Accessprogramm [ERLDIGT]

Alles was nicht wirklich Programmierung ist, aber auch nicht Plaudereien im Raucherraum

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17820
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Accessprogramm [ERLDIGT]

Beitrag von Manfred » Di, 29. Dez 2015 18:06

ich habe hier von einem Kunden eine selbstgestrickte Accessdatenbank, mit Formularen usw. Leider klappt das alles nicht so, wie es soll und deshalb habe ich ihn gefragt, ob er mir nicht eine lauffähige EXE Datei daraus bauen kann, die dann wohl auch ohne viel Heckmeck bei mir laufen sollte. Meine Frage an euch, hat wer eine Ahnung ob sowas mit einem normalen Office Paket mit Access baubar ist, oder muß man dazu eine Extra Accessversion haben, die eine lauffähige Version daraus erzeugt?
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: Accessprogramm

Beitrag von brandelh » Mi, 30. Dez 2015 7:05

Nach meiner Kenntnis, ist die Anwendung mit den Daten normal in einer MDB.
Diese läuft auch mit Runtime-Modulen, sodaß Access nicht notwendig sein sollte.
Für die Erstellung selbst braucht man ein "normales" Access ... wobei das bei mir im Office dabei war.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 12876
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: Accessprogramm

Beitrag von Jan » Mi, 30. Dez 2015 8:06

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Access-"Anwendung" weiterzugeben. Die MDB ist die einfachste, aber damit geht natürlich auch aller Code mit. Das will man als Entwickler natürlich oftmals nicht. Dann muß man eine MDE erstellen. Dabei wird der Code compiliert und danach entfernt. Man braucht zur Ausfühung aber nur genau die gleiche Runtime wie für die MDB. Eine MDE kann man aber nicht mit jeder Access-Version erstellen!

Eine exe kann man meines Wissens nicht erstellen. Man kann eine Access-"Anwendung" dazu bringen so auszusehen wie eine exe, mit Menü usw. Was auch auf Doppelklick startet wie eine exe, ohne das man die MDB/MDE erst in Access lädt und manuell über das Startformular oder Makro startet. Aber das ändert nichts an der Tatsache, daß das immer noch eine ganz normale MDB/MDE ist.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17820
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Accessprogramm

Beitrag von Manfred » Mi, 30. Dez 2015 9:15

Dann hatte ich das wohl seiner Zeit falsch interpretiert. Ich hatte schonmal eine EXE, die auf eine AccessDB zugriff. War dann wohl ein anderes Programm
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
Jan
Marvin
Marvin
Beiträge: 12876
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 18:23
Wohnort: 49328 Melle
Kontaktdaten:

Re: Accessprogramm

Beitrag von Jan » Mi, 30. Dez 2015 9:31

Moin Manfred,

vielleicht verwechselst Du da was.

Eine Access-Anwendung kann niemals einfach nur eine exe sein. Du brauchst dafür immer die Runtime.

Aber man kann natürlich auch in anderen Sprachen (sogar in Xbase++) eine Anwendung schreiben, die auf Daten in einer MDB zugreifen kann. Die dann natürlich einfach nur eine Datenbank ist.

Jan
Mitglied der XUG Osnabrück
Mitglied der XUG Berlin/Brandenburg
Mitglied des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17820
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: Accessprogramm

Beitrag von Manfred » Mi, 30. Dez 2015 9:33

ich schrieb ja, ich habe da wohl etwas falsch verstanden, interpretiert, oder verwechselt.
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Antworten