Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Anmeldungen zum Forentreffen 2018 sind auf der Anmeldeseite möglich
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Cliplist

Alles rund um Editoren, visuelle Entwicklungshilfen und Form-Designer

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Ewald
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 412
Registriert: Sa, 08. Apr 2006 14:07
Wohnort: Datteln
Kontaktdaten:

Cliplist

Beitrag von Ewald » Mo, 27. Mär 2017 12:43

Moin zusammen,
bei der Bearbeitung eines endlos langen Quellcodes mit sehr vielen Schleifen ist mir eingefallen, das ich in den 90er Jahren mal das Programm cliplist.com von CLIPLIST eingesetzt habe. Hab ich noch, ist aber und WIN10 64bit nicht mehr zu gebrauchen.
Das Programm konnte auf Knopfdruck vorhandenen Quellcode richtig formatieren - also Schleifen einrücken etc. - Und es hat beim Ausdruck der Quellcodes auf Wunsch Schleifen, case-endcase und if-endif grafisch mit einem Strich verbunden. So konnte man auf Anhieb erkennen, wenn sich z.B. ein if - endif über mehrere Seiten zog. Im Ausdruck stand sofort eine Warnung, wenn zu einem if das passende endif fehlte.
In dem von mir jetzt verwendeten Editor finde ich keine solche Option. Kennt jemand ein Tool das solche Ausdrucke noch herstellen kann ?
Gruß
Ewald

Benutzeravatar
HaPe
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 281
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: Cliplist

Beitrag von HaPe » Mo, 27. Mär 2017 13:01

Hallo Ewald !
... das Programm cliplist.com von CLIPLIST eingesetzt habe
Ist das ein DOS-Programm?
Wenn ja, dann DOSBox installieren und dort drin ausführen: http://www.dosbox.com/download.php?main=1

In dem von mir jetzt verwendeten Editor finde ich keine solche Option.
Welcher Editor ist das?
--
Hans-Peter

Benutzeravatar
Ewald
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 412
Registriert: Sa, 08. Apr 2006 14:07
Wohnort: Datteln
Kontaktdaten:

Re: Cliplist

Beitrag von Ewald » Mo, 27. Mär 2017 13:23

Moin Hans-Peter,
ist in der Tat ein uraltes DOS Programm. Stammt sogar noch aus den 80ern und ist von Multisoft - wie die Zeit vergeht ;-)
Das war schon clever gemacht. Jetzt - beim Durchblättern des Handbuchs habe ich auch gefunden warum ich mir das damals hauptsächlich
zugelegt habe. Das Programm hat automatisch den gesamten Quellcode einer Anwendung durchgeackert und von Einzelnutzung auf Netzwerknutzung
umgestellt. Ein heißes Thema Anfang der 90er.

Im Moment nutze ich als Editor PsPad.

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1993
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: Cliplist

Beitrag von Koverhage » Mo, 27. Mär 2017 13:56

Wegen CLIPLIST kannst Du ja hier http://www.flagship.de/ anfragen
Gruß
Klaus

matyschik
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 49
Registriert: Do, 14. Dez 2006 0:08

Re: Cliplist

Beitrag von matyschik » Mo, 27. Mär 2017 14:36

Hallo Ewald,

Cliplist wird von Multisoft schon lange nicht mehr unterstützt. Es ist noch ein 16 Bit
Programm und läuft unter 64 Bit nicht mehr.

Multisoft hat in seinem FlagShip Compiler eine automatische Netzwerkfunktion eingebaut
die mit AUTOLOCK ON | OFF aktiviert | deaktiviert werden kann.

Freundliche FlagShip Grüße
Johann
Freundliche FlagShip Grüße
Johann

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 10743
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: Cliplist

Beitrag von AUGE_OHR » Di, 28. Mär 2017 23:54

hi,
Ewald hat geschrieben:Kennt jemand ein Tool das solche Ausdrucke noch herstellen kann ?
"Formatierung" per App wie SNAP, DFLOW oder DOC waren damals modern.

schon damals war das Problem "Macro" ... die kann eine App "so" nicht alleine Auflösen.
unter Xbase++ kommt nun der CLASS Code ... den "verstehen" solche (alten) Apps nicht.

---

es gab/gibt ja auch Cl*pper Apps wie z.b. CLICK ( https://harbour.github.io/the-oasis/ )
diese liegen im Source vor d.h. man kann sie sich selbst "anpassen"

auch wenn da Xbase++ steht heisst es nicht das die CLICK Version (2.03) Xbase++ CLASS Code "versteht".
er kann aber durchaus den Text "einrücken" ... aber nicht immer dann muss man "anpassen".

Tip : S87 Modus verwenden in CLICK.INI

deshalb kann auch keiner was mit "meiner" angepassten CLICK Version anfangen ...
man müsste den selben (Schreib) Stil verwenden wie ich es mache denn dafür habe ich es "angepasst".

p.s. Xbase++ "Keyword" Dateien kann ich dir geben.
gruss by OHR
Jimmy

Antworten