Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Anmeldungen zum Forentreffen 2018 sind auf der Anmeldeseite möglich
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Editor für DBF-Dateien

Alles rund um Editoren, visuelle Entwicklungshilfen und Form-Designer

Moderator: Moderatoren

Antworten
Chris
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 34
Registriert: Fr, 17. Feb 2006 8:51
Wohnort: München

Editor für DBF-Dateien

Beitrag von Chris » Di, 16. Jun 2009 16:55

Hallo,

hoffe das passt hier halbwegs. Wir nutzen derzeit zum Erstellen und Bearbeiten unserer DBF-Dateien das Programm dbase.exe. Klappt soweit auch wirklich prima. Allerdings wollen wir nun unser System auf 64-bit umstellen und haben hierbei das Problem das dbase.exe (16-bit) nicht mehr läuft.

Was nutzt Ihr denn so? Brauchen nun hierzu eine Alternative die auch auf einem 64-bit System läuft.

Danke schon mal.

Gruß,

Chris

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 6828
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Editor für DBF-Dateien

Beitrag von Tom » Di, 16. Jun 2009 17:20

Hallo, Chris.

Es gibt viele Möglichkeiten. So kann man zum Beispiel die Clipper-"DBU" etwas erweitern und aufbohren und dann einfach mit Xbase++ kompilieren. DS-Datasoft hat meiner Kenntnis nach ein Produkt namens "VDBU" im Angebot. In Roger Donnays eXpress++ ist ein ähnliches Tool enthalten.

http://www.ds-datasoft.de/vdbu.html

http://www.donnay-software.com

eXpress++ enthält übrigens auch einen "Dot Prompt", den man zur Laufzeit eines Programmes aufrufen kann, und der exakt wie dBase arbeitet, zudem aber noch alles an Xbase-Code verarbeiten kann - und vieles mehr.

Oder zu Fuß, das ist fast der schönste Weg, weil man das entstehende Programm an die eigenen Anforderungen anpassen kann. Ein Browser, der eine beliebige dBase-Datei anzeigt, ist wirklich schnell gebaut, weil man über DbInfo() und Funktionen wie FieldName() usw. eigentlich alles herausbekommt, was man benötigt. Suchfunktionen und Indexgeschichten lassen sich so ebenfalls simpel bewältigen. Für die Bearbeitung eines Datensatzes baut man Dialoge entsprechend auf. Ist zudem eine schöne Übung. Zumal man z.B. interne Verschlüsselungssysteme integrieren kann, oder bestimmte Relationen.
Herzlich,
Tom

Chris
Cut&Paste-Entwickler
Cut&Paste-Entwickler
Beiträge: 34
Registriert: Fr, 17. Feb 2006 8:51
Wohnort: München

Re: Editor für DBF-Dateien

Beitrag von Chris » Fr, 19. Jun 2009 9:36

Hallo,

habe mir jetzt mal die VDBU heruntergeladen. Leider scheint da im Setup die Datei XPPSYS.DLL zu fehlen. In unserer derzeitigen Version der 1.9 (331) ist diese auch noch nicht enthalten. Kann mir jemand sagen wie ich die auf die schnelle bekomme um das Tool mal zu testen.

Danke schon mal.

Gruß,
Chris

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13811
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Editor für DBF-Dateien

Beitrag von brandelh » Fr, 19. Jun 2009 9:45

Hi,

diese Datei ist im SL1 enthalten, du müsstest also updaten ...
Oder die RUNTIME DLLs bzw. eine ältere Programmversion anfordern.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 10654
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: Editor für DBF-Dateien

Beitrag von AUGE_OHR » Fr, 19. Jun 2009 11:14

Chris hat geschrieben:habe mir jetzt mal die VDBU heruntergeladen. Leider scheint da im Setup die Datei XPPSYS.DLL zu fehlen. In unserer derzeitigen Version der 1.9 (331) ist diese auch noch nicht enthalten. Kann mir jemand sagen wie ich die auf die schnelle bekomme um das Tool mal zu testen.
für die XPPSYS.DLL ist zwar der Source bei der SL1 dabei, aber das nutzt dir nichts für eine v331

es gibt aber inzwischen die SL1 v1.9.355 "ohne" für JEDEN Registrierten Xbase++ User zum download
und zwar unabhängig(!!!) von der Subscription.

die SL1 "ohne" ist sowas wie die "bessere" v331, den du MUSST eine "original" v331 Installation
vorweisen damit der "Patch" erfolgreich durchläuft.
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13811
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Editor für DBF-Dateien

Beitrag von brandelh » Fr, 19. Jun 2009 12:20

Hi,

die reinen RUNTIME DLL sind sogar ohne Xbase++ Lizenz erhältlich, also
Beim Herstelle der Software nach den Runtimes fragen (eventuell sogar auf der Alaska Homepage ... wahrscheinlich aber nur ältere Versionen ...)
Gruß
Hubert

Antworten