Hinweise zum neuen Forum
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

DCPRINT vorab prüfen [ERLEDIGT]

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16706
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

DCPRINT vorab prüfen [ERLEDIGT]

Beitrag von Manfred » Mi, 04. Mai 2016 13:51

vielleicht ne blöde Frage, aber wenn man einen Text oder was auch immer zusammenbaut, wo wird der eigentlich gespeichert, bevor man es zum Drucker schickt? Kann man irgendwo sehen vorher im Debugger z.B. was denn bisher alles wie und wo "gedruckt" wurde, oder wann wird daraus ein Blatt erzeugt auf dem letztendlich das fertige Ergebnis steht?
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13588
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 21:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: DCPRINT vorab prüfen

Beitrag von brandelh » Mi, 04. Mai 2016 14:14

GraStringAt() schiebt den Text von Xbase++ an den druckspooler.
Wenn du den Quellcode von DCPRINT hast kannst du nachsehen (oder mit /P compilieren) wo das steht.

Falls er eine preview anbietet, könnte es dort auch gespeichert worden sein, aber vermutlich als interne bitmap.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1922
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 9:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: DCPRINT vorab prüfen

Beitrag von Koverhage » Mi, 04. Mai 2016 14:55

Hubert,

nicht als Bitmap, sondern als Array

Manfred,

bei der Vorschau dcprint preview . Am besten Du machst mal Preview und
lässt Dir das Ergebnis mit DC_Arrayview( ) anzeigen

oPobj := dc_PrinterObject()
for j = nVonSeite to nBisSeite
nMaxLength := len(oPobj:aBuffer[j])
for i = 1 to nMaxLength
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16706
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Re: DCPRINT vorab prüfen

Beitrag von Manfred » Mi, 04. Mai 2016 14:58

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich mich richtig ausgedrückt habe. Ich meine das, was nach jedem DCPRINT irgendwo reingeschoben wird. Also kein fertiges Ergebnis, sondern eigentlich jede Zeile einzeln, oder jedes DCPRINT einzeln. Preview ist doch fertig, kurz bevor es an den Drucker geschickt wird, oder?
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13588
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 21:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: DCPRINT vorab prüfen

Beitrag von brandelh » Mi, 04. Mai 2016 15:06

Je nach Umsetzung könnte das Prieview Array immer angelegt werden, weil der Anwender vor dem Druck das eventuell anzeigen lassen will.
Also wenn das so ist, wird nach jedem DCPRINT Komando auch das Array wachsen.

Ansonsten vom Druckspooler wirst du keine Info bekommen.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16706
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Re: DCPRINT vorab prüfen

Beitrag von Manfred » Mi, 04. Mai 2016 15:07

OK, wenn es irgendwo ein Array geben könnte, dann werde ich mal schauen. Vielleicht finde ich es ja.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13588
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 21:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: DCPRINT vorab prüfen

Beitrag von brandelh » Mi, 04. Mai 2016 15:25

Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du doch den Quellcode, dort musst du nach DCPRINT suchen, was passiert.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16706
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Re: DCPRINT vorab prüfen

Beitrag von Manfred » Mi, 04. Mai 2016 15:29

ja, ich habe den Quellcode. Ich dachte jetzt nur es gibt ein Systempuffer, oder sowas, in dem das drinsteht. Oder eine Membervar. Oder was weiß ich. Und bevor ich den Code durchwühle dachte ich vor allen Dingen es wäre mal wieder total simpel, es müßte nur das Gehirn eingeschaltet werden.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16706
Registriert: Di, 29. Nov 2005 17:58
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Re: DCPRINT vorab prüfen

Beitrag von Manfred » Mi, 04. Mai 2016 15:52

OK, nachdem Klaus mir eben einen fetten Schlag auf den Hinterkopf gegeben hat, habe ich verstanden was er meint. Man sollte mal seinen eigenen Code genauer betrachten, dann sieht man auch was angesagt ist. Die Möglichkeit eines Previews habe ich drin, nur total überlesen. Das hätte ich nur anwählen müssen und dann kann ich Klaus Vorschlag prüfen. :banghead:
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast