Interview mit Steffen über die DevCon ...

Für Fragen, Anregungen, Lob, Kritik, Feedback und was einem sonst noch so einfällt - rund um die 3rd European Xbase++ Developers Conference im November 2007 in Berlin
Antworten
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14587
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Interview mit Steffen über die DevCon ...

Beitrag von brandelh » Di, 05. Jun 2007 17:44

Hallo,

hört euch mal auf der Alaska Website das Interview an.
Sehr interessant :!:
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 7315
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » Di, 05. Jun 2007 17:59

Dazu passend kann man sich hier die Alaska-WebSite online ins Schwäbische übersetzen lassen:

http://www.schwabulator.de

:lol:
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13115
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » Di, 05. Jun 2007 18:11

Ohne jetzt gehässigt werden zu wollen: Immer wenn in Berlin Hubert und Steffen ins Diskutieren kamen konte doch der Rest des Saales auf Durchzug stellen. Hat doch keiner mehr was von dieser außgalaktischen Fremdsprache mitbekommen 8)

@ Tom: Bei den Simultanübersetzungen zur DevCon: Gibt es da auch einen von Schwäbisch nach Deutsch? :lol:

Jan

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 7315
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » Di, 05. Jun 2007 18:16

@Jan: Dafür liegt noch kein Angebot vor, wir prüfen das aber.

Das macht der Schwabulator mit der DevCon-Site:

Wir würden uns freien, Euch im Novembr in Berlin begrüßen z können, hajo, so isch des!
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14534
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin Altmann » Di, 05. Jun 2007 20:17

:lol:
@Jan, so schlimm würd ich des jetz nich sehe wolle - isch habe dasch meischte verschtande, auch in Berlin, hajo. :wink:

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14534
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin Altmann » Di, 05. Jun 2007 20:33

So,
habe es mir angehört! Nicht schlecht, was da noch alles kommt!! Freue mich schon richtig auf die DevCon :wink:
Die Idee an sich, einen Podcast zu machen, finde ich sehr gut - sollten sie ruhig häufiger tun.
Wollte mir gerade das Vergnügen gönnen, es mir auch auf Englisch anzuhören und habe dabei festgestellt, dass es ihn exklusiv nur für die Deutschsprachigen Nutzer gibt (zumindest derzeit).
@Tom, wann kommt Deiner hier im Forum?? :D

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13115
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » Di, 05. Jun 2007 21:03

Hallo Martin,

nun, auch ich hab so gut wie alles verstanden. Aber da war ja auch "nur" ein Schwabe. Wäre der Interviewer Hubert gewesen (hey Hubert, nix gegen Dich), also zwei Schwaben miteinander radebrechen, dann hätten wir beide dagesessen und uns nur noch doof angeguckt.

Aber Futter bei die Fische: Auch ich fand den Inhalt sehr positiv. Insbesondere die Version-2-Inhalte. Steffen hatte ja schon ein paar der Punkte in Berlin anklingen lassen. Aber das jetzt auch offiziell zu hören war schon gut. Auch wenn ich diese Aussage "vor, während oder nach der DevCon" nach den bisherigen Terminerfahrungen mit Alaska doch recht schwammig fand.

Wobei seine Angaben zu den DevCon-Themen sicher nett waren. Aber wenn man sich das Programm auf der offiziellen DevCon-Seite ansieht kann man das noch viel eindrucksvoller erkennen. Aber naja, sollte halt so ein gestelltes zufälliges Interview mit all den positiven Punkten sein, da muß man natürlich auch mit soetwas punkten.

Vielleicht sollte Alaska auch mal die Roadmap in den entsprechenden Punkten aktualisieren.

Auch die Hinweise zum Service Level war sehr positiv. Unter manchen Punkten kann ich mir ehrlich gesagt nicht immer genau vorstellen, wie das aussehen soll. Aber um so wichtiger ist es, daß endlich mal Klarheit geschaffen wird mit den Subscriptions (siehe die heute weitergeführte Diskussion an gegebener Stelle). Denn so wie sich das anhört möchte ich das gerne haben, was Steffen da anpreist!

Aber sag mal, wie schaffst Du denn das, die englische Seite aufzurufen? Mir ist mal zufällig aufgefallen, daß da manchmal andere Punkte stehen alös auf unserer Zwangs-Deutschen Seite, und hätte auch gerne mal öfter da reingesehen. Würd ich auch gerne mal regelmäßiger besuchen, wenn ich wüßte wie das geht.

Jan

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14534
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin Altmann » Di, 05. Jun 2007 21:23

Hallo Jan,
Du musst nur die Reihenfolge der Sprache in Deinen Browsereinstellungen ändern - ich habe bei mir Deutsch und dann Englisch hinterlegt - wenn ich die Englische Seite lesen will, schieben ich halt Englisch an erste Stelle...

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13115
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » Di, 05. Jun 2007 21:45

Ahaaaa! Da muß man erstmal drauf kommen. Danke für den Tipp.

Jan

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 18109
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Beitrag von Manfred » Di, 05. Jun 2007 23:05

Ich fall vom Hocker,

da muß man so alt werden um das zu erfahren. Das wußte ich nicht, hatte es verdrängt, oder einfach nur vergessen. Tja, das ist ein prima Abschluß für heute Abend.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14534
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin Altmann » Di, 05. Jun 2007 23:18

Manfred hat geschrieben:da muß man so alt werden um das zu erfahren
:lol: Du oller Jungspund, Du!! :wink:

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14587
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Beitrag von brandelh » Mi, 06. Jun 2007 8:28

Jan hat geschrieben: Aber da war ja auch "nur" ein Schwabe. Wäre der Interviewer Hubert gewesen (hey Hubert, nix gegen Dich), also zwei Schwaben miteinander radebrechen, dann hätten wir beide dagesessen und uns nur noch doof angeguckt.
Hallo Jan,

du wolltest zwar nicht gehässig sein, aber das bist du ganz gewaltig.

1. ICH BIN KEIN SCHWABE sondern Nord Badener :!:

2. Frage ich mich immer was sich die 'Nordlicher' darauf einbilden dass Luther die Bibel übersetzt hat und kein Süddeutscher. Hochdeutsch ist auch nur ein Dialekt, der dadurch halt besser verbreitet wurde.

Auf Smileys habe ich jetzt bewußt verzichtet, denn es ist mir nicht danach.

So jetzt wieder zum Alltagsgeschäft.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13115
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » Mi, 06. Jun 2007 8:41

Hallo Hubert,

entschuldige bitte, wenn ich Dir zu nahe getreten bin. Mir war nicht klar, das es zwischen Nord Badener und Schwaben einen Unterschied gibt. Ich nehme mal an das ist etwa so, als würde ich einen Franken als Bayern bezeichnen, oder wie bei mir, der ich schließlich auch Harburger und nicht Hamburger bin (wobei ich nicht beleidigt bin, wenn man DEN Unterschied nicht kennt).

Und ich meinte das auch nicht großkotzig. Wenn sich da zwei Berliner unterhalten oder zwei "Nordlichter", dann versteht der Rest der Republik schließlich auch nix mehr.

Ich wollte halt einfach nur zum Ausdruck bringen, daß in dem Interview hochdeutsch-er gesprochen wurde als wenn Du der Interviewer gewesen wärst, der Du eben halt ebenfalls den passenden Dialekt sprichst (zumindest in meinen Ohren). Wie bereits woanders mehrfach (nicht nur von mir) angesprochen beruht das einzig auf den Erfahrungen vom November in Berlin.

Ich hoffe, ich konnte meine Aussage damit etwas geraderücken. Und das Du meine aufrichtige Entschuldigung für den unbeabsichtigten Fauxpas annimmst.

Jan

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14587
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Beitrag von brandelh » Mi, 06. Jun 2007 9:02

Hallo,

nur dass keine Missverständnisse aufkommen, ich habe nix gegen die Schwaben und bin auch nicht beleidigt, aber ich bin keiner :wink:
Ich bin normalerweise bemüht, Schriftdeutsch :!: zu reden, was mal mehr und mal weniger gelingt.

Tatsächlich ist es so, dass ich gar keinen richtigen Dialekt (Schwäbisch, Badisch etc.) spreche, sondern einen Mischmasch aus mindestens 3 Mundarten dieser Region.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 18109
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Beitrag von Manfred » Mi, 06. Jun 2007 9:16

brandelh hat geschrieben:
Tatsächlich ist es so, dass ich gar keinen richtigen Dialekt (Schwäbisch, Badisch etc.) spreche, sondern einen Mischmasch aus mindestens 3 Mundarten dieser Region.
Was die Sache noch schwerer für uns macht :lol:
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13115
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » Mi, 06. Jun 2007 9:20

Hmmmm. Auch wenn ich direkt Schuld an diesen sprachwissenschaftlichen Auswüchsen bin: Sollten wir diesen Part nicht in in einen "Dialekt-Thread" verschieben und hier mit den Aussagen von Steffen in dem Interview weitermachen?

Jan

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 18109
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Beitrag von Manfred » Mi, 06. Jun 2007 9:26

Na gut,

Aussagen von Steffen........

Es ist mal wieder ein Problem. Sagt er nichts, mosern wir rum, wir bekommen keine Informationen. Sagt er was, dann wissen wir aber auch, dass recht viel davon Wunschdenken, oder einfach nur Trommeln ist. Das was er in Berlin 2006 angekündigt hat..... und was daraus geworden ist.... naja.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Aber so sind sie halt die Programmierer, oder Softwareentwickler, oder wie man sie nennen mag. Im Kopf ist bei uns schon alles fertig, aber im Rechner tauchen dann die Probleme auf, die alles wieder verzögern.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14587
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Beitrag von brandelh » Mi, 06. Jun 2007 9:34

Hi,

mit haben 2 Sachen besonders gefallen.

DBF im RAM und SQL Abfragen in Xbase++ die in jeweils in optimaler Form an die DBE weitergereicht werden.
Ich bin zwar auf SQL noch nicht wirklich sicher, aber z.B. die sortierte Rückgabe nur der Felder die man wirklich braucht, könnte das Leben leichter machen und sicherlich auch die Sprache für Profis interessanter.
Wer SQL kann will nicht dbase Syntax lernen ;-)

Über die Zeitschiene und was wirklich kommt ist es halt wie immer beim Blick in die Glaskugel. Der Mensch denkt, der Programmierer lenkt, aber am Ende kommt es nicht immer wie so wie man es will. :D
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 13115
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » Mi, 06. Jun 2007 9:40

Manfred,

nun, ich seh das aber nicht einfach als Trommeln an. Steffen hat da ja einige sehr konkrete Punkte angesprochen. Die zum Einen im kommenden Service-Pack kommen sollen (da stellt sich in der Tat nur die Frage, wie optimistisch Steffens Zeitangaben hierzu sind), und zum Anderen die, die in Berlin im November diskutiert werden sollen. Aber gerade die in Berlin zu besprechenden Punkte, insbesondere die das Datenbankdesign betreffenden, hat Steffen ja im vergangenen Jahr in Berlin bereits erwähnt, da allerdings noch als "angedacht". Ich sehe das also schon als inzwischen gut durchdacht an. Und so wie ich Steffen in dem Interview verstanden habe wird es bereits vorher (ich nenn das mal jetzt so) Betas geben, anhand derer dann die Diskussionen geführt werden können.

So kritisch ich also Alaska manchmal gegenüber stehe: In diesem Fall scheint sich meiner meinung das nur noch auf terminliche, nicht aber auf inhaltliche Punkte zu beschränken.

Ein Punkt aber, den ich mal zur Diskussion stellen möchte: Habe ich das richtig verstanden, daß Alaska durch die angesprochenen Erweiterungen durch zusätzliche Datentypen sich langsam zu einem eigenen Datenbankformat weiterentwickelt? Ich hätte damit kein Problem. Üblicherweise muß ich mit meinen Programmen nicht kompatibel zu irgendwelchen anderen Programmen sein. Und es zeigt, daß Alaska erwachsen wird, auch mal in diesem Punkt eigene Punkte umsetzen möchte. So ein klein wenig war das ja schon in den vergangenen versionen absehbar mit einigen Erweiterungen, die nicht mehr kompatibel waren. Das scheint sich jetzt aber in größerem Rahmen fortzusetzen. Oder vertue ich mich da?

Jan

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14587
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Beitrag von brandelh » Mi, 06. Jun 2007 10:02

Hallo,


Als Datentypen habe ich folgendes herausgehört:

Workspaces, Workarea dies sind sicher lokale Laufzeit Datentypen.

Timestamp, Timespan - gibt es die in der FOXDBF ?

Unicode - 2 Byte je Zeichen, das wäre was ganz neues in einer DBF.

die Standard DBFNTX wird sicher nicht geändert. Die ist FIX.
Bei den FOXCDX gibt es ja schon mehr, eventuell könnte man da Erweiterungen einbringen für TimeStamp etc.

Für Unicode-Unterstützung könnte sich Alaska aber auch eine eigene Erweiterung in eine DBE programmieren, die so eine Art von Mischmasch ist, ähnlich wie das neue Autolocking die Kompatibilität verlässt.

Eine eigene echte Datenbank kann ich mir aber nicht vorstellen, da es ja schon viele im kleinen Umfeld auch freie SQL Datenbanken gibt und mit dem SQL put through... oder wie das heißt gerade die SQL Integration verbessert werden soll.

Lassen wir uns überraschen.
Gruß
Hubert

Antworten