Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Anmeldungen zum Forentreffen 2018 sind auf der Anmeldeseite möglich
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

MapPoint abgekündigt

Rund um MS-MapPoint

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 6866
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

MapPoint abgekündigt

Beitrag von Tom » Fr, 14. Nov 2014 12:32

Schade, aber nicht zu ändern: Microsoft stellt zum 31.12.2014 die Auslieferung von MapPoint (2013) ein. Das ist insofern besonders bedauerlich, da MapPoint im Gegensatz zu anderen MS-Produkten eine exzellent dokumentierte API bereithält. Wir nutzen das vor allem, um Entfernungen und Wegezeiten in komplexen Touren zu ermitteln, wobei es MapPoint ermöglicht, WayPoints mit Wartezeiten zu versehen und auf viele andere Arten auf unsere Erfordernisse zu reagieren. Für nicht aktuelles Kartenmaterial kann man in der Anwendung Ausnahmen definieren, so dass Adressen gefunden werden, obwohl sie im Material noch nicht vorhanden sind. Das funktioniert sehr gut und ist für viele unserer Kunden ein unverzichtbares Tool, zumal es auch offline verwendet werden kann - nicht wenige Betrieb verbieten lokale Internetzugänge.

Wir befassen uns derzeit mit der GoogleMaps-API und den Möglichkeiten des Bing-Kartendienstes. Was macht Ihr? Welche Alternativen werden bei Euch geprüft?

http://www.microsoft.com/germany/mappoint/home.aspx
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2313
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Wolfgang Ciriack » Fr, 14. Nov 2014 12:50

Hallo Tom,
ich benutze ein Programm (MoveMap) von der Fa. ESYS aus Berlin für die Fahrzeugortung und Tourenplanung.
Dieses Programm arbeitet mit Kartenmaterial von PTV-AG. Dazu haben Sie eine XML-Schnittstelle erstellt, über die die verschiedensten Aufgaben erledigt werden können (Geokoordinierung, Adressen darstellen, Drag and Drop von Aufträgen auf Fahrzeuge etc.)
Funktionale Änderungen der Schnittstelle können gut mit der Fa. abgesprochen werden.
Preis liegt jedoch so ca. bei 750,00 €.
Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 6866
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Tom » Fr, 14. Nov 2014 12:58

Hallo, Wolfgang.

Interessant, schaue ich mir mal an, danke. Aber eigentlich kann das nach meinem ersten Eindruck wieder zu viel. Neben der simplen Standortanzeige und auf lokalen Daten (!) basierenden Auswertungen wie "Wer ist derzeit wo?" nutzen wir MapPoint vor allem, um für eine Abfolge von Wegepunkten (mit jeweiliger Verweildauer, wichtig) die Wegezeiten und Entfernungen zu ermitteln, wobei z.B. die Verkehrssituation völlig irrelevant ist, da dies auf Basis der Planungsdaten geschieht - und nicht auf der Grundlage aktueller Touren.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
satmax
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 780
Registriert: Do, 02. Dez 2010 19:34
Wohnort: Biberbach in Österreich
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von satmax » Fr, 14. Nov 2014 13:02

Wir verwenden Mapserver von PTV. Für neue Produkte sollte man aber den xServer verwenden: http://xserver.ptvgroup.com/

Nachteil: teuer
Vorteil: gutes Kartenmaterial, liefert außerdem Europaweit die exakte Maut pro gefahrenen KM, super für Auftragsvor- und Nachkalkulation mit LKW Attributen. Verschiedenste Transportklassen (ADR), usw. Wir verwenden diese Karte für Routing und Ortung (Fleetmanagement).

Wusste gar nicht das hier so viele mit Tourenplanung (und Transport) zu tun haben. :)

Für einfache Lösungen wird Google Maps nicht schlecht sein.
Gruß
Markus

Benutzeravatar
satmax
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 780
Registriert: Do, 02. Dez 2010 19:34
Wohnort: Biberbach in Österreich
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von satmax » Di, 17. Mär 2015 15:30

Tom hat geschrieben: Wir befassen uns derzeit mit der GoogleMaps-API und den Möglichkeiten des Bing-Kartendienstes. Was macht Ihr? Welche Alternativen werden bei Euch geprüft?
Bist Du hier schon weitergekommen? Ist GoogleMaps eine Alternative? Darf man GoogleMaps in unseren, nicht frei downloadbaren Programmen verwenden?
Gruß
Markus

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 6866
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Tom » Di, 17. Mär 2015 15:58

Nein, wir sind noch nicht weiter. Wir haben für den Fall der Fälle noch kurz vor dem Jahreswechsel ein Dutzend MapPoint-Lizenzen gekauft. Parallel prüfen wir die Alternativen. GoogleMaps kann das, was wir benötigen, leider nicht. Die Systeme für Flotten können zu viel und arbeiten zu sehr im Vordergrund. Bing Maps ist sehr bescheiden dokumentiert, scheint aber auch unsere Anforderungen nicht zu erfüllen.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 10724
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von AUGE_OHR » Do, 30. Apr 2015 6:43

wenn man eine Routen Berechnung wünscht sollte man diese Website ansehen
http://gearside.com/easily-link-to-loca ... ogle-maps/
Directions (with latitude / longitude coordinates)

Instead of using an address, you could also include latitude and longitude coordinates for the destination (or starting point). In this example, we're also using "Current Location" as the starting point.

Code: Alles auswählen

https://www.google.com/maps/dir/Current+Location/43.12345,-76.12345

or

https://maps.google.com?saddr=Current+Location&daddr=43.12345,-76.12345
Directions (with set starting point)

No user input is required as there is a starting and ending direction pre-propagated. Here are a few possible methods for doing so:

Code: Alles auswählen

https://www.google.com/maps/dir/760+West+Genesee+Street+Syracuse+NY+13204/314+Avery+Avenue+Syracuse+NY+13204

or

https://maps.google.com?saddr=760+West+Genesee+Street+Syracuse+NY+13204&daddr=314+Avery+Avenue+Syracuse+NY+13204
Directions (multiple destinations from set location)

Using the updated syntax, we can just keep adding destinations to the URL!

Code: Alles auswählen

https://www.google.com/maps/dir/
760+W+Genesee+St+Syracuse+NY+13204/
314+Avery+Ave+Syracuse+NY+13204/
9090+Destiny+USA+Dr+Syracuse+NY+13204
ich habe hier die Zeilen umgebrochen damit man es besser sieht. Es muss aber alles in eine Zeile !

nun ist das die Syntax für die USA ... für die Deutsche "Übersetzung" einfach mal rumspielen ;)

---

einer Erklärung für die Parameter findet man hier http://moz.com/ugc/everything-you-never ... parameters
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1992
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Koverhage » Fr, 22. Sep 2017 13:12

Hat sich hier was getan bzw. wie habt Ihr euch entschieden ?

Ich benötige jetzt anstatt MapPoint eine andere Lösung (über Internet oder lokale Installation)

Wenn jemand so was hat oder vielleicht die Schnittstelle zu was programmieren möchte, bitte Angebot per PN schicken.
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 6866
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Tom » Fr, 22. Sep 2017 13:20

Hallo, Klaus.

Wir haben erst eine Weile mit Maptitude herumgespielt, das ähnliche Funktionalitäten anbietet und das MapPoint-Datenmodell nahezu 1:1 übernimmt:

http://www.caliper.com/Maptitude/Intern ... ftware.htm

Aber Maptitude ist teuer - und außerdem braucht man diese doch recht behäbigen Desktop-Lösungen heutzutage wirklich nicht mehr. Google ist tatsächlich Dein bester Freund. Wenn man sich die Maps- und Directions-APIs ein wenig genauer anschaut, findet man für fast alles, was man vorher mit MapPoint gemacht hat, Lösungen. Problematisch ist höchstens die Maps-Darstellung im XbpHtmlViewer, da verweigert sich Google nämlich. Ansonsten ist das ziemlich cool und recht schnell. Und man kann (vorerst) unveränderliche Daten und Ergebnisse ja lokal speichern, also einmal gemessene Entfernungen zwischen zwei Punkten o.ä.

Allerdings kostet GoogleMaps - je nachdem, ob und wie man kommerziell arbeitet und wie viele Requests man absetzt. Da sollte man sich informieren - und ein Lizenzmodell für die eigenen Kunden finden.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17151
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Manfred » Fr, 22. Sep 2017 13:24

Wäre OpenStreetMap eine Möglichkeit?
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1992
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Koverhage » Fr, 22. Sep 2017 13:33

Keine Ahnung, kenne ich nicht
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1992
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Koverhage » Fr, 22. Sep 2017 13:43

Hallo Tom,
nachdem ja viele eh schon Google Maps auf dem Handy usw. nutzen, würde ich auch Google Maps bevorzugen.
Wenn möglich würde ich dann nur die Schnittstelle liefern wollen und der Anwender kann sich sein Lizenzmodell
bei Google Maps selbst auswählen. Es gibt ja bei uns Kunden, die ihre Planung mit Google Maps machen.
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17151
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Manfred » Fr, 22. Sep 2017 14:29

das haut mich jetzt aus den Socken

https://www.openstreetmap.de/
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 6866
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Tom » Fr, 22. Sep 2017 14:44

Hallo, Manfred.

Das sind aber erst einmal nur Rohdaten. Wenn Du damit etwas anfangen willst, musst Du Dir eine API entweder selbst bauen - oder sie Dir irgendwo besorgen. Ohne das kannst Du keine Wege berechnet oder ähnliches.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1992
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Koverhage » Fr, 22. Sep 2017 14:45

Manfred,
hast Du das im Einsatz oder arbeitest Du damit ?
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1992
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Koverhage » Fr, 22. Sep 2017 14:55

Manfred,
wie Tom gesagt hat.

Ich brauche das:

Startpoint (Home): Adresse 73430 Aalen, Hopfenstr. 18
1. Adresse 73430 Aalen, Kocherweg 10, Aufenthalt 30 Min
2. Adresse 73433 Aalen, Uferstr. 25, Aufenthalt 60 Min
3. Adresse 73434 Aalen, Alte Heidenheimer Str. 101, Aufenthalt 45 Min
Dann Rückfahrt zur Home Adresse.

Es soll dann wie folgt laufen:
1. Routenerstellung in der Reihenfolge wie angegeben
2. Routenerstellung in der Reihenfolge optimiert.

Das funktioniert mit openstreetmap nicht (was aich auf die Schnelle gesehen habe)
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17151
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Manfred » Fr, 22. Sep 2017 16:20

Hi Klaus,
ich habe nur mal vor Jahren für einen Kunden eine Routenverfolgung gemacht damit. So konnte angezeigt werden, wo seine Fahrzeuge gerade sind. Ich kam nur auf OSM weil die auch sehr viel anbieten. Und eben alles kostenlos, wie ich mich erinnern kann.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1835
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Herbert » Fr, 22. Sep 2017 21:29

Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 10724
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von AUGE_OHR » Fr, 22. Sep 2017 23:02

hi,

die Frage ist ob man dafür noch ein Desktop Programm benötigt ...

man kann doch bei (tragbaren) Navis eine Tour "importieren" die man vorher erstellt hat.
in der GPX Datei sind dann die "Way-Points" die man ansteuern möchte ... und (Stationären) BLITZER auf der Strecke ;-)

klar braucht man dafür die GPS Positionen was beim Erfassen der Adresse passiert.
Mappoint gibt bei GPS zwar nur 6 Dezimal Stellen aus aber das reicht um die Adresse zu finden.

für den Fall das man "genau" die Strecke / Zeit benötigt : viele Navis können das GPS Signal aufzeichnen.

das auswerten solcher GPX Dateien kann dann wieder Mappoint ... oder Google Earth View

p.s. er gibt wohl auch eine App für das Smartphone inklusive elektronisches Fahrtenbuch.
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1992
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Koverhage » Sa, 23. Sep 2017 10:31

Jimmy,
es soll noch Leute geben die ohne Handy mit Internetzugriff/Zugriff auf Google Maps unterwegs sind.

Die Desktop Version sollte folgendes machen: Ich erstelle ein Array mit den Stationen und den Aufenthaltszeiten.
Dies soll dann an Google Maps oder ähnliches übertragen werden und dann die entsprechende Route erstellt werden.
Das Ergebnis kann ja dann gedruckt oder als PDF gespeichert werden.
klar braucht man dafür die GPS Positionen was beim Erfassen der Adresse passiert.
Mappoint gibt bei GPS zwar nur 6 Dezimal Stellen aus aber das reicht um die Adresse zu finden.
Die Koordinaten habe ich in der Regel zunächst nicht. Mit Google Earth bekomme ich die auch nicht genau.
Gib mal bei TomTom (neuere Gräte) GPS Koordinaten mit Dezimal Stellen ein. Das findet dann nichts.

Mittlerweile haben viele Autos von Haus aus ein Navi eingebaut oder es ist ein mobiles Navi vorhanden.

Für mich wäre die optimale Lösung wenn alle Navis eine genormte Schnittstelle hätten mit der man solche Routeninformationen einspielen
kann und die Route dann entsprechend geplant werden kann.
Aber dazu sind die Hersteller wohl nicht in der Lage.

Alles was "lokal" passiert (dazu zähle ich auch den Zugriff auf Google Maps) sind für mich Krücken.
Ist ja nett wenn man mit dem Smartphone zu Fuß unterwegs ist oder das eigene Navi neu Straßen nicht kennt/ausgefallen ist.

Das Tool was ich möchte soll ja auch eigentlich nur zur Routenoptimierung dienen.
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1835
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Herbert » Sa, 23. Sep 2017 13:16

Koverhage hat geschrieben:
Sa, 23. Sep 2017 10:31
Für mich wäre die optimale Lösung wenn alle Navis eine genormte Schnittstelle hätten mit der man solche Routeninformationen einspielen
kann und die Route dann entsprechend geplant werden kann.
Doch, das gibt es. Das KML-Format oder das GPX-Format. Zumindest Outdoor-Navis weisen solche Schnittstellen auf. Aus GoogleMaps kannst du auch KML erstellen. Aber wohl nicht automatisiert.
http://www.pc-magazin.de/ratgeber/googl ... 94992.html
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1835
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Herbert » Sa, 23. Sep 2017 13:28

Noch eine Ergänzung:
Ich benutzte früher die Navi-Software IGO8. Dort wurden die POIs mittels KML-File hochgeladen.

Beim Nachschlagen binich auf weitere Informationen dazu gestossen, die die Schnittstellenthematik aufgreifen.
ITNConv als guter Konverter verschiedener Formate.
http://www.benichou-software.com/index. ... =2&lang=en

Vielleicht geben dir diese Hinweise ein paar Ideen...
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 6866
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von Tom » Sa, 23. Sep 2017 16:44

Einfach mal die Doku zur Google Maps API anschauen, API-Key holen und Requests bauen. Kostet alles nichts, das Experimentieren macht Spaß und man bekommt schnell Ergebnisse, zum Beispiel mit der Directions API oder der neuen Distance Matrix API:

https://developers.google.com/maps/docu ... tart?hl=de

Distance und Directions liefern XML, JSON und andere Formate zurück - die man schön auslesen und auswerten kann. Auch die Verwendung für verschiedene Verkehrsmittel ist ganz einfach.

Wenn man die Ergebnisse allerdings als Karte sehen will, muss man mit der Maps API Web/Directions arbeiten. Man kann die verschiedenen APIs auch kombinieren. Das ist alles ziemlich überschaubar, man muss nur aufpassen, weil man verschiedene API-Keys für die verschiedenen Anforderungen benötigt.

https://developers.google.com/maps/docu ... directions
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 10724
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: MapPoint abgekündigt

Beitrag von AUGE_OHR » Sa, 23. Sep 2017 22:47

Koverhage hat geschrieben:
Sa, 23. Sep 2017 10:31
es soll noch Leute geben die ohne Handy mit Internetzugriff/Zugriff auf Google Maps unterwegs sind.
es ist doch so das die Daten auf jeden Fall in ein Navi eingegeben werden.
dabei ist es sicherer wenn man eine GPX / KML einliest als wenn man 100 Adressen per Hand eingibt.

wie schon gesagt beziehe ich mich auf die "tragbaren" Navis wie die beim Motorrad verwendet werden. oft werden bei denen auch ein App für die Offline Planung mitgeliefert oder es gibt eine Website wo man das machen kann und dann die GPS Daten für eine GPX / KML Datei bekommt.

bei fest eingebauten Navis hatte ich keine Möglichkeit gefunden das Navi mit einer Tour zu füttern oder Routen auszulesen. die GPS Daten benötigte ich aber zur Kontroll der BAB Maut ... und die war NIE gleich zu dem was Tollcollect abgebucht hat.

deshalb kam ich auf die Frage ob man ein Desktop Programm "so" noch braucht. Die Zukunft liegt doch wohl in einer App für ein Tablet mit einem elektronischen Lieferschein und Online Anbindung wo man die "Way-Points" importiert.
gruss by OHR
Jimmy

Antworten