Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden [Erledigt]

Vom Front-End bis SOAP.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden [Erledigt]

Beitrag von Jan » Sa, 08. Aug 2015 11:41

Wie ich in einem früheren Thread geschrieben habe tausche ich Daten mit einer Online-Datenbank per LoadFromUrl() aus. Das klappt alles so lange gut, wie ich nur ein GET mache. Also muß ich das Problem anders lösen. Martin hat schon darauf hingewiesen, das ich das auch mit Xb2.Net machen kann, aber mal eben 700 € nur dafür sind mir doch zu teuer, wenn ich das nur für diese relative Kleinigkeit brauche.

Also versuche ich das mal mit Sockets. Das hier ist die Ausgangslage mit LoadFromUrl():

Code: Alles auswählen

cRueckgabeFamilySearch := LoadFromUrl("https://sandbox.FamilySearch.org/cis-web/oauth2/v3/token", ;
                                      , ;
                                      , ;
                                      , ;
                                      , ;
                                      "POST", ;
                                      "username=" + cBenutzername + ;
                                      "&Agent=Familienbuch/" + MEMVAR->gcVersion + ;
                                      "&grant_type=password" + ;
                                      "&client_id=" + cKey + ;
                                      "&password=" + cKennwort)
Das klappt erstmal einwandfrei.

Mit Sockets habe ich das so umgebaut:

Code: Alles auswählen

MEMVAR->gnFamilySearchSocket := SocketNew()
lSuccess := SocketConnect(MEMVAR->gnFamilySearchSocket, , "www.familysearch.org", 433, @nError)
lSuccess := SocketNegotiateSSL(MEMVAR->gnFamilySearchSocket)

cRequestHeader += cMethode + "/cis-web/oauth2/v3/token HTTP/1.1" + crlf
cRequestHeader += "Host: sandbox.familysearch.org" + crlf
//cRequestHeader += "User-Agent: Mozilla/4.7+[ja]+(WinNT;+I)" + crlf
cRequestHeader += "Content-Type: application/x-www-form-urlencoded" + crlf
cRequestHeader += "Accept: application/json" + crlf
//cRequestHeader += "Accept-Language: de, en-us" + crlf
cRequestHeader += crlf + "client_id=" + cKey + ;
                         "&username=" + cBenutzername + ;
                         "&grant_type=password" + ;
                         "&password=" + cKennwort)
                         "&agent=Familienbuch/" + MEMVAR->gcVersion + crlf
cRequestHeader += crlf

cRequestHeader := AnsiToHtmlUtf8(cRequestHeader)

SocketSend(MEMVAR->gnFamilySearchSocket, cRequestHeader)

DO WHILE cBuffer <> Chr(0)
   cBuffer := SocketRecvStr(MEMVAR->gnFamilySearchSocket, 1 , @nError)
   cEmpfangen += cBuffer
ENDDO
Aber leider gibt mir das immer eine Seite des Datenanbieters zurück mit einem 404. Alle lSuccess geben mit ein .T. zurück. und auch eine Rückmeldung gibt es ja, das kann also nicht grundsätzlich falsch sein.

Was mache ich da falsch?

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1921
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von georg » Sa, 08. Aug 2015 15:08

Hallo, Jan -


wget ist kostenlos und kann das.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13753
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von brandelh » Sa, 08. Aug 2015 16:37

Ich verstehe zwar nicht warum LoadFromUrl() bei einem Get nicht gehen soll, aber deine Socket lösung ist interessant ...

404 bedeutet, dass die Datei / der Pfad etc. nicht gefunden wird auf dem Server, warum auch immer ...
Falls du LoadfromUrl() die Seite auch falsch übergeben hast, sollte die gleiche Antwort zurück kommen.

Wenn das die Socket... funktionen der Asinet sind, nutzt LoadFromUrl() genau diese ;-)

Eventuell hilft dir aber der quellcode von Phil weiter, der LoadFromUrl() mit Windows-API Funktionen nachgebaut hat.
Dort könntest du gezielt nach Fehler suchen ... intern nutzen die Socket... Funktionen sicher auch die Windows API.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Werner_Bayern
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1280
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Werner_Bayern » Sa, 08. Aug 2015 16:50

Servus Jan,

ich arbeite zwar mit Marshallsoft (csc4xb), aber gehört das "FamilySearch.org" nicht weg in Deinem Get-Aufruf? Das würde auch den 404 erklären.

Du verbindest dich ja bereits beim connect mit FamilySearch.org. Die Aufrufe für post und get lauten dann i. d. R.: "/api..."
es grüßt euch

Werner

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Sa, 08. Aug 2015 20:53

Werner,

Du hast Recht. Ich hab das im Original auch nicht drin, ich hatte da nur mal einen Test mit gefahren und dann nicht wieder rausgenommen Ich hab das oben mal korrigiert.

Jan
Werner_Bayern hat geschrieben:Servus Jan,

ich arbeite zwar mit Marshallsoft (csc4xb), aber gehört das "FamilySearch.org" nicht weg in Deinem Get-Aufruf? Das würde auch den 404 erklären.

Du verbindest dich ja bereits beim connect mit FamilySearch.org. Die Aufrufe für post und get lauten dann i. d. R.: "/api..."
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 13531
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Martin Altmann » Sa, 08. Aug 2015 20:56

Ich würde mal einfach sagen, dass Deine Authorisierung nicht klappt.

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: http://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: http://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Sa, 08. Aug 2015 20:57

Hubert,

in dem Beispiel oben wird ein POST genommen. Was aber natürlich LoadFromUrl() auch kann. Aber ich kann in LoadFromUrl() keinen Content-Type ändern, und auch nicht die angeforderte Sprache.

Ich weiß das 404 heißt, das da was angefordertes nicht gefunden wird. Ich weiß nur nicht, warum da was falsch sein soll. Ich hab alles Mögliche kontrolliert und auch die bescheuertsten Sachen getestet. In meinen Augen ist das Socket-Beispiel eine 1:1-Umsetzung der LoadFromUrl()-Lösung. Aber irgendwas muß halt doch falsch sein. Was auch immer.

Den Code von Phil seh ich mir mal an. Vielleicht hilft das ja wirklich weiter.

Jan

brandelh hat geschrieben:Ich verstehe zwar nicht warum LoadFromUrl() bei einem Get nicht gehen soll, aber deine Socket lösung ist interessant ...

404 bedeutet, dass die Datei / der Pfad etc. nicht gefunden wird auf dem Server, warum auch immer ...
Falls du LoadfromUrl() die Seite auch falsch übergeben hast, sollte die gleiche Antwort zurück kommen.

Wenn das die Socket... funktionen der Asinet sind, nutzt LoadFromUrl() genau diese ;-)

Eventuell hilft dir aber der quellcode von Phil weiter, der LoadFromUrl() mit Windows-API Funktionen nachgebaut hat.
Dort könntest du gezielt nach Fehler suchen ... intern nutzen die Socket... Funktionen sicher auch die Windows API.
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Sa, 08. Aug 2015 20:59

Martin,

ja aber der Authorisierungsstring ist doch der Gleiche wie in der LoadFromUrl()-Lösung. Oder nicht?

Jan

Martin Altmann hat geschrieben:Ich würde mal einfach sagen, dass Deine Authorisierung nicht klappt.

Viele Grüße,
Martin
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 13531
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Martin Altmann » Sa, 08. Aug 2015 21:03

Im Prinzip ja - es sei denn, Du nutzt Sonderzeichen in Deinem Passwort und die Codierung muss anders sein.

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: http://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: http://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Sa, 08. Aug 2015 21:07

Martin,

sowohl das Kennwort als auch der Benutzername sind alphanumerische Zeichenketten, wobei beim Benutzernamen zwei - mit drin sind. Ansonsten nichts, was nicht alphanumerisch aus dem englischen Zeichensatz wäre.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Sa, 08. Aug 2015 21:12

Georg,

ASINET ist auch kostenlos und kann das. Stellt sich nur die Frage wie. Und an der verzweifle ich gerade.

Jan

georg hat geschrieben:Hallo, Jan -


wget ist kostenlos und kann das.
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1921
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von georg » Sa, 08. Aug 2015 21:51

Hallo, Jan -


ASINET ist kostenlos? Na, seit der 2.0 vielleicht - und LoadFromURL() gehört da rein. Vielleicht reden wir ja nächste Woche mal (kannst mich gerne anrufen), dann erkläre ich Dir, wie ich das mit wget machen würde.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg

Benutzeravatar
Werner_Bayern
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1280
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Werner_Bayern » Sa, 08. Aug 2015 21:57

Beispiel:

Code: Alles auswählen

   cBuffer := "POST " + cHeader1 + CRLF + "Host: " + cHostname + CRLF + "Accept: */*" + CRLF + "Content-Length: " +;
   ltrim(str(nContentLength)) + CRLF + if(.not. empty(cHeader2), cHeader2 + CRLF, "") +;
   if(.not. empty(cHeader3), cHeader3 + CRLF, "") + if(.not. empty(cHeader4), cHeader4 + CRLF, "") + if(.not. cBoundary == "",;
   "Content-Type: multipart/form-data; boundary=" + cBoundary, "")

   cBuffer += CRLF + CRLF // WICHTIG!!
es grüßt euch

Werner

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13753
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von brandelh » Sa, 08. Aug 2015 22:20

Die ASINET gehört wie bisher zur Professional Subscription.
Und auch bei den Socket steht Professional in der Hilfe, obwohl manches auch mit der normalen gehen soll.

Jan,

normalerweise legt die HTML Seite auf dem Server fest, in welchem Format es etwas liefert.
Wenn man das bei dir auswählen kann (können soll), dann muss das eigentlich per Parameter übergeben werden.
Leider kenne ich mich mit deiner Seite überhaupt nicht aus.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Sa, 08. Aug 2015 22:39

Hallo Hubert,

vielleicht hilft das hier: https://familysearch.org/developers/doc ... rd_usecase

Ich habe die Supporter übrigens darüber informiert, das da ein Fehler drin ist: Es gibt da die Zeile "Authorization: Bearer YOUR_ACCESS_TOKEN_HERE", die darf da nicht stehen. Denn der Aufruf ist ja gerade dazu da, genau diesen Access Token zu erhalten. Meine Bemerkung dazu ist inzwischen von anderen Entwicklern auch so bestätigt worden.

Aber noch mal zur Erinnerung: Mit den Einstellungen in LoadFromUrl() klappt das einwandfrei. Die Frage ist: Wo ist der Unterschied zwischen dem, was LoadFromUrl() sendet, und dem, was mein Socket-Konstrukt sendet? Leider hat da der Fiddler2 ja auch nicht weitergeholfen, wie ich in dem anderen Thread geschildert habe.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13753
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von brandelh » Sa, 08. Aug 2015 22:47

Sorry, da habe ich dein Problem wohl missverstanden.
In Phils code kannst du nachsehen wie die API Funktionen aufgerufen werden müssen, eventuell hilft dir das ...

Mir war der ganze low level Internetprotokoll-S.... viel zu mühsam um mich damit zu beschäftigen.
Ohne Verschlüsselung ist das schon übel genug, mit ... ne das geb ich mir nicht.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Mi, 19. Aug 2015 19:48

Hat niemand sonst irgendeine Idee? Ich komm da einfach nicht voran mit.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1921
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von georg » Mi, 19. Aug 2015 20:16

Hallo, Jan -


wget. wget. wget. wget. wget.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Mi, 19. Aug 2015 20:41

Georg,

nein. nein. nein. nein. nein.

Das muß doch auch über Sockets gehen. Ich bin doch nicht der Erste, der sowas machen will. Warum also sollte ich eine Zusatzbibliothek benutzen, in die ich mich dann sowieso auch einarbeietn müßte?

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Werner_Bayern
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1280
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Werner_Bayern » Mi, 19. Aug 2015 22:25

Jan hat geschrieben:Hat niemand sonst irgendeine Idee? Ich komm da einfach nicht voran mit.

Jan
Hast Du es ähnlich meinem Beispiel probiert? Teilweise braucht der String 2 oder 3 CRLF am Ende.

Ansonsten: Nimm curl, damit funktioniert es immer, bzw. bekommst auch Support vom Admin. Wenn es mit curl läuft, ruf es auf mit

Code: Alles auswählen

curl --trace-ascii "logfile.txt" ... Deine Parameter
Dann hast Du in der logfile.txt alles was Du brauchst, um es mit winsocket nachzustellen!
es grüßt euch

Werner

georg
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1921
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von georg » Do, 20. Aug 2015 4:51

Hallo, Jan -


klar, es muss auch über Sockets gehen. Aber das ist keine triviale Geschichte, die man in ein, zwei Tagen programmieren kann, weil es sehr viele Varianten gibt, die man berücksichtigen muss, sehr viele RFCs, die man lesen muss.

wget ist "altgedient", Du kannst von mir ein API haben, mit dem man wget sehr bequem bedienen kann.

Ich setze es seit Jahren erfolgreich ein, es ist zuverlässig, schnell und auf fast jeder Plattform verfügbar.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13753
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von brandelh » Do, 20. Aug 2015 8:42

Alles basiert auf den Sockets, egal ob LoadFromUrl(), Windows API etc.
Das was man tun muss ist auch sehr ausführlich in den RFC beschrieben, aber eben nicht einfach !

Ich habe vor Jahren mal sowas runtergeladen und es schnell wieder vergessen !
Seitenlanger englischer Kauderwelsch ohne Formatierung und Hervorhebung (eventuell gibt es heute ja eine PDF?)

unverschlüsselt

RFC 2086 HTTP/1.0 :arrow: https://www.ietf.org/rfc/rfc2086.txt
RFC 2616 HTTP/1.1 :arrow: https://www.ietf.org/rfc/rfc2616.txt

verschlüsselt

habe ich nicht gefunden :?
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Do, 20. Aug 2015 8:47

Moin Werner,

ansich weiß ich ja, was ich senden muß. Ich hab das ja in LoadFromUrl() drin stehen. Ich hab das gestern versucht, den Header-String der LoadFromUrl()-Variante in Fiddler auszulesen und direkt hart gecodet (ohne die Parameter als Variablen einzusetzen) per Socket zu senden. Resultat: Nix. Fiddler zeigt mir nicht einmal an, das überhaupt irgendetwas gesendet worden ist. Und von der aufgerufenen URL bekomme ich immer noch ein 404 Not Found zurück. Irgendwas wird also gesendet.

Ich hab auch mal Whireshark installiert. Um einfach mal hier den Vergleich zwischen den per LoadFromUrl() und Socket gesendeten Daten zu sehen, oder was genau die Sockets senden (Fiddler zeigt mir das ja aus irgendeinem Grund nicht an). Ich muß aber gestehen, das ich damit überhaupt nicht klar komme. Das mag ja ein tolles und mächtiges Tool sein, aber da fehlt mir vermutlich das (beendete) Ingenieurstudium für.

Mit den unterschiedliche vielen crlf am Ende des Strings habe ich auch alles durchprobiert. Keine Besserung.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Jan
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von Jan » Do, 20. Aug 2015 8:50

Moin Hubert,

au weia! Das sind ja endlose Dokus! Mal schauen, das ich mich da irgendwie einlesen kann.

Ich hab mir auch den LoadFromUrl() von Phil angesehen. Der aber genau das, was ich brauche, NICHT mit Sockets macht. Oder ich steig durch seinen Code nicht durch.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13753
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: LoadFromUrl() mit Sockets nachbilden

Beitrag von brandelh » Do, 20. Aug 2015 9:05

Phil ruft die Windows API auf, vermutlich regelt die WinAPI dann den Socket Zugriff.
Ich hatte den nicht wegen der Sockets, sondern wegen der modularen Zugriffe empfohlen.

Ich verstehe dein Problem ehrlich gesagt nicht ganz, ABER was ich verstehe ist, dass du mit dem Ergebnis nicht zufrieden bist.
Mit dem Code von Phil als LoadFromUrl() Ersatz, kannst du feststellen bei welchem Schritt das falsche Ergebnis kommt.
Gruß
Hubert

Antworten