CODE "schreiben" oder KI verwenden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 12789
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von AUGE_OHR »

hi,

von Github CoPilot hat man wohl schon gehört aber "nützt" es was für xBase Dialekte :?:
CoPilot greift auf den Bestand von allen Github Projekte wobei der CODE Anteil von xBase sehr gering ist

---

im Fivewin Forum wird über OpenAI gesprochen
https://openai.com/api/
https://forums.fivetechsupport.com/view ... =3&t=42569

es wird ein "Chat" zu OpenAI aufgebaut wo man eine "CODE Frage formuliert" und dann xBase CODE erhält :!:

seht euch mal die Beispiele und CODE an den OpenAI "baut" ;)

---

bei Sachen wie DLLCALL() oder SQL-QUERY liefert OpenAI erstaunlich "gute" Ergebnisse
einige Jungs versuchen nun Ihren harbour CODE, der mit DBF arbeitet, nach MySQL damit zu bringen

und dann gibt es da noch welche die ein "Sprach-Interface" basteln und die Maus und Tastatur nicht mehr benötigen zum "programmieren" ...

ist das die Zukunft :idea:
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 12789
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von AUGE_OHR »

hi,

hier mal in Aktion
OpenAI_Chat.gif
OpenAI_Chat.gif (129.98 KiB) 1607 mal betrachtet
man verwendet "natürliche" Sprache mit einigen Keywords und OpenAI sucht dann im Fundus nach dem "besten" Ergebniss

somit ist eine Sprach Eingabe grundsätzlich möglich wobei es "egal" erscheint welche Sprache man nimmt.
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
azzo
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 437
Registriert: So, 28. Mär 2010 19:21
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von azzo »

Hallo Jimmy,
Ich habe versucht, mit einem der Beispiele keywords aus Texten zu erstellen.
Die Ergebnisse sind gut.
Mich würden die Kosten interessieren.
Wenn ich es richtig verstehe, dann würde eine A4 Seite ca. 1 € kosten.
Jimmy, kann das stimmen?
LG
Otto
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 12789
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von AUGE_OHR »

hi Azzo,

meinst du "allgemein" wie viel Energie eine "KI" verbraucht ?
es gab mal in der CT einen Bericht wie viel Energie eine Google Anfrage "kostet"

---

chatGPT ist (bislang) "kostenlos" aber es kommt öfter eine Meldung das man sein "Limit" erreicht hätte
auch sollte man nicht versuchen "hunderte Zeile" in eine Anfrage zu stecken ... das kann das System (noch) nicht

im Gegensatz zu Google oder Alexa kann chatGPT seine Antworten "verbessern" wenn man eine "ungenauer" Frage stellt
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16222
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von Martin Altmann »

Passt ganz gut zum Thema: https://www.deutschlandfunk.de/kuenstli ... h-100.html
Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2034
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von Werner_Bayern »

Toll, das wars dann, jetzt können wir uns alle einen neuen Job suchen :roll:
es grüßt

Werner

<when the music is over, turn off the lights!>
Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16222
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von Martin Altmann »

:roll: Wohl kaum. Meine Bugs sind individueller.
Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16222
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von Martin Altmann »

Aber hat natürlich auch einen gewissen Vorteil für die Hacker - mit einer Lücke haben sie nicht nur 10 Programme am Haken, sondern gleich 10.000e

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Benutzeravatar
Werner_Bayern
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2034
Registriert: Sa, 30. Jan 2010 22:58
Wohnort: Niederbayern
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von Werner_Bayern »

:D
es grüßt

Werner

<when the music is over, turn off the lights!>
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 9005
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal
Kontaktdaten:

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von Tom »

Wir haben ChatGPT in unsere firmeninterne Slack-Entwicklergruppe eingebunden. Das ist schon sehr cool. Wenn man die Fragen halbwegs klug formuliert, kommt brauchbarer Code dabei heraus (auch in Foxpro). Und das Ding erkennt Typos und andere Fragefehler. Beeindruckend.
Herzlich,
Tom
Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2884
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von Wolfgang Ciriack »

Hallo Tom,
poste doch mal ein Beispiel für Frage und Antwort, wäre mal interessant.
Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 9005
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal
Kontaktdaten:

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von Tom »

How do I calculate the age of a person in days in Foxpro?

(Die Antwort ist tatsächlich nicht ganz richtig.)
chatgpt.png
chatgpt.png (12.81 KiB) 1327 mal betrachtet
Herzlich,
Tom
Benutzeravatar
azzo
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 437
Registriert: So, 28. Mär 2010 19:21
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von azzo »

Hallo Wolfgang,

hier siehst du, wie man mit OpenAI ein Webformular erstellen kann.
Die IDs werden automatisch von OpenAI vergeben.

Wir können das Formular mit Mod Harbour verwenden und alles funktioniert.

https://mybergland.com/fwforum/openui.mp4

LG
Otto
Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 12789
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von AUGE_OHR »

Frage an ChatGPT
can you tell me a christmas story using Xbase++ language which include 100 different Xbase++ language keyword which display in upper case ?
Antwort von ChatGPT
Once upon a time, in a small village nestled in the mountains, there lived a programmer named Mary. Mary loved nothing more than to spend her days coding in Xbase++, her favorite programming language.

As Christmas approached, Mary began to work on a special project. She wanted to create a program that would bring joy to all the children in the village.

She started by DECLAREing a variable called "gifts" and setting it equal to an empty ARRAY. Then, she wrote a LOOP that would iterate through all the children in the village.

For each child, Mary used an INPUTBOX to ask what they wanted for Christmas. She then APPENDed their gift request to the "gifts" array.

Once all the gift requests had been collected, Mary used a SORT function to organize the list alphabetically. Then, she used a PRINT function to display the list of gifts on the screen.

But Mary wasn't satisfied with just a simple list. She wanted to make the program extra special, so she decided to add some special effects.

She used a FOR loop to animate a series of twinkling stars on the screen. She also added some festive music using a PLAY function.

Finally, Mary was ready to show her program to the children. She hit the RUN button and watched as the children's faces lit up with joy.

The program was a huge success and Mary was hailed as a hero in the village. From that day on, Xbase++ was known as the "language of Christmas" and Mary became known as the "Queen of Christmas Code."
gruss by OHR
Jimmy
Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 16222
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: CODE "schreiben" oder KI verwenden

Beitrag von Martin Altmann »

Nett - aber nicht wirklich einhundert, sondern gerade mal zehn.
Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Antworten