RAD Design

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11229
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

RAD Design

Beitrag von AUGE_OHR » Di, 26. Jan 2010 12:04

hi,

ihr kennt mich ja als "Hardcore" Xbase++ Programmierer und mittels meiner eigenen Tools kann ich damit in kurzer Zeit eine Application erstellen.

nun habe ich immer nach Tool gesucht was ""alles" könnte ... gibt es nicht ?
dann schaut euch mal http://www.windev.com/ an. oder besser holt euch die Demo v12 Version.
Es gibt eine Menge an Demo´s und Tutorial, wobei ich mich über das Thema activeX hergemacht habe.

Da ich im WINDEV Forum einige Msg über Codejock Calender gefunden habe, hab ich dann den bei mir benutzt.
schon nach wenigen Stunden hatte ich die die erste lauffähige Version was mich anspornte "mehr" zu implementieren.

In der 2nd Sitzung bin ich nun schon bei den "Details" angekommen und dachte mir, ob ich wohl beim editieren, den "internen- Dialogs" ansprechen könnte ...
WinDev_CJ_Calender.JPG
WinDev_CJ_Calender.JPG (128.58 KiB) 7368 mal betrachtet
wie man sehen kann, es FUNKTIONIERT !!! =D>
hier mal der WINDEV Code dazu

Code: Alles auswählen

ActiveXEvent("DTPDblClick",AX_ActiveX1,"DblClick")  
...


PROCEDURE DTPDblClick()

oDialogs is object Automation dynamic 
// oDialogs = new object automation "Codejock.CalendarDialogs.13.0.0"
oDialogs = new object Automation "{40DD8A69-ECB7-43BF-904C-65DE08A8C302}"

oHitTest    is object Automation dynamic = AX_ActiveX1>>ActiveView>>HitTest
//
// assign Dialogs to Calender
//
oDialogs>>Calendar = AX_ActiveX1 

IF oHitTest>>ViewEvent <> Null THEN
  oDialogs>>ShowEditEvent( oHitTest>>ViewEvent>>Event )
ELSE
  oDialogs>>ShowNewEvent
END
//
// hm ... need some "more" ...
//
AX_ActiveX1>>Populate
das ist "alles" was man schreiben muss !

Beim "schreiben" werden übrigens, ähnlich VX, die Methode, Property und Event in einer pop-up Liste angezeigt wobei auch die vom externen Codejock Calender erscheinen !!!

Ich wusste zwar schon durch harbour das der Code "funktioniert", aber leider eben (immer noch) nicht mit Xbase++ v1.9.355 ...
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von brandelh » Di, 26. Jan 2010 14:57

Hi,

die Demos sehen wirklich gut aus ... ist das JAVA was als Sprache darunter liegt ?
Und die WebDEV Entwicklungsumgebung wo man kein PHP und MYSQL braucht um Anwendungen zu schreiben sieht auch ganz nett aus ...
Der Zugriff auf die Klassen für webservices (hier Anbindung an Flüge etc.) mit nur einem Funktionsaufruf und der Rest geht automatisch im Hintergrund ... von sowas kann unser einer nur träumen ;-)

Für PowerBasic habe ich 3 IDEs nachgekauft (50 bis 100 Euro je Stück, also nicht vergleichbar mit diesem voll profi tool).
Am Anfang sah es ganz nett aus, aber irgendwo waren immer Probleme versteckt (meist weil die Hersteller in USA sitzen und bei dem Preis nicht alle internationalen Wünsche nachvollziehen können ;-) )
z.B. Datum und Zifferneingaben mit / . etc. ... aber so langsam wünschte ich mir auch mehr Unterstützung bei neuen Projekten ... :?
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11229
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: RAD Design

Beitrag von AUGE_OHR » Di, 26. Jan 2010 17:04

brandelh hat geschrieben:die Demos sehen wirklich gut aus ...
wie immer ;)
brandelh hat geschrieben:ist das JAVA was als Sprache darunter liegt ?
nein es ist wohl eine GL 5 Sprache
brandelh hat geschrieben:Und die WebDEV Entwicklungsumgebung wo man kein PHP und MYSQL braucht um Anwendungen zu schreiben sieht auch ganz nett aus ...
Der Zugriff auf die Klassen für webservices (hier Anbindung an Flüge etc.) mit nur einem Funktionsaufruf und der Rest geht automatisch im Hintergrund ... von sowas kann unser einer nur träumen ;-)
WinDEV, WebDEV und WebMobile können aus dem selben Code erzeugt werden ... soviel ich das verstanden habe ...
brandelh hat geschrieben:Am Anfang sah es ganz nett aus, aber irgendwo waren immer Probleme versteckt (meist weil die Hersteller in USA sitzen und bei dem Preis nicht alle internationalen Wünsche nachvollziehen können ;-) )
z.B. Datum und Zifferneingaben mit / . etc. ... aber so langsam wünschte ich mir auch mehr Unterstützung bei neuen Projekten ... :?
es sind Franzosen, also nicht ganz so weit entfernt.

"Das" Ding ist nicht "nur" eine IDE sondern hat (anscheinend) "alles" was ein Developer braucht ... zu viel zum aufzählen ... einfach selbst die Demo installieren ...
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von brandelh » Sa, 30. Jan 2010 13:44

Hallo Jimmy,

wo hast du denn die Demo her, ich finde nur einen Hinweis auf eine kostenlose Express Version,
aber der Link kommt dann auf eine "fehlende Seite" ?

Ich habe mal bei Wikipedia nachgelesen was die über die Sprache schreiben und muss sagen, dass ich schwer beeindruckt bin.
Die haben eine native SQL Datenbank und einen nativen Zugriff auf MySQL (ODBC sowieso) für umme (der native Rest kostet extra),
Weltweit angeblich über 100.000 Anwender und Porsche Frankreich wirbt für sie =D> (andere machen keine Angaben :^o )

WinDev kann .NET oder Java oder pure EXE (32 oder 64 bit) für Windows oder Linux ... erzeugen (ein Produkt 999 Euro).
WebDev und WinDev Mobil sind sprachkompatibel ... wenn das alles stimmt =D>

Die Programmiersprache die man benutzt wäre eine Mischung aus Basic und Clipper ... nun ja, das sollte möglich sein :D 8)

Ich sehe es mir mal an.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von brandelh » Sa, 30. Jan 2010 14:22

Hallo Jimmy,

über deinen Link habe ich jetzt die Expressversion angefordert. Wenn man die Demovideos ansieht ... wird man blass ... wirklich beeindruckend. =D>
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11229
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: RAD Design

Beitrag von AUGE_OHR » So, 31. Jan 2010 14:28

brandelh hat geschrieben:über deinen Link habe ich jetzt die Expressversion angefordert.
die kann man doch downloaden ?
brandelh hat geschrieben:Wenn man die Demovideos ansieht ... wird man blass ... wirklich beeindruckend. =D>
und wenn man sieht "wie viel" Code dazu notwendig ist ...

auch sind in den Demos schon viele 3PP Sachen wie FTP, POP3, TWAIN, Webcam, Voice sodas man kaum noch was braucht ... und was "fehlt" gibt es als activeX

überhaupt activeX ... mein Spezial Gebiet ... es funktioniert "alles" was ich ausprobert habe =D>
Mit WinDev und activeX zu arbeiten macht richtig Spass wenn nicht ständig irgendwelche kyptischen Meldung kommen ... mit Debug "springt" er im Editor
gleich an die betreffende Stelle.

oder wenn ich z.b. ein activeX einbinde tippe ich nur noch AX_Calender>> und dann zeigt er mir die Methode(n), Property und Events an sowie die Parameter.
Ich muss also kaum noch in die Hilfe sehen oder nach Konstanten "suchen" ... einfach lostippen und die Auswahl erscheint :)

Das WinDev Unicode fähig ist versteht sich von selbst, aber witzig ist die Multi Sprachen Fähigkeit wie der Entwickler damit arbeitet.
Man füllt in seiner Sprache die Hilfe, Tooltips oder auch Caption aus. Wenn man nun noch andere Sprachen gewählt hat gibt es auch dafür "Felder".
die kann man "per Hand" ausfüllen ... oder per Internet Translator auffüllen lassen ;)
brandelh hat geschrieben:Die Programmiersprache die man benutzt wäre eine Mischung aus Basic und Clipper ...
im Prinzip ja ... aber oft muss man erstmal "wissen" nach welchem "Begriff" man den suchen soll ... ein "Wörterbuch", wie es Manfred mit dem Forum Index macht, wäre gut. Da es wirklich viel Ähnlichkeit mit Cl*pper hat und man ja auch xbase (ohne ++) Datenbanken "native" nutzen kann könnte man bei Interesse so eine Liste in Forum stellen ?!

Wenn ich das "richtig" verstanden haben kommen in der Version 15 weiter "native" Sprachen dazu ... mal sehen ob es eine xBase (ohne ++) Version geben wird.

Auch ist es wohl möglich "Repository" basierende "Fremd" Sprachen per Converter nach WinDev zu portieren z.b. Access oder VO ...

Sieht man sich nun den Preis an so kommt man wirklich ins Grübeln, den bei WinDev ist ja "alles dabei" von der "visuellen" Planung bis zum Setup Tool.
Es fällt mir wirklich auf das ich kaum was von "meinen" Tools benötige ... WinDev hat es "eingebaut" =D>
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von brandelh » Mo, 01. Feb 2010 9:38

Jimmy hat geschrieben:> über deinen Link habe ich jetzt die Expressversion angefordert.
die kann man doch downloaden ?
das meinte ich, aber beim ersten Versuch (warum auch immer) hat es nicht funktioniert (eventuell bin ich von der deutsch Seite gestartet oder die Website wurde gerade angepasst ?) ... jetzt habe ich die Express ... :D

Der Einstieg geht über eine 80 Seiten PDF (Concepts), dann folgt ein Tutorial PDF mit über 500 Seiten ... das nennt man Einführung =D>

Allerdings habe ich meines auf meinem Win2000 Rechner installiert und da sind die Ergebnisse nicht so hüpsch ...
Die Einarbeitung ist sicher nicht ohne, aber wenn jemand neu anfängt oder für neue Projekte ist es schon wahnsinn was das System an Unterstützung bringt.
Sicher muss man das lernen, aber sonst braucht man dann fast nichts mehr ...
  • Projektanalyse (inkl. den WEB und Win Mobil Programmteilen) mit grafischen Diagrammen (ähnlich vielleicht wie MS Visio)
  • Daraus folgt (bzw. darauf aufbauend erfolgt) die Datenanalyse mit grafischer Anzeige wie die Dateien zusammen hängen ...
  • Mitarbeiterverwendung (Code ein/ausloggen, mehrere Programmierer am Projekt, Arbeitszeiterfassung für jedes Teil des Projektes (ob ich das gut finde - als Angestellter - weiß ich nicht ;-) )
  • Die Standarddatenbank kann sowohl lokal, im Netzwerkmodus (wie bisher) oder im Client-/Server Modus betrieben werden, was einem normalen SQL Server entspricht.
    Der Zugriff auf alle Datenbanken geht über eine einzige Syntax (also das was wir mit Universal SQL eventuell mal zu erwarten haben).
  • Die Sprachenunterstützung hat Jimmy ja schon erwähnt ... UNICODE ja das ist die Lösung für internationale Entwickler.
  • Reportgenerator, Installationstool und Hilfeerstellungswerkzeug (damit meine ich nicht Notepad + HTML Workshop) sind schon enthalten ...
was nicht geht ist ein bestehendes Projekt mal so eben umzustellen ...
... und die Linuxunterstützung ist laut Doku auf Konsolen Programme (also Textmodus) beschränkt. Ob mit der JAVA Code-Generierung mehr möglich ist, weiß ich nicht.

Wenn man bedenkt, dass WinDev 999 Euro kostet, genauso wie WebDev und WinDev Mobil so komme ich zumindest ins grübeln (inkl. eigene DB, ODBC und native MySQL).
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11229
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: RAD Design

Beitrag von AUGE_OHR » Mo, 01. Feb 2010 9:50

brandelh hat geschrieben:Wenn man bedenkt, dass WinDev 999 Euro kostet, genauso wie WebDev und WinDev Mobil
wenn du es zusammen erwirbst wird es billiger im Paket
brandelh hat geschrieben:so komme ich zumindest ins grübeln (inkl. eigene DB, ODBC und native MySQL).
dann wären wir ja schon 3 und könnten das "kleinste" Paket nehmen ... der 4th hat schon eine Lizence ;)

p.s. das Programm hat einen Hasp-Dongle (v5.x ?) der ein wenig nervt wenn man viel an Peripherie dran hat...
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von brandelh » Mo, 01. Feb 2010 9:54

Hi,

zur Klarstellung ...

nein, ich bekomme nichts von der Firma und bin weder verwandt noch verschwägert :badgrin:
nein, ich weiß nicht ob ich mir den Lernaufwand antun werde ... ich komme ja mit dem zurecht was ich habe :oops:
nein, somit habe ich noch keinen Antrag auf Mittel zur Beschaffung gestellt :D

ob ich eine weitere Verlängerung der Prof Sub am Ende des Jahres verantworten kann, weiß ich aber auch noch nicht :?
p.s. das Programm hat einen Hasp-Dongle (v5.x ?) der ein wenig nervt wenn man viel an Peripherie dran hat...
das kann ich sogar verstehen, ist in der USB Version aber sicher fairer (da kann man ja schnell umstecken) als die blöde
Lizenzierung auf einen Rechner die ich bei Adobe Framemaker mitmachen musste. Wehe da raucht dir die Hardware ab bevor die Lizenz wieder freigegeben wurde :angry4: :angry5: angry9: :banghead:
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von brandelh » Mo, 01. Feb 2010 9:58

OK, EINEN NACHTEIL habe ich vergessen ...

alles in englisch oder französich, aber ...

1. hören wir ja schon länger, dass Englisch die Sprache der Wahl ist ... und
2. ist Englisch für mich kein Problem, ich lese halt nur lieber auf deutsch 8)
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17820
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: RAD Design

Beitrag von Manfred » Mo, 01. Feb 2010 10:28

Hi,

ich werfe mal nur ganz simpel hier ein:

Das Fühlerausstrecken geht los, oder ist voll im Gange? Naja, sagen wir mal so :" Hätte ich Verständnis für!"
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von brandelh » Mo, 01. Feb 2010 10:38

Manfred hat geschrieben:... Naja, sagen wir mal so :" Hätte ich Verständnis für!"
danke :blob8: =D> :D .... :wink:

im Ernst, ein Blick über den Nachbarzaun kann nie schaden ...
und wenn man sich überlegt was 'hier im Garten' schon alles VERsprochen wurde ... :^o [-X


PS: @ Jimmy,

hast du es hinbekommen die Sonn- und Feiertage im Kalender einzufärben (also bold) ?
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von brandelh » Mo, 01. Feb 2010 10:56

und noch einen drauf ...

Wer ist wirklich glücklich damit, dass DBF Dateien (Clipper / FOX kompatibel) die einzige native Speichermöglichkeit sind ?

Kompatibel nett und schön ist ja auch heute noch wichtig wenn man was Altes lesen will, aber ein DatenBank Objekt,
das mehr Dampf aus den Kisten holt und die Probleme von NTX, CDX etc. nicht kennt, das wäre schon was.
Aber dafür den Aufwand für einen eigenen SQL Server (Rechtemanagement und Serververwaltung ...) dürfte für
kleinere Installationen nicht nötig sein.

Ich war schon immer der Meinung, dass die zwangsweise Beibehaltung der "dbase Befehlszugriffe" ein Nachteil sind
(und habe dafür ab und zu verbale Prügel bezogen). DAS mit den DataBase Objekten war bei VO das was mir
sofort gefallen hat. Daher bevorzuge ich ja auch SQL-Express gegenüber der ODBCDBE ...

Die schnelle Migration auf XbpCRT Basis IST und WAHR der große Vorteil von Xbase++ gegenüber allen anderen Umgebungen.

Aber für GUI gibt es nur den Weg der Neuimplementierung wenn man ein richtiges Windowsprogramm (GUI)
und die Fortentwicklung der Anwendung haben will. Welches DOS Programm konnte schon alles genauso wie es am
Besten gewesen wäre ... viel zu oft mussten doch Kompromisse gemacht werden weil es eben nicht anders ging.
Hinzu kommt der technische Fortschritt (Internet, eMail ...) all das muss sinnvoll eingebunden werden.

Viele Projekte wachsen dann ganz schnell über die Möglichkeiten einer Person hinaus und müssen koordiniert und verwaltet werden ...

... seit dem Ende von OS/2 habe ich mir geschworen keine "Glaubenskriege" für andere mehr zu führen ... ich bin offen und warte mal noch ab.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Manfred
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 17820
Registriert: Di, 29. Nov 2005 16:58
Wohnort: Kreis Wesel

Re: RAD Design

Beitrag von Manfred » Mo, 01. Feb 2010 11:22

Deswegen sagt man ja auch schon mal: "Ich fall vom Glauben ab"
Gruß Manfred
Mitglied der XUG Leverkusen
Mitglied der XUG Osnabrück
Schatzmeister des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e.V.
großer Fan des Xbaseentwicklerwiki https://wiki.xbaseentwickler.de/index.p ... Hauptseite

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11229
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: RAD Design

Beitrag von AUGE_OHR » Fr, 05. Feb 2010 21:47

brandelh hat geschrieben:OK, EINEN NACHTEIL habe ich vergessen ...
alles in englisch oder französich, aber ...
man kann innerhalb des Source von französisch <-> englisch "konvertieren" d.h. die "Möglichkeit" ist vorhanden das man auch "andere" Sprachen
als Source nutzen "könnte".

Korrektur
Was bislang nicht ganz raus kommt : Die mit der WinDev Express Demo´s erstellten EXE sind "voll" lauffähig d.h. keine Zeitbeschränkung oder so.
s.u.

Der Befehls Umfang der Express Demo ist "geringfügig" kleiner (65000 statt unendlich) was aber am "Anfang" kaum ein "Newbie" schaffen dürfte.
Die Express Projekte können von der "Vollversion" eingelesen und weiterverarbeitet werden, anders rum geht es aber nicht.

warum aber überhaupt WinDev und nicht "pure" Xbase++ ?

Ich habe ja schon unter Cl*pper "grosse" Projekte im Team gemacht, aber was wäre wenn man 500 oder mehr Tabellen mit Index, Reports und Source hat ?
Das ganze auch noch im Team.

bedingt durch die "Freiheit" von Xbase++ kann ja jeder Programmierer "seinen" Style entwickeln und da muss man sich erstmal "reinlesen".
User von Express++ oder XClass haben ja eine ähnliche "Beschränkung", deshalb sieht der Source dann immer "ähnlich" aus.

obwohl Windev einen "Rahmen" setzt und mir somit meine "Freiheit" nimmt kann ich damit leben denn wenn ich alles habe was ich brauche stört mich das (noch) nicht

Wenn man also ein Projekt in einer solchen Grösse hat, dann muss man sich vorher Gedanken machen wie man die Übersicht und Ordnung behält.
Dies scheint mir mit Xbase++, trotz 3PP Tools, sehr schwierig zu sein von den Kosten ganz zu schweigen.

wo wir schon bei Kosten sind : Ich habe ja schon erzählt das man ein local "native" Projekt in ein Client / Server HyperfileSQL "konvertieren" kann.
Nun habe ich gelesen das der HyperfileSQL Server so ziemlich alles das kann was auch der ADS Server macht ... Verschlüsselung ... User "sehen" extern keine "Daten" ... Transaction und Rollback...

WinDev : und wie gross ist der Unterschied zu Xbase++ ?

Den Source von WinDev wird man, OOP und GUI Kenntnisse voraus gesetzt, sehr leicht "erkennen" da er sehr VB/Cl*pper artig ist.
Das was Xbase++ als XbParts hat gibt es selbstverständlich auch in WinDev, aber es gibt auch eine Menge neuer Controls.
Wenn man nun diese neuen Controls benutzt "merkt" man erst was einem bei Xbase++ "fehlt"

Zur Anzeige nutzen wir ja XbpBrowse, Quickbrowse sowie Listbox und Combobox. Jede von den XbParts braucht seine "eigene" Datenquelle.
Auch muss ich zu jedem XbPart eine Method schreiben um diese mit Elementen "aufzufüllen"

Unter WinDev habe ich nun Table und List. Diese werden entweder "manuell" mit TableADD() / ListADD() aufgefüllt, wobei immer die Syntax ...ADD(Object, Element) gilt, oder durch eine SQL Query (Filter / Scope)
somit könnte man auch eine Listbox mit 100000 Elementen haben und das nicht nur mit Text sondern (wie es scheint) auch Multimedia (Bild,Ton,Video)

Nun muss eine solche Listbox aber nicht "normal" aussehen ... man kann ja auch ein ListView daraus machen mit Icon´s ...
Oder das Menu Carussell (benötigt v3.0 .NET Framwork) und der 3D Cube wo sich völlig neue Design Möglichkeiten ergeben welche intuitiv dem User helfen können.

Dies wird auch innerhalb von WinDev so gemacht wobei ich alles "abschalten" kann (wenn ich will)
Im Gegensatz zu anderen "Hilfen" finde ich das Konzept von WinDev als "logisch" denn es hilft wirklich ... WinDev hat schon die "Lösung"

Wenn ich WinDev beschreiben sollte dann am so:
Xbase++ und XppFD
AsiNet
Express++
XClass
Xb2.net
SqlExpress++
See32 (Email)
Fcb32 (FTP)
Codejock Controls
List & Label bzw. FRAX
Sourcesafe (Projekt Verwaltung)
RoboIt (Tastatur/Maus Recorder)
INNO Setup
VX20

und das "alles zusammen" (und noch mehr) ist die "Werkzeug-Kiste" WinDev !

ich suche ja schon "verzweifelt" wo der "Harken" an WinDev ist, aber ausser das die "native" Treiber nur Exclusive funktionieren, kann ich (noch) nichts finden.
und das ganze mit der Express Demo "for FREE" ... was will man da den noch verlangen ;)
Zuletzt geändert von AUGE_OHR am Sa, 06. Feb 2010 23:52, insgesamt 1-mal geändert.
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14359
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von Martin Altmann » Fr, 05. Feb 2010 23:20

Nur ein kleiner Hinweis für alle Interessierten:
Die kostenfreie Expressversion ist eine ältere Version (#12 und nicht #14) und hat einige Einschränkungen :arrow: http://www.windev.com/windev/windev-express/limits.htm

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11229
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: RAD Design

Beitrag von AUGE_OHR » Sa, 06. Feb 2010 2:31

Martin Altmann hat geschrieben:.. und hat einige Einschränkungen :arrow: http://www.windev.com/windev/windev-express/limits.htm
hm ... scheinen doch mehr Beschränkungen zu sein ... bin wohl noch nicht an diese vorgedrungen.
The applications created with the Express version are automatically closed once they have been used during 1 hour.
hm ... ich hab doch eine 24 Std Test gemacht ... hm ... und die Warnung hab ich doch noch weggeclickt ... hm ...
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 14400
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von brandelh » Sa, 06. Feb 2010 8:39

Hi,

die EXPRESS DEV ist nur zum LERNEN :!:

Klar sind da Einschränkungen (Vorversion, etc.) aber man kann sehen ob man damit klar kommt !
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Martin Altmann
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 14359
Registriert: Fr, 23. Sep 2005 4:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von Martin Altmann » Sa, 06. Feb 2010 11:45

Hallo Hubert,
ist doch logisch :!: Ich wollte doch nur darauf hinweisen, weil anfangs die Vermutung aufkam, man bräuchte nur die Express-Version und vielleicht noch nicht mal Geld ausgeben...

Viele Grüße,
Martin
:grommit:
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich statischem Content in Form von HTML-Dateien: https://www.altem.de/
Webseite mit XB2.NET und ausschließlich dynamischem Content in Form von in-memory-HTML: https://meldungen.altem.de/

Mitglied der XUG Osnabrück
stellv. Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1893
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von Herbert » Sa, 06. Feb 2010 16:16

Interessant.
Was man sieht: Es wird eifrig entwickelt. Die Version Express 12 hat auch nicht alle Dinge zur Verfügung wie das Sample zeigt (z.B. keine Memo-Felder, nur Multiline). Auf der Webseite wird bereits von einer Version 15 gesprochen.

Bin am Durcharbeiten des Samples. Zeigt die Arbeitsschritte und die Möglichkeiten gut auf.

Versucht, ein einfaches eigenes Projekt mit Datenbanken zu kreieren (Import bestehender .DBF). Das Ding hängt beim 3. Schritt der RAD Generierung). Woran es liegt, weiss ich noch nicht. Zeigt aber, dass der riesig grosse Funktionsumfang mit den riesig vielen Möglichkeiten gut beherrscht sein muss und ev. auch anfällig sein kann.

Ich bleibe dran und versuche mal weiter.
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11229
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: RAD Design

Beitrag von AUGE_OHR » Sa, 06. Feb 2010 23:26

Herbert hat geschrieben:Versucht, ein einfaches eigenes Projekt mit Datenbanken zu kreieren (Import bestehender .DBF). Das Ding hängt beim 3. Schritt der RAD Generierung). Woran es liegt, weiss ich noch nicht.
reingefallen ... ;) ... ist mir am Anfang auch immer passiert und ich dachte ... :angry4:

wenn du bei Punkt 5.3 bis, dort wo du den Type Datenbank auswählst, ist als 1st Hyperfile ge"checked".
Nun bis du vermutlich weiter nach unten bis Xbase gegangen, hast es ge"checked" und dann OK geklicked ... und dann "meckert" er ... stimmts ?

Das "Problem" ist das nun Hypefile und Xbase ge"checked" sind ... also VOR dem OK erst noch das Hyperfile un"check" damit nur noch Xbase vorhanden ist.
btw. im selben Verzeichniss sollten dann auch gleich die NTX/CDX liegen damit Windev die übernimmt.

Ich "denke" man sollte nicht DBFNTX und DBFCDX "im selben" Rutsch übernehmen. Es könnte sein das dann der Xbase Type (db3+,Cl*pper,Foxpro) nicht richtig erkannt wird. Auch übernimmt Windev numerische FELDer gerne als "currency", also im visuellem RAD Modul auf die Table (DBF) klicken und die Struktur prüfen.
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2395
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von Wolfgang Ciriack » Di, 09. Feb 2010 19:45

Hallo Jimmy,
vielen Dank für den Link von WinDev, ist ja wirklich beeindruckend. Habe mal die ersten 100 Seiten des Tutorials durchprobiert, dass ist ja wirklich klasse. Da kommt man wirklich ins Grübeln, ob man nicht umsteigt...

@Herbert
Memofelder gibts schon in der 12er Express-Version. Du darfst das nur nicht bei Typ auswählen (da muss Text bleiben), sondern auf der rechten Seite bei Subtype.
Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar
AUGE_OHR
Marvin
Marvin
Beiträge: 11229
Registriert: Do, 16. Mär 2006 7:55
Wohnort: Hamburg

Re: RAD Design

Beitrag von AUGE_OHR » Mi, 10. Feb 2010 5:56

hi,

einer der Gründe ist ja Unicode und zwar chinesisch
WD12China_OhneBMP.JPG
WinDev 12 Express Demo Unicode chinesisch
WD12China_OhneBMP.JPG (81.43 KiB) 6796 mal betrachtet
und wie man sieht funktioniert es :)

die 4th Spalte ist nun ein Bitmap ... ohne die ersten 14byte des Headers...
ich habe nun versucht es in WinDev "nachzubauen" aber das stimmt noch was nicht ...

Code: Alles auswählen

METHOD MyXbpBitmap:GetWindowsFileHeader( nDataLen, nOffset )
// Create 14 byte bitmap header
//  1- 2  2 Byte -> "BM"
//  3- 6  4 Byte -> File size
//  7- 8  2 Byte -> Chr(0)
//  9-10  2 Byte -> Chr(0)
// 11-14  4 Byte -> Offset image data
RETURN "BM" + ;
       U2Bin( 14 + nDataLen ) + ;
       U2Bin( 0 ) + ;
       U2Bin( nOffset + 14)

und hier der WinDev Versuch

Ref14Btye is structure  
  CodeBM is fixed string on 2  
  CodeFileSize is int on 4  
  CodeLeer1 is int on 2  
  CodeLeer2 is int on 2  
  CodeOffset is int on 4
END

FileHeader is Ref14Btye  
  FileHeader:CodeBM = "BM"  
  FileHeader:CodeFileSize = 14+nDataLen  
  FileHeader:CodeLeer1 = 0  
  FileHeader:CodeLeer2 = 0  
  FileHeader:CodeOffset = nOffset+14

cText is string
cText = FileHeader:CodeBM +;
   FileHeader:CodeFileSize +;
   FileHeader:CodeLeer1 +;
   FileHeader:CodeLeer2 +;
   FileHeader:CodeOffset

Info(cText) // -> z.b. "BM280015"

nOffset = Length(cText)
Info(nOffset) // -> 8
also "nur" 8byte statt 14byte ... was könnte da "verkehrt" sein ?
gruss by OHR
Jimmy

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1893
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von Herbert » Mi, 10. Feb 2010 17:17

Jimmy, definiere das nOffset als currency!
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
Wolfgang Ciriack
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 2395
Registriert: Sa, 24. Sep 2005 9:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: RAD Design

Beitrag von Wolfgang Ciriack » Mi, 10. Feb 2010 18:45

Versucht, ein einfaches eigenes Projekt mit Datenbanken zu kreieren (Import bestehender .DBF). Das Ding hängt beim 3. Schritt der RAD Generierung).
Also ich habe mal einfach eine DBF-Datei in die Analysis per Drag and Drop gezogen, diese hat er übernommen. Habe allerdings ausgewählt, dass er es nach HyperFile convertiert. Die Einschränkung bei der Express Version scheint jedoch bei 60 Felder pro Tabelle zu liegen.
Viele Grüße
Wolfgang

Antworten