NAS oder Windows-PC

Alles was nicht wirklich Programmierung ist, aber auch nicht Plaudereien im Raucherraum

Moderator: Moderatoren

DelUser01

Re: NAS oder Windows-PC

Beitrag von DelUser01 » So, 14. Jan 2018 13:20

Koverhage hat geschrieben:
So, 14. Jan 2018 10:18
Der Switch hängt doch trotzdem an der Fritz-Box ?
Hubert hat es inzwischen ja auch schon geschrieben:
Die Standard-Internet-Router sind einfache Multifunktionsgeräte mit ausreichend Leistung für die verschiedenen einzelnen Funktionen. Für den Home-Anwender die "Eierlegende Wollmilchsau".
Für permanenten Durchsatz bei Busines-Anwendungen sind die Boxen nicht gebaut - außer dem DSL-Modul.
Nimm einen guten Switch für die einzelnen Komponenten und dann mit einem Anschluss zum Internet-Router.
z.B. https://www.amazon.de/Cisco-SG100D-08-E ... sg+100d-08

Und auch USB-HDD u.ä. nicht am Internet-Router betreiben. Das auch an den zukünftigen Mini-Server anschließen.

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11421
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: NAS oder Windows-PC

Beitrag von AUGE_OHR » So, 14. Jan 2018 21:21

Koverhage hat geschrieben:
So, 14. Jan 2018 10:18
Jimmy,
wenn Du nur besser lesen würdest.
deshalb meine Frage "was" du damit machen willst.
ich habe mitgelesen aber ich finde z.b. Stromkosten Kosten "keine Rolle" spielen sondern die Leistung "im Netzwerk" denn ich will ja Netzwerk Apps programmieren.
Koverhage hat geschrieben:der Preis spielt eine untergeordnete Rolle. Ich hätte ja den Synology DS218+ 2 Bay Desktop NAS Gehäuse genommen, aber laut Tests ist das Teile für ein Büro zu laut.
mein Server steht im "Server-Raum".

... und wenn Geld keine Rolle spielt dann 10GB-Switch / SFP+ Karten die SMB3 fähig ist und den Server mit NVMs bestücken die 1000 Mb/sec bringen.
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2081
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: NAS oder Windows-PC

Beitrag von Koverhage » Fr, 02. Feb 2018 10:56

Hallo Wolfgang,
das verstehe ich nicht. Die Fritz Box hängt am Anschluss des Telefonanbieters, Internet und Netzwerk wird über die
Fritz!Box gesteuert.
Wie soll das funktionieren, wenn der Switch am Telefonanschluss hängt ?
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14502
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: NAS oder Windows-PC

Beitrag von Martin Altmann » Fr, 02. Feb 2018 11:00

Der Switch hängt doch nicht am Telefonanschluss! Der hängt als Netzwerkgerät an der Fritzbox!
Die Geräte, die am Switch hängen, können ja im lokalen Netzwerk auf das NAS (ebenfalls am Switch) zugreifen!

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2422
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: NAS oder Windows-PC

Beitrag von Wolfgang Ciriack » Fr, 02. Feb 2018 14:59

Für mich ist ein Switch ein Hauptgerät in einem Netzwerk, daher meinte ich , das die Fritzbox über einen LAN-Port mit an das Switch angweschlossen wird.
Wenn man es von der Fritzbox aus sieht, kann man auch sagen, dass das Switch an einem LAN-Port der Fritzbox hängt :D
Viele Grüße
Wolfgang

Antworten