Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Anmeldungen zum Forentreffen 2018 sind auf der Anmeldeseite möglich
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Wer kann/will es machen: Adobe SDK einbinden

Fragen rund um diverse Windows-Versionen, ihr Verhalten unter Xbase++ und den Umgang mit der API

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Roland Gentner
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 954
Registriert: Fr, 24. Nov 2006 8:30
Wohnort: Neresheim
Kontaktdaten:

Wer kann/will es machen: Adobe SDK einbinden

Beitrag von Roland Gentner » Di, 21. Okt 2014 20:10

Aufgabenstellung:
Ansteuerung von Adobe Acrobat per Adobe Akrobat SDK
(mit den neuen Versionen soll das auch mit dem Reader gehen!).
Folgende Funktionen müssen ausgeführt werden (aus Xbase++ heraus):
1) Acrobat (oder Reader?!) starten,
2) PDF öffnen,
3) erweiterte Suche ausführen (Details!)
4) Ergebnis im Fenster der erweiterte Suche anzeigen,
5) ersten gefundenen Eintrag im PDF markiert anzeigen.

Der Punkt 3 die erweiterte Suche ist die problematische Stelle. Nur mit der SDK lässt sich die erweiterte Suche mit den Optionen aufrufen. Das ist weder per RunShell()-Parameter noch per SendKey() machbar (bitte keine Zeit damit verbraten, es geht nicht).
Manuell nachvollziehbar:
- Reader öffnen und PDF laden,
- Menü > Bearbeiten > Erweiterte Suche
- im neuen Fenster ganz unten "Mehr Optionen anzeigen" anklicken (falls nicht bereits in den Voreinstellungen bei Suche so eingestellt) (!!!),
- oben bei "Suchergebnisse müssen enthalten" auswählen "Beliebige Wörter" (!!!),
- oben bei "Nach welchem Wort bzw. Ausdruck soll gesucht werden?" Begriffe die im Text gesucht werden sollen eingeben. Z.B. "last schrift".
Es werden nun alle Stellen im PDF angezeigt in welchen "last" und/oder "schrift" vorkommen.

* Zeitraum: demnächst,
* Quellcode: Xbase++ 1.9x,
* Adobe SDK: frei verfügbare Version,
* Copyright + Weiterveräußerung:
Das Copyright hat der Entwickler.
Die Weiterverwendung durch den Auftraggeber ist unlimited.
Die Weiterverwendung durch den Entwickler ist noch zu klären bzw. Preisabhängig.
* Auftraggeber:
Gentner IT-Service GmbH http://www.gentner.net

Angebot/Kostenvoranschlag und Fragen an rg@gentner.net oder per Tel./Fax
Gruß
Roland

Antworten