Xb2.net

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17906
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Xb2.net

Beitrag von Manfred » Mo, 18. Jun 2018 20:31

Hi Leute,
ich werde wohl in xb2.net einsteigen. Meine Frage: In wie weit hilft mir express++ da weiter, bzw. welche Vorteile bietet mit express++ im Zusammenhang mit xb2.net? Ist das in etwas so zu vergleichen, wie damals der Umstieg von Clipper auf Xbase++? Oder halten sich die Vorteile diesmal in Grenzen?
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 7235
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Xb2.net

Beitrag von Tom » Mo, 18. Jun 2018 21:04

Hängt von der Anwendung ab. Rudolf hat aus der Kombination was ziemlich Geniales gemacht. Ich nutze Xb2.Net für Serveranwendungen, innerhalb derer zwar eXpress++ zur Anwendung kommt, aber nicht staatstragend.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17906
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Xb2.net

Beitrag von Manfred » Di, 19. Jun 2018 7:00

Hi Tom,
das Einsatzgebiet von xb2.net soll Webserver sein. Aber der liefert ja Rückgaben an den Client und die müssen ja auch programmiert werden. Und da Roger auch DCREAD HTML usw. anbietet, wollte ich vorab nur schonmal wissen, in wie weit das eine (größere) Hilfe bietet. Oder was Roger evtl. noch im Köcher hat, ich aber übersehe derzeit.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2062
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: Xb2.net

Beitrag von Koverhage » Di, 19. Jun 2018 7:45

Rudolf hat aus der Kombination was ziemlich Geniales gemacht
Deshalb ist mein Bestreben das Rudolf mal auf ein Forentreffen kommt (auch mein Vorschlag mit Österreich/Wien
zielte letztlich auch darauf ab)um mal 1 - 2 Vorträge zu halten.
Leider hat es bis jetzt nicht geklappt.
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14477
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Xb2.net

Beitrag von brandelh » Di, 19. Jun 2018 8:24

Hat XB2.NET auch Funktionen für den Client ?
Ich dachte das wäre ausschließlich für den Ersatz eines Webservers :?:
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17906
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Xb2.net

Beitrag von Manfred » Di, 19. Jun 2018 8:32

Hubert,
meine Frage war vielleicht etwas ungeschickt formuliert. Xb2.net liefert ja den Webserver (Beispiel) Aber alls rundherum muß ja von Hand programmiert werden in HTML z.B. Roger hat ja ein DCREAAD GUI und ein DCREAD HTML. Meine Frage ist jetzt, wie xbase++ ähnlich ich mit express++ sowas bauen kann. Durch den Preprozessor, der ja in express++ stark zum Einsatz kommt, kann man Clipper like GUI programmieren. Deshalb möchte ich gerne wissen, ob es irgendwas gibt unter express++, das ich die normalen Eingabemasken z.B. oder browses o.w.w.i. mit den entsprechenden Funktionen dann für das Web bauen kann. Ich kenne ja mein Glück. Versuche das und das und danach kommt dann der Hinweis, nimm doch express++, da ist schon alles drin.
Martin war der Meinung er hätte mal einen Vortrag von Boris gesehen, in dem er zeigt, wie man mit der Kombination xb2.net und express++ Oberflächen generieren kann, die genauso oder ähnlich klappen wie unter normalen Windows Umgebungen. Nur halt für Webbrowser. Das klingt zwar fantastisch, aber doch schon unglaublich.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14477
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Xb2.net

Beitrag von brandelh » Di, 19. Jun 2018 8:50

Also "genauso oder ähnlich" hängt stark davon ab, was du unter Clipper / Xbase++ mit der Oberfläche gemacht hast.
Es gibt unter HTML kein maskiertes Input Control, das man wie ein SLE bei der Tastatureingabe beschränken kann.
Sowas müsste man über JavaScript (vermute ich mal) machen, ich glaube nicht, dass eXpress das so umsetzt.

Was einfach geht sind StandardSLE Verhalten (also einzeilige oder mehrzeilige Texteingabe), Checkbutton, Radiobutten, pushbutton etc.
Das setze ich immer in reinem HTML um, CSS zur Formatierung. Man kann das auch im Quellcode machen, aber dann kann kein HTML Designer die Seite überarbeiten ...
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14450
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Xb2.net

Beitrag von Martin Altmann » Di, 19. Jun 2018 8:51

Der Vortrag war von Roger - nicht von Boris!

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17906
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Xb2.net

Beitrag von Manfred » Di, 19. Jun 2018 8:53

Martin Altmann hat geschrieben:
Di, 19. Jun 2018 8:51
Der Vortrag war von Roger - nicht von Boris!

Viele Grüße,
Martin
oh sorry, habe das falsch in Erinnerung gehabt.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 7235
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Xb2.net

Beitrag von Tom » Di, 19. Jun 2018 9:23

Xb2.Net ist eine Klassenbibliothek für alles, was mit Web zu tun hat, und man kann mit ihr genauso gut Server- wie Clientapplikationen bauen. Besonders reizvoll ist es für Serverapps, die sehr schlank, robust und irre schnell sind - und ganz ohne irgendwelchen Zusatzkrempel auskommen. Xb2.Net kann SSL und bei Bedarf zur Laufzeit PRGs kompilieren, so ähnlich wie CXP.

Webserver können ganz unterschiedliche Dinge liefern, wie Martin mal sehr anschaulich bei einem Forentreffen gezeigt hat. Sie können auf Requests per HTTP mit simplem HTML reagieren, sie können aber auch z.B. SOAP-Server sein, oder mit propreitären Protokollen was ganz eigenes machen. Sie können auch Datenbankserver sein, wenn man will.

Zu Deiner Frage, Manfred. DCREAD HTML erzeugt aus den eXpress++-Kommandos eine HTML-Quelle, die man in einem Webserver - z.B. mit Xb2.Net - als Response, also als Antwort auf Requests verwenden kann. Roger hat sein "Collections"-Sample umgebaut, das musst Du builden und siehst die Anwendung dann im Browser. Da hängt sogar ein Session-Management dran (Login im unteren Bereich erforderlich). Die Quellen sind sehr überschaubar. Das sieht nicht unbedingt hübsch aus, aber es hat auch über ein Jahrzehnt auf dem Buckel. Ich würde dennoch nicht so arbeiten, um eine Anwendung web-fähig zu machen. Es geht zwar schnell, aber die Möglichkeiten sind doch sehr eingeschränkt. Man hat mit aktuellem HTML, CSS, JS usw. da ganz andere Möglichkeiten - die man alle mit Xb2.Net nutzen kann, ergänzt um die Möglichkeit, zur Laufzeit auf Anforderungen zu reagieren.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17906
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Xb2.net

Beitrag von Manfred » Di, 19. Jun 2018 9:28

Danke Tom,
das beantwortet meine Frage erstmal. Ich wollte nur evtl. doppelte Arbeit vermeiden.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14477
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Xb2.net

Beitrag von brandelh » Di, 19. Jun 2018 9:42

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass obwohl ich persönlich reines HTML mit evtl. CSS am besten finde, das andere ganz anders sehen.
Meine Oberflächen (vor über 10 Jahren als Hobby Projekt entstanden) laufen auch heute auf jedem Endgerät, setzen keine cookies,
benötigen kein JavaScript (das war mir damals extrem wichtig) und werden von jedem Browser verstanden.

Die meisten anderen empfinden das als langweilig, unschöne Farben (geschmackssache) und einfach altmodisch !

Wenn du zeitgemäße Web-Anwendungen willst, suche dir einen der sich mit Web Design auskennt.
Der reine Datenkram dahinter ist eher einfach ... ;-)
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17906
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Xb2.net

Beitrag von Manfred » Di, 19. Jun 2018 9:48

och, ich sehe das so, dass ich mit den Anforderungen wachse. Erstmal wird der Wunsch erfüllt, webbrowserorientiert ein paar Daten abzufragen. Das mache ich und dann werden wir sehen, wie es weiter geht.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 7235
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Xb2.net

Beitrag von Tom » Di, 19. Jun 2018 10:04

Diese Anforderung könntest Du mit Xb2.Net und DCREAD HTML tatsächlich sehr fix erfüllen.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17906
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Xb2.net

Beitrag von Manfred » Di, 19. Jun 2018 10:08

ich liebe es, wenn meine Hoffnungen aufgebaut werden. Ich werde mal sehen, was ich da zusammengeklöppelt bekomme. Im Prinzip ist es ja so wie ich es toll finde. Express++ hat ja am Anfang den Einstieg erleichtert. Man konnte schnell etwas umsetzen nund dann nach und nach anders erweitern und lernen. So würde ich es auch willkommen heißen in der Kombination xb2.net und express++. beim ersten Mal tut es ja bekanntlicherweise noch weh.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Antworten