo Carlo,

so ganz kann ich Dir nicht folgen.

Sagen wir, ich habe 100.000 Einträge in der Listbox. Dann dauert das ewig, die alle hinzuzufügen. Ich muß die aber alle drin haben, da der Benutzer ja im SLE-Teil per Autovervollständigen danach sucht. Wenn der nun nach einem Eintrag ganz unten sucht, dann denkt der ja, das Programm würde stehen. So lange, bis auch die Elemente in die Listbox eingelesen sind. Gleiches würde gelten bei einer ausgeklappten Listbox, wenn der da durchblättert. Skippen würde vielleicht noch gehen, aber PgUp/PgDwn, oder gar STRG-PgUp/STRG-PGDWN würde Wartezeiten ohne Ende fabrizieren.

Ich mache das jetzt im Moment so das ich genau in den Abmessungen des SLE eine Progressbar auf dem SLE durchlaufen lasse, dann sieht der, das da was passiert. Und kann doch im SLE nichts eintragen. Warten muß der natürlich immer noch. Aber er sieht wenigstens, daß das System nicht steht.

Deswegen war mein Gedanke: Wenn ich eine ComboBox habe, die nicht aus SLE und Listbox besteht, sondern aus SLE und Browse/Quickbrowse, dann könnte ich direkt durch das Array durchbrowsen und suchen. Das zeitaufwändige Einlesen in die Listbox könnte komplett entfallen. Mit meinen Klassen-Kenntnissen bekomme ich selber aber sowas nicht zusammen.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon ramses » Mi, 25. Jan 2017 15:49

Du kannst doch eine Listbox mit 10-20 Eintrage haben, wenn der User im SLE ein Zeichen eingiebt gehst du in der DBF mit DBSEEK() suchen und schreibst die Listbox-Einträge mit den besten 10-20 Treffern neu.
ramses
1000 working lines a day
1000 working lines a day
 
Beiträge: 556
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: Klasse schreiben

Beitragvon HaPe » Mi, 25. Jan 2017 16:05

Zusätzlicher Vorschlag: setze eine Mindestanzahl von Zeichen bei der die Autovervollständigung überhaupt erst beginnt.
Ein Kollege hatte sowas auch mal gemacht, wobei standardmäßig 3 Zeichen einzugeben waren bevor die Vorschläge gelistet wurden.

Carlo meint es so wie bei es FireFox bei dessen Suche auch macht:
FíreFoxSuche.jpg
FíreFoxSuche.jpg (36.88 KiB) 658-mal betrachtet


Da mußt du nur die ersten 10 bis 20 Treffer bei jeder Eingabe in deine Liste "neu reinziehen" und das sollte wirklich "flickerfrei" möglich sein.
--
Hans-Peter
Benutzeravatar
HaPe
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
 
Beiträge: 181
Registriert: So, 15. Nov 2015 18:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Mi, 25. Jan 2017 16:19

Hmmm.... Könnte gehen. Muß ich mal ein wenig mit rumspielen wie das machbar ist am besten. Beim Suchen seh ich das nicht so wild. Schon eher beim Blättern direkt in der Liste. Soltel aber wohl auch lösbar sein.

Danke für den Tipp, ich werd mal ein wenig damit spielen.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Mi, 25. Jan 2017 16:22

Hallo Hans-Peter,

da bin ich mir nicht so sicher, ob das gut laufen würde. Wir reden hier jetzt im Moment über Listen mit sehr sehr vielen Einträgen. das können aber auch einfach nur 10 sein. da wäre der zwang über eine bestimmte Länge des Suchbegriffes wohl eher kontraproduktiv. Wobei man das natürlich auch dynamisch machen könnte. Kurze Liste - ein Buchstabe reicht. Und je länger um so mehr Buchstaben.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Mi, 25. Jan 2017 16:31

Ich habe übrigens seit heute einen neuen Gedanken, wie ich das lösen könnte.

Wie gesagt, Klassen sind nicht mein Ding, wenn die selber geschrieben werden müssen. Vorhandene nutzen ist OK für mich, das mach ich natürlich regelmäßig. Aber was wäre, wenn ich mir eine Funktion myComboBox schreibe. Und darin ein ganz normales Sle habe. Da die entsprechenden Slots belege, das z. B. das Autovervollständigen anhand des Arrays geschieht. Und neben das SLE stelle ich einen Pfeil, damit das aussieht wie ein Combobox-SLE. Klickt man darauf, wird ein XbpQuickBrowse direkt an die Unterkante des SLE gebaut, so das auch das wieder wie bei einer Combobox aus einem Guß aussieht. Und in dem Browse ich durch das Array. Klar müsste ich noch die Synchronisation zwischen den beiden Parts aufbauen, aber sollte relativ einfach gehen. Also Autovervollständigen skipt in dem geöffneten Browse auf den passenden Satz, eine Auswahl aus dem Browse stellt den Browse-Satz in das SLE.

Das ist dann zwar keine Klasse, sollte aber wohl die gleiche Funktion erfüllen. Und da ich direkt auf dem Array Browse, ohne erst die Elemente in einer Listbox registrieren zu küssen, sollte das auch richtig schnell sein. Egal wie lang das Array ist.

Darauf gekommen bin ich, weil ich gestern ein Beispiel von Alaska bearbeitet habe, in dem in einem Quickbrowse die gelockten Sätze einer ADS-Tabelle angezeigt werden. Das mit dem Browsen eines Array in dem unkomplizierten Quickbrowse schien mir sowas von simpel und schnell zu sein, das ich da einfach den Gedanken zum meinem Combobox-Problem gezogen hatte.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon brandelh » Mi, 25. Jan 2017 16:47

Jan,

die Kombi ist auf jeden Fall eine gute Idee, denn das ist schnell, wobei ich die Treffer auf max 200 oder 300 begrenzen würde, mehr liest eh keiner.
Wenn du die logik in einer Methode des Fensters unterbringst, ist es in einem Objektmodell und hat gegenseitig einen geregelten Zugriff.
Den Browser kannst du in der Größe auch leicht begrenzen, eine combo ist da ab und an unschön ;-)
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 13498
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 21:54
Wohnort: Germersheim

Re: Klasse schreiben

Beitragvon AUGE_OHR » Do, 26. Jan 2017 0:06

HaPe hat geschrieben:Carlo meint es so wie bei es FireFox bei dessen Suche auch macht:
das was ich da "sehe" gibt es (in Farbe) für Xbase++ als Class.
Alaska Forum "public.xbase++.gui",
"Colour in xbpbrowse() cells",
29.08.2010
und die Antwort von J.A. Diego Kerejeta mit Attachment ( Highlight.zip )

es ist übrigens das erste ( und einzige ) Ownerdraw ( o:customDrawCell ) Demo im Alaska Forum ...
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10315
Registriert: Do, 16. Mär 2006 8:55
Wohnort: Hamburg

Re: Klasse schreiben

Beitragvon mini990 » Do, 26. Jan 2017 9:06

Hallo Jan,
ich habs auch nicht so mit Klassen.
Gelöst habe ich das Ganze über XbpQuickbrowse zu Suchen von Namen / Begriffen usw.
Basis war das Beispiel:
\samples\Basics\qbrowse\qbrowse2.prg

Gruß Stefan
Benutzeravatar
mini990
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
 
Beiträge: 304
Registriert: Sa, 28. Jan 2006 10:44
Wohnort: Berngau bei Neumarkt i.d.Opf.

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Do, 26. Jan 2017 9:13

Moin,

ich kämpfe mich da so langsam durch und komme dem Ziel immer näher. Auch ein paar Fallstricke, die ich schon erahnt hatte, konnte ich inzwischen lösen.

Aber eine Frage habe ich noch dazu: In dem XbpComboBox() gibt es ja rechts neben dem SLE den Pfeil zum Ausklappen der Listbox. Der dürfte vermutlich ein Standard-Windows-Element sein, damit der sich an das eingestellte Theme anpasen kann. Wo bekomme ich den her?

Ich habe nach ersten Anfängen gestern Abend dann doch heute Morgen die Liste von XbpQuickBrowse() auf XbpBrowse() umgestellt. Weil ich ein paar Einstellungen vornehmen möchte, die mit dem Quickbrowse nicht gehen. Scheint aber soweit erstmal kein Problem zu sein. Mal abgesehen davon das ich mich frage, warum die Beispiele von Alaska manchmal so dermaßen schlecht (und manchmal auch falsch) programmiert sind ...

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon georg » Do, 26. Jan 2017 9:56

Hallo, Jan -


ich würde dafür einen entsprechend kleinen XbpPushButton() mit einem Pfeil als Caption verwenden.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg
georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
 
Beiträge: 1848
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 22:29

Re: Klasse schreiben

Beitragvon brandelh » Do, 26. Jan 2017 10:30

ich habe in solchen Fällen (Suchlisten) Pushbuttons mit "..." oder einer kleinen Lupe eingebaut
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 13498
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 21:54
Wohnort: Germersheim

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Wolfgang Ciriack » Do, 26. Jan 2017 10:58

Der dürfte vermutlich ein Standard-Windows-Element sein, damit der sich an das eingestellte Theme anpasen kann. Wo bekomme ich den her?

Ich liebe eXPress++, da ist das ein Parameter :D
Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
 
Beiträge: 2245
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin

Re: Klasse schreiben

Beitragvon HaPe » Do, 26. Jan 2017 11:00

Hallo Zusammen !

Für das generelle Vorgehen einer Auswahl habe ich mir (ja, ist in VFP) folgende Klasse erstellt:
Auswahl-Klasse.jpg
Auswahl-Klasse.jpg (18.21 KiB) 604-mal betrachtet

Auf einem Container liegen zwei TextBoxen (SLE) und ein CommandButton (PushButton)
Je nach Einstellung der Klasse auf einem Formular habe ich eine Tabellen-Auswahl (ein bis mehrere Spalten aus einer beliebigen Tabelle in einem Grid (Browse-Objekt) oder eine Schlüsselauswahl (zwei Spalten mit Schlüssel-Wert - dreistellig und den beschreibenden Text).

Tabellen-Auswahl:
Tabellenauswahl.jpg
Tabellenauswahl.jpg (109.06 KiB) 602-mal betrachtet


Schlüssel-Auswahl:
Schluesselauswahl.jpg
Schluesselauswahl.jpg (77.19 KiB) 602-mal betrachtet


Im Grid (Browse-Objekt) tippt der Anwender einfach seinen Suchbegriff ein (wird dann in der Header-Zelle angezeigt) und gelangt so zum gewünschten Eintrag.
Dabei kommen die Einträge im Browse-Objekt aus einer lokalen Tabelle, einem Cursor oder bei SQL-Server auch aus einem Cursor. Das Browse-Objekt ist dabei direkt als Datenquelle an die Tabelle/den Cursor gebunden sodaß ein "händisches" Laden nicht notwendig ist.
--
Hans-Peter
Benutzeravatar
HaPe
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
 
Beiträge: 181
Registriert: So, 15. Nov 2015 18:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: Klasse schreiben

Beitragvon AUGE_OHR » Fr, 27. Jan 2017 7:39

Jan hat geschrieben: den Pfeil zum Ausklappen der Listbox.
die Frage ist warum du überhaupt eine Combobox statt nur SLE haben willst ?
alles was bei dem SLE passiert geht zunächst mal über das KeyBoard
Code: Alles auswählen
  oSle:keyboard:= {|nk,u,obj| IIF( nK = xbeK_UP .OR. nK = xbeK_DOWN,;
                                   oBrowse:keyboard( nK ),;
                                   oBrowse:highlight( obj:editBuffer() ) ) }
wie es Diego in seinem Beispiel zeigt.
Nun habe ich das Demo um eine Method "SeekIt()" erweitert
Code: Alles auswählen
// erst loslegen wenn "stable"
   ::stableBlock :=  {|| ::lNowSeek   := .T. }

INLINE METHOD highlight( cStr )
   IF ::lIsRun = .F.
      ::lIsRun := .T.

      ::cHighlight := UPPER( cStr )
      ::cHighlight := STRTRAN( ::cHighlight, "*", "" )
// hier (noch) nicht
*     ::invalidateRect()
// String suchen
      ::Seekit( cStr )
      ::lIsRun := .F.
   ENDIF
RETURN self

INLINE METHOD Seekit( cSeek )
LOCAL cDummy := UPPER( TRIM( cSeek ) )

   IF ::lNowSeek = .T.
      SEEK( cDummy )
      IF .NOT. FOUND()
         OrdWildSeek( cDummy )
      ENDIF
      ::refreshall()
      ::lNowSeek := .F.
   ENDIF
RETURN self
die ganzen Ownerdraw Sachen kann man, wenn es zu langsam ist, weglassen. (::drawMode:= XBP_DRAW_NORMAL)
die Class ist super simple und hat, ausser o:customDrawCell(), nur die METHOD highlight() die ich erweitert habe.

bei jedem Tastendruck im SLE kannst du gleich die Suche ausführen ohne auf einen Button zu klicken.
das Fenster für den Browser, welchen du schon vorher versteckt aufbaust, zeigst du erst bei ersten Tastendruck an.
je kleiner das Browser Fenster um so schneller "reagiert" er auf den nächsten Tastendruck.

das ganze kann man natürlich auch als Thread ausführen und bei oSLE:setInputFocus() aktivieren
... und die Eingabe so überlagern das der User denkt er sei im SLE.
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10315
Registriert: Do, 16. Mär 2006 8:55
Wohnort: Hamburg

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Fr, 27. Jan 2017 8:07

Leider haben hier ein paar Mitleser irgendwas falsch verstanden. Ich BRAUCHE die Liste zum Ausklappen! Denn das Teil soll mehrere Optionen bieten. Autovervollständigen im SLE. Und Auswählen aus einer ausklappbaren Liste, in der man den zum SLE-Buffer passenden Eintrag zusammen mit den ähnlichen davor und danach sehen kann.

Das Teil ist inzwischen übrigens fast fertig ... Und arbeitet genau wie gewünscht.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon AUGE_OHR » Fr, 27. Jan 2017 9:23

statt des SLE kannst du natürlich auch eine ComboBox nehmen ... es ging ja um eine Class schreiben.
aber wenn du nun eine Lösung hast ...
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10315
Registriert: Do, 16. Mär 2006 8:55
Wohnort: Hamburg

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Fr, 27. Jan 2017 10:08

Jimmy,

Du treibst mich zur Verzweiflung! ComboBox geht nicht! Das ist doch der Sinn dieser ganzen Diskussion, das die im Listbox-Teil zu langsam ist bei sehr vielen Einträgen.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon AUGE_OHR » Fr, 27. Jan 2017 20:44

Jan hat geschrieben:Du treibst mich zur Verzweiflung! ComboBox geht nicht! Das ist doch der Sinn dieser ganzen Diskussion, das die im Listbox-Teil zu langsam ist bei sehr vielen Einträgen.
a.) wir reden von inkrementelles suchen
b.) man muss ja in eine Listbox, beim inkrementellen suchen, nicht mehr füllen als sichtbar.

aber was solls, wenn du deine eigene Idee umsetzen kannst und damit deine Class schreibst ...
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10315
Registriert: Do, 16. Mär 2006 8:55
Wohnort: Hamburg

Re: Klasse schreiben

Beitragvon Jan » Fr, 27. Jan 2017 21:51

Jimmy,

a) Nein, nicht zwangsläufig.

b) Doch. Da die nicht nur zur Suche aus dem SLE heraus benutzt wird. Hatte ich aber oben schon beschrieben.

Abgesehen davon war das schon der Hinweis von Carlo. Den ich weiter oben bereits begutachtet hatte.

Und wie ich schrieb, schreibe ich nicht meine eigene Klasse (oder Class, wenn Du bei Deinen Anglizismen bleiben willst) - denn das kann ich nicht, weswegen ich diesen Thread ja schon vor Längerem gestartet hatte. Sondern verknüpfe ganz banal drei verschiedene normale XbParts. Aber auch das hatte ich oben schon diskutiert und beschrieben.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
 
Beiträge: 11895
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle

Re: Klasse schreiben

Beitragvon AUGE_OHR » Sa, 28. Jan 2017 5:13

hi
Jan hat geschrieben: a) Nein, nicht zwangsläufig.
aber zumindest von einem Tastendruck den man im o:Keyboard Slot "behandelt" ?
Jan hat geschrieben: b) Doch. Da die nicht nur zur Suche aus dem SLE heraus benutzt wird.
auch dazu gibt es einen "Trick" -> verzögerter Thread.
wenn jemand schnell schreibt und ENTER drückt wird der Thread "storniert" ( Beispiel s.h. Tooltip )
Jan hat geschrieben: Abgesehen davon war das schon der Hinweis von Carlo. Den ich weiter oben bereits begutachtet hatte.
wie HaPe auch sagte : so wie Google ...
Jan hat geschrieben: Sondern verknüpfe ganz banal drei verschiedene normale XbParts.
solange das klappt ist doch OK, aber die Überschrift lautet ja "Klasse schreiben".
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
 
Beiträge: 10315
Registriert: Do, 16. Mär 2006 8:55
Wohnort: Hamburg


Zurück zu GUI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast