Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Anmeldungen zum Forentreffen 2018 sind auf der Anmeldeseite möglich
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

PostgreSQL "CURSOR" / "FETCH" [erledigt]

Alles zum SQL-Dialekt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 10654
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

PostgreSQL "CURSOR" / "FETCH" [erledigt]

Beitrag von AUGE_OHR » Fr, 03. Aug 2012 0:00

hi,

ich bin durch "MOVE" auf das Thema "CURSOR" gekommen.
Postgre Handbuch
38.8 Cursor
Anstatt eine ganze Anfrage auf einmal auszuführen, können Sie einen Cursor einrichten, der eine Anfrage speichert, und dann die Anfrage Ergebnisse Zeile für Zeile (oder ein paar Zeilen am Stück) lesen.
also "ähnlich" wie LIMIT ?

ein "Cursor" muss in PostgreSQL "definiert" werden

Code: Alles auswählen

cVar0 := "BEGIN WORK;"
...
cVar2 := "DECLARE MyCursor CURSOR FOR SELECT * FROM fsicher ORDER BY __record;"
...
Frage muss ich "MyCursor" erst "öffnen" bevor ich es "benutzen" kann ?
38.8.3 Cursor verwenden
Wenn ein Cursor geöffnet wurde, kann er mit den hier beschriebenen Anweisungen manipuliert werden.
was dann mit "FETCH" passiert.
FETCH [ FORWARD | BACKWARD | RELATIVE ] [ anzahl | ALL | NEXT | PRIOR ] { FROM |
IN } cursor
also habe ich das daraus gemacht

Code: Alles auswählen

cVar4 := "FETCH "+cLimit+" FROM MyCursor "
aber mein Result Set bleibt "leer" :(

p.s. cVar3 mit "MOVE" ist hier noch nicht aktive

im PostgreSQL Handbuch steht als Beispiel dann

Code: Alles auswählen

FETCH cursor INTO ziel;
also hatte ich INTO versucht

Code: Alles auswählen

cVar4 := "FETCH "+cLimit+" FROM MyCursor INTO meinezeile"
... und komme auch da nicht weiter.

Fragen : wie verwende ich CURSOR und FETCH richtig ?


Nachtrag : hab den Thread auf [erledigt] gesetzt. Antworten im Thread "MOVE"
gruss by OHR
Jimmy

Antworten