QUICKPDF Javascript

Vom Front-End bis SOAP.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1400
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

QUICKPDF Javascript

Beitrag von Rudolf » Mo, 11. Nov 2013 13:33

Hallo,
ich ergänze ein PDF um ein Java Script damit das Formular bei clicken auf einen speziellen Button an meinen internen Webserver (XB2NET) gesendet wird. Dann lesen ich das Formularobjekt mit den Variablen der Formularfelder aus und speichere sie. Funktioniert soweit einwandfrei, nur meldet Acrobat immer dass kein Response vom Server kommt, egal was ich im HTTP Resonse angebe. Hat jemand einen Idee was Adobe Acrobat hier vom Webserver zurückerwartet ?
Grüße
Rudolf

Code für Einfügen Script ins PDF:

.:FormFieldJavaScriptAction(nNew,"D",'this.submitForm({cURL: "http://' + cUrl + '/?SAVEPDFFORM_' + ntrim(val(cID)) + '" , cSubmitAs: "HTML"} );')

Code beim Einlesen über XB2NET Webserver

Code: Alles auswählen

function web_savepdfform(cID)
******************************************************************
Local cMessage := "",aClientVar,oForm
Local oClient  := ThreadObject()  // this is the xbHTTPThread object
Local oServer  := oClient:Parent  // this is the xbHTTPServer object
local cHTML    := ""
local aVar := {}
*------------------------------------------------------------
oForm := oClient:HttpRequest:Content
if valtype(oForm) = "O"
     aVar := oForm:GetVar()
     ...................    
    
endif
dbcloseall()
//dc_inspectobject( oForm )
*------------------------------------------------------------
oClient:HTTPResponse:Expires("0")
oClient:HTTPResponse:CacheControl("no-cache")
oClient:HTTPResponse:Content := ""  // ??????????????
close all
Return ""

Antworten