RAMDISK - sehr interessant ... ;-)

Alles was nicht wirklich Programmierung ist, aber auch nicht Plaudereien im Raucherraum

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14376
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

RAMDISK - sehr interessant ... ;-)

Beitrag von brandelh » Mi, 03. Jul 2013 8:55

AUGE_OHR hat geschrieben: ich hab nun noch zusätzlich eine RAMDISK installiert und TEMP / TMP etc. "umgeleitet" was die SSD "schont".
für FireFox kann man den Cache so "umleiten"

Code: Alles auswählen

about:config
neu -> string -> "browser.cache.disk.parent_directory" -> OK
nun den neu erstellten Eintrag anclicken und als "Wert" die RAMDISK eintragen -> OK
Firefox neu starten
about:cache -> RAMDISK
http://memory.dataram.com/products-and- ... s/software
p.s. benötigt .Net v4.x ( Vista / Win7 )
ich habe mir die Testversion auf meinem Win7 64 Pro, i5-2550 Rechner mit 8 GB Ram installiert und eine 800 MB DBF drauf kopiert.
Diese mit DBEDIOR geladen und einen Filter ( ".05." $ dtoc(gebdat) ) gesetzt => etwa 1/12 der Daten unsortiert.
Beim Browsen der Datei konnte ich keine Verzögerung feststellen, echt super für solche Auswertungen.

PS: ich habe das Zitat aus dem "SSD für Xbase ungeeignet" Thread kopiert, da es doch eigenständig ist.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14376
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAMDISK - sehr interessant ... ;-)

Beitrag von brandelh » Mi, 03. Jul 2013 9:52

zu dem Thema hatte ich diesen Link gespeichert, sieht auch gut aus.

http://www.mydigitallife.info/free-ramd ... 03-server/
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 7136
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: RAMDISK - sehr interessant ... ;-)

Beitrag von Tom » Mi, 03. Jul 2013 10:20

Ich nutze derlei schon seit einer kleinen Weile, wenn ich große Datenmengen prüfen/analysieren/instandsetzen muss, bei denen ich aus Bequemlichkeitsgründen mit einfachen Dateioperationen (Filter, Locate usw.) arbeiten will. Die Geschwindigkeitsvorteile sind ungeheuer, aber man muss natürlich auch ein bisschen aufpassen - RAM ist begrenzt und flüchtig.
Herzlich,
Tom

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14376
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAMDISK - sehr interessant ... ;-)

Beitrag von brandelh » Mi, 03. Jul 2013 10:34

Tom hat geschrieben: RAM ist begrenzt und flüchtig.
:D

bei dem ersten LINK kann man übrigens einstellen, dass der Inhalt der Ramdisk auf Platte gespeichert und beim Neustart eingelesen wird.
Ob das nötig ist, mag jeder selbst beurteilen :wink:
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11224
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: RAMDISK - sehr interessant ... ;-)

Beitrag von AUGE_OHR » Mi, 03. Jul 2013 20:56

brandelh hat geschrieben:Das mit der Ramdisk hört sich gut an, aber weißt du ob diese den RAM nützt, den Windows ansprechen kann (also im 4GB Rahmen von 32 Bit Windows) oder ob es brachliegenden RAM nutzen kann (den über 4 GB im 32 Bit System). ?
32bit ... hm ... ich "denke" eher nicht weil es ja ".Net" braucht.

es gibt ja (immer noch) "Ramdisk.SYS" was "vor" Windows OS() geladen wird aber Max. 32KB ist ja heutzutage ein Witz.
der Source "based on Microsoft’s Ramdisk.sys" wurde wohl auch im 2nd Link verwendet wobei ich nicht ganz verstanden habe wo da nun die Max. Grenze liegt.

nun gibt es aber noch "FiRaDisk" und "Grub4Dos" ...
brandelh hat geschrieben:bei dem ersten LINK kann man übrigens einstellen, dass der Inhalt der Ramdisk auf Platte gespeichert und beim Neustart eingelesen wird.
Ob das nötig ist, mag jeder selbst beurteilen :wink:
damit kann man ein VHD Image ins RAM laden und vom Image "booten" !
http://reboot.pro/topic/16646-run-windo ... m-ramdisk/
gruss by OHR
Jimmy

Antworten