Json2Var()

Alle Fragen um die Programmierung, die sich sonst nicht kategorisieren lassen. Von Makro bis Codeblock, von IF bis ENDIF

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 12970
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Json2Var()

Beitrag von Jan » Do, 31. Mai 2018 15:27

Hat jemand schon damit gearbeitet? Nachdem das jetzt mit der 951ganz offiziell in Xbase++ enthalten wollte ich das eventuell auch nutzen. Ich weiß aber, das manche von Euch da schon vorab mit gearbeitet haben. Läuft das sauber? Muß man auf irgendwas achten bei der Nutzung?

Erste Tests sahen eigentlich ganz gut aus. Aber bei meinen Tests mit dem seit März zur Verfügung stehenden XmlSimpleParser() hatte ich auch einige Probleme mit den daraus resultierenden DataObjects - da wollte Alaska zwar noch dran arbeiten, aber wenn Json2Var() auch solche Macken hat, dann warte ich lieber noch etwas ab bevor ich da unnütz Zeit investiere.

Jan
Zuletzt geändert von Jan am Do, 31. Mai 2018 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14452
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Var2Char()

Beitrag von Martin Altmann » Do, 31. Mai 2018 15:43

Var2Char nutze ich schon seit mindestens zehn Jahren - soll das neu sein?
Bist du dir da sicher?
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Werner_Bayern
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern

Re: Var2Char()

Beitrag von Werner_Bayern » Do, 31. Mai 2018 15:45

Servus Jan,

falsche Überschrift!

Mit var2json hab ich Versuche gemacht, da stimmte aber was mit dem Zeichensatz nicht. Ein var2json lieferte zwar den korrekten Json-String, aber mit einer fehlerhaften UTF8-Konvertierung. Das haben die jetzt dokumentiert, klargestellt und überarbeitet. Getestet hab ich das noch nicht, weil ich dann json_serialize() verwendete.
es grüßt euch

Werner

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 12970
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: Json2Var()

Beitrag von Jan » Do, 31. Mai 2018 15:48

Martin,

oops! Stimmt. Überschrift falsch. Im Text dann aber korrekt Json2Var().

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 12970
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: Json2Var()

Beitrag von Jan » Do, 31. Mai 2018 15:51

Werner,

Du meinst das aus ot4xb? Da möchte ich ja gerade von wegkommen. Du Bibliothek kann zwar eine Menge. Aber mir gefällt manches an den Vorgehensweisen nicht, und die Geschwindigkeit ist auch manchmal nicht so berauschend. Inzwischen habe ich schon so einges daras wieder aus meinen Projekten entfernt, aber die JSON-Funktionen waren bislang noch ohne Alternative.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Werner_Bayern
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern

Re: Json2Var()

Beitrag von Werner_Bayern » Do, 31. Mai 2018 16:07

Ja, ot4xb. Hab inzwischen auch schon alles mittels der neuen Xbase++ - Funktionen ersetzt, was möglich war: UTF8, XML, Base64, FTP. Json fehlt noch.
Aber ot4xb langsam? Kann ich keinesfalls bestätigen...
es grüßt euch

Werner

Antworten