ODBC Treiber

Alle Fragen um die Programmierung, die sich sonst nicht kategorisieren lassen. Von Makro bis Codeblock, von IF bis ENDIF

Moderator: Moderatoren

saul
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 278
Registriert: So, 26. Mär 2006 12:23

ODBC Treiber

Beitrag von saul »

Version 1.90.331
Hallo,
wie kann ich während des Programmlaufs einen ODBC Treiber einbinden?
Geht das auch bei Windows 10?

mfg
Wolfgang
georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2686
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von georg »

Ja, das geht.

Aber es ist davon abhängig, was Du machen willst.

ODBCDBE oder SQLExpress? Fest definierte DSN oder "on the fly"?

Erzähl ein wenig mehr, dann können wir auch besser helfen.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg S. Lorrig
Redakteur der Wiki des Deutschprachigen Xbase-Entwickler e.V.
saul
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 278
Registriert: So, 26. Mär 2006 12:23

Re: ODBC Treiber

Beitrag von saul »

Hallo,
"set filter" dauert doch rech lange. Daher habe ich mir für die Suche ODBC Treiber eingerichtet. Dazu benutze ich Advantage odbc Treiber. Den ODBS Treiber auf einem Rechner von Hand eingerichtet funktioniert die Sache auch sehr gut. Nun bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit das im Programm einzurichten.

mfg
Wolfgang
georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2686
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von georg »

Hallo, Wolfgang -


es gibt da zwei Wege. Der eine Weg ist, eine DSN (Data Source Name) zu verwenden, die andere Möglichkeit ist, einen Connection-String zu verwenden.

In der 2.0er Dokumentaton findest Du unter DacSession und der Methode new() einen Hinweis, wie der Connection String aufzubauen ist. Damit kannst Du "on the fly" im Programm die Verbindung zur ODBC-Datenquelle einrichten.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg S. Lorrig
Redakteur der Wiki des Deutschprachigen Xbase-Entwickler e.V.
saul
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 278
Registriert: So, 26. Mär 2006 12:23

Re: ODBC Treiber

Beitrag von saul »

Hallo,
ich habe die Version 1.90.331. Gibt es dort auch die Möglicheit?

Wolfgang
georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2686
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von georg »

Guten Morgen, Wolfgang -


sorry, dass ich das fragen muss, aber ich weiss es nicht: hatte die 331 bereits die ODBCDBE? Oder wie verbindest Du Dein Programm mit dem ODBC-Treiber?
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg S. Lorrig
Redakteur der Wiki des Deutschprachigen Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 15325
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: ODBC Treiber

Beitrag von brandelh »

SQLExpress() ;-)
Gruß
Hubert
georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2686
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von georg »

Hallo, Hubert -


dazu hat er noch nichts geschrieben, und er greift ja bereits per ODBC zu, daher ist die Frage schon interessant.

Allerdings ist der Connection String in beiden Fällen identisch, da sowohl die ODBCDBE als aus SQLExpress diesen an den ODBC-Treiber durchreichen.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg S. Lorrig
Redakteur der Wiki des Deutschprachigen Xbase-Entwickler e.V.
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 15325
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: ODBC Treiber

Beitrag von brandelh »

Achso, die Frage ob die ODBCDBE schon enthalten war .... (ich schaue mal auf meine Platte) ...

1.90.331 - odbcdbe.zip - 06.06.2006
1.90.355 - odbcdbe.dll - 16.06.2010 (wohl nachträglich installiert)
Ich habe mit der aber keine guten Erfahrungen gemacht und mir deshalb SQLExpress() geholt.
Mag sein, dass in der 2.00 die Fehler behoben wurden, das weiß ich aber nicht ;-)
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
andreas
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 1847
Registriert: Mi, 28. Sep 2005 10:53
Wohnort: Osnabrück
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: ODBC Treiber

Beitrag von andreas »

Hier ist ein Link mit allen Möglichen Connectionstrings:
https://www.connectionstrings.com/
Gruß,

Andreas
VIP der XUG Osnabrück
Stellvertretender Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 12493
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von AUGE_OHR »

saul hat geschrieben: Mo, 20. Jan 2020 7:32 ich habe die Version 1.90.331. Gibt es dort auch die Möglicheit?
"set filter" dauert doch rech lange.
Daher habe ich mir für die Suche ODBC Treiber eingerichtet
es ist ein Workaround der mit jeder Version "versagen" könnte ...

"was" ist dein Problem mit "SET FILTER" :idea: denn da geht es doch los.

die Verwendung von Index mit SCOPE gibt es auch unter .331
vielleicht wäre es möglich deinen Code zu optimieren ... oder eine anderes Konzept zu verwenden.
mache bitte dafür einen neuen Thread auf.
1.90.331 - odbcdbe.zip - 06.06.2006
die sind doch nur bei der PRO Version, oder :?:

p.s. warum "Patch" du die .331 nicht zur .355 :?:
gruss by OHR
Jimmy
flanelli
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 112
Registriert: Di, 11. Mai 2010 16:27
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von flanelli »

1.90.331 - odbcdbe.zip - 06.06.2006
die sind doch nur bei der PRO Version, oder :?:

p.s. warum "Patch" du die .331 nicht zur .355 :?:
Möglicherweise bzw. mit hoher Wahrscheinlichkeit hat er keine Subscription um auf .355 zu kommen ...
Soweit ich mich erinnern kann gab es die .355 nicht kostenlos.
Ahoile aus dem Süden
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 12493
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von AUGE_OHR »

hi,
flanelli hat geschrieben: Do, 23. Jan 2020 9:44
1.90.331 - odbcdbe.zip - 06.06.2006
die sind doch nur bei der PRO Version, oder :?:

p.s. warum "Patch" du die .331 nicht zur .355 :?:
Möglicherweise bzw. mit hoher Wahrscheinlichkeit hat er keine Subscription um auf .355 zu kommen ...
Soweit ich mich erinnern kann gab es die .355 nicht kostenlos.
das File xpp19sl1.exe war kostenlos bevor es Alaska in das Subsriptions-Modell gepackt hat wie die Hotfixe.
das wird wohl so bleiben bis einer Alaska verklagt um festzustellen ob "Programm-Verbesserungen" free oder kostenpflichtig sind.
gruss by OHR
Jimmy
flanelli
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 112
Registriert: Di, 11. Mai 2010 16:27
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von flanelli »

AUGE_OHR hat geschrieben: Do, 23. Jan 2020 19:20
Möglicherweise bzw. mit hoher Wahrscheinlichkeit hat er keine Subscription um auf .355 zu kommen ...
Soweit ich mich erinnern kann gab es die .355 nicht kostenlos.
das File xpp19sl1.exe war kostenlos bevor es Alaska in das Subsriptions-Modell gepackt hat wie die Hotfixe.
das wird wohl so bleiben bis einer Alaska verklagt um festzustellen ob "Programm-Verbesserungen" free oder kostenpflichtig sind.
Kann sein, dass es irgendwann mal kostenlos war, ich habs nur als zu bezahlendes Bugfixing in Erinnerung.
Falls also jemand nicht "rechtzeitig" gefixt hat mußte er für ein korrektes Funktionieren diverser Abläufe bezahlen.

Zwar off-topic aber es paßt dennoch irgendwie auch hierher und gilt wohl generell für das Verpacken
diverser, aber auch gravierender Fehlerbeseitungen in ein kostenpflichtiges Update bzw. ein Zwangssubscription.

Gegen kostenpflichtige Updates hat sicher niemand etwas einzuwenden und das ist völlig in Ordnung
und es steht jedem frei diverse Neuerungen und Optimierungen zu erwerben oder eben nicht.
Allerdings stößt es jedem Menschen mit gesundem Hausverstand schon recht sauer auf, wenn er
für ein Update bezahlen soll, dass zum überwiegenden Teil nichts anderes als ein Bugfixing ist und
er somit geradezu gezwungen wird es zu kaufen wenn die Fehler ein problemloses Funktionieren der
Applikation einfach nicht zulassen und man auch kein Workaround dafür entwickeln kann.
Als kleines Pünktchen in der Entwicklerlandschaft solltest du dich mal getrauen deinen Kunden zu verklickern,
dass sie für die Behebung der Fehler die deine App hat, bezahlen müssen. So schnell kannst du nicht
schauen wie der Kunde auf etwas anderes umsteigt.

Sorry, das mußte ich mal irgendwie gerade loswerden, und schon wieder Ende mit diesem Thema :-)
Ahoile aus dem Süden
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 15325
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: ODBC Treiber

Beitrag von brandelh »

die normale 1.90.355 war ein Bugfix und ein paar Erweiterungen (was genau hab ich vergessen).
Erst nach Beschwerden (war das nicht Jimmy) soll es ein reines Bugfix Paket ohne Erweiterung gegeben haben, aber es ist schon lange her ...
Gruß
Hubert
Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13976
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: ODBC Treiber

Beitrag von Jan »

Die 1.9.335 war ja das SL1. Und soweit ich mich zurück erinnere war das eine massive Fehlerbereinigung (inkl. Einbau aller Hotfixes), aber es kamen auch neue Funktionen dazu. Neu waren: Unterstützung von Themes, UUID, OwnerDrawing, OOP wurde erweitert, Speicherverwaltung verbessert.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2338
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Hat sich bedankt: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: ODBC Treiber

Beitrag von Koverhage »

Das ist bei Jimmy anders. Da gibt es Verbesserungen und Fehlerbehebungen kostenlos! :angel8:
Gruß
Klaus
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1944
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von ramses »

flanelli hat geschrieben: Do, 23. Jan 2020 20:20 Als kleines Pünktchen in der Entwicklerlandschaft solltest du dich mal getrauen deinen Kunden zu verklickern,
dass sie für die Behebung der Fehler die deine App hat, bezahlen müssen. So schnell kannst du nicht
schauen wie der Kunde auf etwas anderes umsteigt.
Hallo Flanelli

da muss ich dir doch widersprechen!!

Du sprichts von einem Fehler den eine Komponente von anno domini 2006 heute 14 Jahre später macht.
Fährst du noch mit Reifen von anno domini 2006 herum?


Du musst es nur leicht anders Verpacken.
Fehler sind allgegenwärtig! Begonnen bei den Programmen (auch in meinen) über Windows den PC selbst bis zum BIOS der Festplatten ...... einige überleben viele, viele viele Jahre bis Sie enteckt werden ....

Der Kunde bezahlt damit solche Fehler behoben werden und die Programme auf dem aktuellen Stand und vorallem auch kompatibel zu den verwendeten Komponenten gehalten werden .......

Wenn dein Kunde wegen Umlagerungen der Kosten der verwendeten Tools zu etwas anderem umsteigt hast du entweder die falschen Kunden oder das falsche Programm / Argumente.

Nach meinen eigenen Erfahrungen waren die Gründe der wirklich "umsteigenden" Kunden noch nie die Kosten der verwendeten Tools sondern ganz andere. Denn auch jeder "Umstieg" kostet ...... meist das xxx-fache jeder Anpassung .......

Du gehst ja auch nicht "kostenlos" auf Fehlersuche in deinen 14 Jahre alten Programmen. Oder doch??
Valar Morghulis

Gruss Carlo
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 12493
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von AUGE_OHR »

Koverhage hat geschrieben: Fr, 24. Jan 2020 7:43 Das ist bei Jimmy anders. Da gibt es Verbesserungen und Fehlerbehebungen kostenlos! :angel8:
wieder so ein Kommentar der NICHTS mit der Sache zu tun hat sondern ein Angriff auf eine Person darstellt. :x
@Moderatoren : solche Kommentare sollte man LÖSCHEN denn das gehört NICHT in das Forum. :!:

als Individual-Entwicklerr gibt es den Source dazu und JA ich "kümmere" um alte Versionen was ich für selbstverständlich halte. Dabei geht es NICHT um Geld sondern um die Arbeit die man geleistet hat oder wollt Ihr das die Leute es in die "Tonne" schmeissen :roll:

im übrigen hatte Alaska mit visual Style in der SL1 reichlich MIST gebaut und es später "korrigiert".

p.s. er den SL1 haben will soll mir eine Email schreiben.
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13976
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: ODBC Treiber

Beitrag von Jan »

AUGE_OHR hat geschrieben: Sa, 25. Jan 2020 0:09wieder so ein Kommentar der NICHTS mit der Sache zu tun hat sondern ein Angriff auf eine Person darstellt. :x
@Moderatoren : solche Kommentare sollte man LÖSCHEN denn das gehört NICHT in das Forum. :!:
Oh mann, Jimmy,

heute mit dem falschen Fuß aufgestanden? Wie kann man nur ständig so viel in den falschen Hals bekommen.

Der Diskussionspunkt war, das Alaska für ein (angeblich nur) fehlerbereinigendes Update Geld in Form einer Subscription genommen hat. Worauf Klaus sich mit freuendem Hüpfer gemeldet hat und meinte, bei Deinen Programmen hier im Forum gibt es Updates immer für umsonst.

Aber wenn Du schon mit dem Hintergedanken, alle wollen Dir nur Schlechtes, hier ins Forum gehst und dann rumkrakehlst, obwohl einer Dir ein dickes Lob ausgesprochen hat, dann ist Dir leider nicht mehr zu helfen.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13976
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: ODBC Treiber

Beitrag von Jan »

AUGE_OHR hat geschrieben: Sa, 25. Jan 2020 0:09p.s. er den SL1 haben will soll mir eine Email schreiben.
Jimmy,

das wäre dann Betrug und Diebstahl. Alaska hat das nie kostenlos freigegeben. Und da ist auch noch nichts verjährt. Die Eigentumsrechte liegen bei Alaska, und Versionen einfach weiterzugeben ist widerrechtlich.

Er sollte sich dann lieber an Alaska wenden und fragen, zu welchen Bedingungen er das bekommen könnte.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1944
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von ramses »

AUGE_OHR hat geschrieben: Sa, 25. Jan 2020 0:09 als Individual-Entwicklerr gibt es den Source dazu und JA ich "kümmere" um alte Versionen was ich für selbstverständlich halte. Dabei geht es NICHT um Geld sondern um die Arbeit die man geleistet hat oder wollt Ihr das die Leute es in die "Tonne" schmeissen :roll:
Hallo Jimmy

sicher wird sich vermutlich jeder Individual-Entwickler um seine alten Programme kümmern. Auch du weisst dass es hartnäckige Fehler gibt die zu finden und zu beseitigen oft sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.
Dabei geht es sehr wohl um Geld. In meinem Umfeld versuchen alle mit Ihrer Arbeit(s)-Zeit genügend Geld zu erarbeiten / verdienen um die immer teurer werdenden Dinge des Alltags bezahlen zu können. Bei Firmen kommen dann noch die nicht unerheblichen Kosten der verschiedenen Auflagen dazu. Wie z.B. Einbau von Geschlechtsgetrennten WC's/Duschen usw. (die dann niemand nutzt weil da gar keine Frauen arbeiten)
Auch ich kümmere mich um die alten Programme meiner Kunden. Zum Glück ist xbase++ sehr rückwärtskompatibel. Eine gewisse Zeit auch kostenlos als "Dienst am Kunden" aber nach Jahren sicher nicht mehr! Das "kostenlos" hat aber auch noch nie ein Kunde nur angesprochen!
Dann soll er es in die Tonne schmeissen.
Den die eigenen Unkosten (Aufwand) wie Büro/Strom/Computer/Heizung/Telefon usw. sind grösser als eine Subscription und müssen mit irgenwas (Geld) bezahlt werden. Sicher kann man mal mit einer Subscription mal ein oder zwei Jahre aussetzen. Aber irgendwann musst du "erneuern" wie die Auto-Reifen. Ein Jahr hat ca. 2000 REGULäRE Arbeitsstunden die musst du in Geld umwandeln um überleben zu können .....
Wenn du als Hobby für andere Programme erstellst und von anderen Tätigkeiten lebst gelten natürlich andere Kriterien....
Valar Morghulis

Gruss Carlo
saul
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 278
Registriert: So, 26. Mär 2006 12:23

Re: ODBC Treiber

Beitrag von saul »

Hallo,
ich habe eine Datenbank mit ca. 50000 Datensätze. Nun möchte ich alle die raussuchen, die in einem Feld den String "Reifen beinhalten. Da kann ich mit scope nichts begrenzen und die Suche dauert unsäglich lang. Mittels odbc Treiber sieht das anders aus. Falls ich das falsch sehe, bitte melden.

Ich war mal bei Tobax und Friedhelm hatte einen Codeschnippsel mit dem man die Registry (Klasse vom Thomas Braun) bezüglich ODBC Treiber benutzen konnte. Das klappte bezüglich Suchen in einem Feld schon ganz schön schnell. Nur kann ich damit damit während des Programmlaufes keine Systemdatenquellen neu anlegen oder ändern.

Dazu suche ich nun Informationen ob das geht.

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2661
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: ODBC Treiber

Beitrag von Wolfgang Ciriack »

Also wenn das eine einmalige Aktion ist, sollte ein durchskippen und feststellen, ob das Feld "Reifen" beinhaltet, bei 50.000 Datensätzen nicht lange dauern.
Ich frage mich, warum du da mit einem Filter arbeiten willst ?
Viele Grüße
Wolfgang
georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2686
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ODBC Treiber

Beitrag von georg »

Hallo, Wolfgang -


es gibt zwei Wege, einen ODBC-Treiber ans Laufen zu bekommen.

Die eine Möglichkeit ist es, eine DSN (Data Source Name) zu verwenden. Die muss ausserhalb des Programms definiert und so gespeichert werden, dass jeder drauf zugreifen kann. DSNs gibt es in zwei Geschmacksrichtungen, einmal als Datei und einmal als RegistryEintrag, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Die zweite Möglichkeit ist es, einen sogenannten Connection String zu verwenden, der analog zur DNS alle erforderlichen Informationen enthält. Der wird beim Verbindungsaufbau als Parameter mitgegeben und ersetzt die DSN.

Du kannst Dir (falls Du die ODBCDBE verwendest) mal in der Dokumentation DacSession():new() anschauen - der erste Parameter ist der Connection String.

Ansonsten wäre es gut zu wissen, WIE Du auf die ODBC-Quelle zugreifen willst, über ODBCDBE oder SQLExpress oder etwas ganz anderes? Das macht die Beantwortung Deiner Frage nämlich wesentlich einfacher.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg S. Lorrig
Redakteur der Wiki des Deutschprachigen Xbase-Entwickler e.V.
Antworten