Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Anmeldungen zum Forentreffen 2018 sind auf der Anmeldeseite möglich
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

ItemSelected im Browser [erledigt]

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
HaPe
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 277
Registriert: So, 15. Nov 2015 17:44
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: ItemSelected im Browser

Beitrag von HaPe » Mi, 06. Dez 2017 10:14

Hallo Jimmy !
schau mal im Help file nach der Method "notify()"
Ok, da steht dass die DatabaseEngine die Nachricht sendet.
Nach meinem Verständnis läuft die DatabaseEngine mit DBFs ohne ADS doch lokal auf dem Client.
Wie bekommt die lokale DBE Info dass sich Daten in DBFs auf dem FileServer geändert haben?
--
Hans-Peter

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13903
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: ItemSelected im Browser [erledigt]

Beitrag von brandelh » Mi, 06. Dez 2017 10:41

Nach meiner Kenntnis bezieht sich das ausschließlich auf Änderungen durch verschiedene Prozesse innerhalb der gleichen Anwendung (oder sogar Thread).
Also wenn man z.B. ein dbSkip() macht, erhält die notify methode Infos wie - im übertragenen Sinne
- "Datensatz soll wechseln, ... speichern oder verhindern ?"
- "Datensatz wurde geändert bzw. gewechselt, Daten neu einlesen"

Keinesfalls weiß die EXE oder auch nur der lokale Rechner, ob ein anderes Programm eine DBF lokal oder gar ein anderer Rechner eine DBF auf einem Netzwerklaufwerk geändert hat.
Wie das mit SQLExpress(), ODBCDBE, ADSDBE etc. ist, weiß ich nicht wirklich, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein SQL Server jeden Client über Änderungen in den Daten informiert, nur weil der mal ein SELECT auf die Daten ausgeführt hat.
Die Serverlast wäre ungeheuerlich.
Gruß
Hubert

Antworten