Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Anmeldungen zum Forentreffen 2018 sind auf der Anmeldeseite möglich
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

WINDEVmobile

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1338
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

WINDEVmobile

Beitrag von Rudolf » Mi, 26. Dez 2012 12:40

Hallo,
ich suche schon einige Zeit eine Entwicklungsumgebung mit der ich zumidest auf Apple, Android und WindowsMobile Geräten native Applikationen entwickeln kann. Ich muss Daten aus meiner Xbase++ Anwendung online und offline bearbeiten können. Dazu muss ich
1. von meinem XB2NET Webserver XML Dateien mit einer Beschreibung einer Dialogmaske zur Datenerfassung importieren am Device importieren und interpretieren können
2. eine Datenbank lokal (auf dem Handy oder Tablet) und auf dem XB2NET Server online und offline mit automatischer Synchronisation bearbeiten können
3. das System muss mehrsprachig funktionieren
Habe dazu auch Cellica probiert, geht grundsätzlich und macht genau das was ich brauche, hat aber noch ein paar grobe Fehler, vor allem in der Andriod Version. Wenn ich nur Android verwenden müsste, wäre Basic4Android am besten, hab schon ein wenig damit herumexperimentiert. CXP kommt nicht in Frage, da es nur online funktioniert, kompliziert in Installation und Wartung ist und ich keine wirklichen Vorteile zu meiner aktuellen XB2NET/JQueryMobile Lösung sehe.
Momentan bleibt in der Auswahl nur entweder WINDEV oder PhoneGap übrig. Wobei WINDEV viel komfortabler und einfacher erscheint.
Ich denke dass in Zukunft immer mehr Lösungen in diesem Bereich in gefragt sind, daher muss ich relativ bald eine Lösung in Verbindung mit XBase++ Desktop Applikationen finden.
Meine Fragen dazu:
1. Wer hat schon eine ähnliche Anforderung gehabt und dafür eine Lösung ?
2. Ist WINDEV wirklich in der aktuellen Version 1.7 verwendbar, auch wenn ich für jedes Device eigene Projekte wegen der kleinen Unterschiede im Befehlsumfang machen muss ?
3. Welche Probleme erwarten mich mit WINDEV bzw. wo bestehen grundsätzliche Probleme beim praktischen Einsatz ?
4. Hat jemand schon etwas mit PhoneGap gemacht ?
Ich glaube vor allem Hubert hat einige Erfahrungen mit WINDEV, die würden mich interessieren
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13907
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: WINDEVmobile

Beitrag von brandelh » Mi, 26. Dez 2012 18:51

Hallo Rudolf,

die Version 1.7 von Windev ist absolut unbrauchbar, zum Glück ist 17 aktuell :D (sorry für den Scherz, ich konnte nicht widerstehen).

zu Windev habe ich ja schon einiges geschrieben (auch warum ich damit angefangen habe), meine letzte Version ist wohl die 16.
Windev selbst ist ganz nett, wobei die Unterschiede schon enorm sind und ich die IDE Einarbeitung mit gemischten Gefühlen sehe.
Wir haben für uns beschlossen, uns auf der Datenebene zu treffen und jeder bleibt bei der Entwicklungsumgebung die er hat ;-) (alte Bäume verpflanzt man nicht ...)
Für einen erfahrenen Windev Entwickler wird Windev Mobile auf jeden Fall die erste Wahl sein.

Windev Mobile war natürlich bestechend, ein Quellcode für alle Zielsysteme ... nun so ganz stimmt das nicht !
Ich habe eine mobile Anwendung mit Windev Mobile für Windows Mobile 5./6.x erstellt. Kaum war ich fertig gab es keine (kaum noch) Geräte (Windows Phone 7 war erschienen).
"Ich portiere meine Anwendung einfach auf Android, ein Klick" ... und es ging nicht.
Einige meiner verwendeten Befehle / Controls gab es für Android nicht und die Hife sagt nicht "nimm das statt dem ...", auch die GUI sah absolut unbrauchbar aus.
Man muss diese neu schreiben, eventuell ist die 17 hier weiter ...
Drucken ... die von Windev bekannte Druckersprache konnte unter Windows Mobile 6.5 nur PCL Drucker ansprechen, dummer weise gibt es aber nur ESC/POS Drucker die mobil und bezahlbar sind.
Hier konnte ich den Datenstrom (wir kennen das noch von Clipper mit den Steuerzeichen) über die COM Schnittstelle lenken, und diese hat es auf den Bluetoothdrucker umgebogen. Das war unter Android trotz langer Suche und Supportanfragen mit der 15/16 nicht möglich (die Updates gehen auch ins Geld.)

Mittlerweile wird ja auch das Apple iPhone beworben, aber wer weiß mit welchen Einschränkungen von Windev ?
Eine Einschränkung von APPLE war genauso ein NO GO wie bei Windows Phone 7 ...
Eigene Programme haben keinen Zugriff auf die Speicherkarte (soweit ich erfahren konnte) und teilweise ist keine Speicherkarte einlegbar, beides brauche ich aber.
Nach meinem Wissen muss auch jede Software für iPhone über den Store gehen, das wollte ich aber erst recht nicht (eingeschränkter Benutzerkreis, Aufwand).
Insgesamt erscheint mir die Windev Mobile Anwendung auch recht schwerfällig sobald man einen der Styles benutzt, mein Handy ist nicht das schnellste ;-)

Ich empfehle:

1. Windows Mobile 5.x/6.x: Basic4ppc, das es noch auf nachfrage gibt. Andere nutzten mit Erfolg FiveWin für PPC (mit Harbour).
2. Android: Basic4Android, spottbillig aber mit einer IDE die einem die Tränen in die Augen treibt (vor NEID !).

beides vom gleichen Hersteller:

http://www.basic4ppc.com/index2.html

Bei Windows Mobile 8 bin ich mir unsicher, eigentlich müsste es mit HTML5 laufen und etwas CSS ... oder war es JAVASCRIPT ?
Hier würde ich mal die Expressversion von Microsoft ansehen, die sind eigentlich gut und M$ muss ja einen Weg der Programmierung vorgesehen haben ...
Wie das in der Praxis aussieht, weiß ich nicht, ich bleibe bei Android ;-)
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1338
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: WINDEVmobile

Beitrag von Rudolf » Do, 27. Dez 2012 9:23

Hallo Hubert,
danke für die ausführlichen Infos. Hab befürchtet dass WINDEV nur am Prospekt schön aussieht ;-)
Dass ich die GUI auf den verschiedensten Handys und Tablets anpassen muss ist kein Problem, man sieht auch bei WINDEV ganz gut welche Funktionen für welches System verfügbar sind. Da könnte ich schon auf meine Zielsysteme Rücksicht nehmen. Da muss man dann als unerfahrener WINDEV Programmierer genau planen bevor man beginnt.
Es ist schade dass Basic4Android nicht auch für andere Plattformen verfügbar ist, macht ja anscheinend Java Code, würde dann auch eniges mehr dafür bezahlen. Fivewin und Harbour sind mir noch zu neu, scheint einiges noch zu fehlen. Für Apple habe ich aus WINDEV und PhoneGap noch nichts vernünftiges für mich gefunden.
Werde also auf die neue WINDEV 18 warten und mich in nächster Zeit mehr mit PhoneGap befassen, kann sicher nicht schaden wenn man sich HTML5, CSS und Javaspript genauer anschaut. Gibt sogar Plattformen wo man alles rauflanden kann und die fertige PhoneGap App fürs jeweilige Zielsystem zurückbekommt. Habe es dazu auch schon geschafft einen eXpress++ Dialog automatisch in einen JQueryMobile HTML Code zu übertragen.
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13907
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: WINDEVmobile

Beitrag von brandelh » Do, 27. Dez 2012 13:32

Wenn irgendmöglich ist es sicher eine gute Idee alles auf den WebServer zu verbannen und alle Endgeräte auf einen Schlag zu bedienen.
Insoweit stimme ich Alaska voll und ganz zu. Auch wird der mobile Internetzugang nicht nur billiger (ich habe hier eine Flatrate für 10 Euro bis 1 GByte/Monat) sondern auch besser (1&1 über Vodaphone). Aber es gibt halt immer Räume die weder WLAN noch UMTS durchlassen ...

PS: Ich wollte nicht sagen, dass Windev Mobile "nur im Prospekt" schön aussieht, Windev kann viel, aber es liegt mir nicht wirklich und gerade das Drucken scheint wohl sonst keiner zu brauchen ;-)
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1993
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: WINDEVmobile

Beitrag von Koverhage » Do, 27. Dez 2012 16:35

Um das ganze auf einen WebServer zu verbannen als gute Idee von Xbase++ ?

Ein Smartphone hat in der Regel einen Zugang zum Netzt, per UMTS, LTE oder sonstiges.
Ein Tablet nur wenn es auch Telefondienste einschließlich SIm Karte dafür hat.
Für WLAN brauche ich einen öffentlichen Zugang der sicherlich nicht überall verfügbar
ist. Deswegen sieht man bei Mc D so viele Außendienstler mit Ihren Laptops.
Also wird in der Regel eine Sim Karte oder ein Stick benötigt.

Ich bevorzuge für Android B4A um Daten per FTP zu senden/empfangen.
alle Endgeräte auf einen Schlag zu bedienen
Die HTML basiert arbeiten bzw. das ganze im Browser oder habe ich das falsch verstanden ?
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1338
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: WINDEVmobile

Beitrag von Rudolf » Fr, 28. Dez 2012 9:17

Hallo,
da wie schon Klaus schreibt die Verbindung nicht immer gegeben ist, muss meiner Meinung nach eine vernüftige Lösung on und offline arbeiten können, damit entfallen alle rein webbasierten Lösungen wie CXP. Meine Kunden arbeiten auch in abgelegenen Bereichen wo nicht immer Internet verfügbar ist.
Ich habe eine Lösung für mein digital pen & paper System naturalFORMS, ist aber teuer und läuft auf Linux, dafür arbeitet es on und offline und kann auch handschriftlich Daten erfassen. Für Windows habe ich eine eigene Lösung, aber es fehlen die wichtigsten wie Android, Apple und Windows mobile. Und da kann ich leider nicht wegen Zeitmangel für jedes System ein eigenes Programm schreiben, also bleibt nur etwas wie PhoneGap oder Mosync übrig.
Habe mir auch Fiveweb angesehen, sehr beeindruckend was Antonio da in den letzen Tagen geschafft hat. Leider sind die Android und Apple Versionen nur proof of concept, mehr wird daraus auch wahrscheinlich nicht werden.
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Rudolf
Programmier-Gott
Programmier-Gott
Beiträge: 1338
Registriert: Mo, 02. Jan 2006 23:03
Wohnort: Salzburg/Österreich
Kontaktdaten:

Re: WINDEVmobile

Beitrag von Rudolf » Fr, 28. Dez 2012 9:46

Hallo,
hab noch was gefunden: http://www.motorola.com/Business/US-EN/ ... ite/Rhodes
Ruby wäre mir viel sympathischer als Javascript und macht native Code
Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
brandelh
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Beiträge: 13907
Registriert: Mo, 23. Jan 2006 20:54
Wohnort: Germersheim
Kontaktdaten:

Re: WINDEVmobile

Beitrag von brandelh » Fr, 28. Dez 2012 18:33

Koverhage hat geschrieben:Für WLAN brauche ich einen öffentlichen Zugang der sicherlich nicht überall verfügbar
ist. Deswegen sieht man bei Mc D so viele Außendienstler mit Ihren Laptops.
gerade das ist seit Androids (und PCs ?) Schnüffelsoftware keine gute Idee mehr,
angeblich kann JEDER Anfänger mit den modernen Apps Rechner ausspionieren.
Ich habe es nicht versucht, ich bin ja aber auch ehrlich :-)

Wenn jemand unterwegs WLAN braucht, gibt es von z.b. 1&1 eine SIM Karte UND einen mobilen WLAN Router.
Sowas habe ich, da kann dann neben dem Laptop noch das Smartphone und das Tablet gleichzeitig flott mit verschlüsseltem privatem WLAN serven.
Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Koverhage
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1993
Registriert: Fr, 23. Dez 2005 8:00
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: WINDEVmobile

Beitrag von Koverhage » Sa, 29. Dez 2012 10:04

brandelh hat geschrieben:Wenn jemand unterwegs WLAN braucht, gibt es von z.b. 1&1 eine SIM Karte UND einen mobilen WLAN Router.
Sowas habe ich, da kann dann neben dem Laptop noch das Smartphone und das Tablet gleichzeitig flott mit verschlüsseltem privatem WLAN serven
Das funktioniert aber nur wenn Du auch Empfang hast. Bei manchen unserer Kunden hat man in deren Büro keinen
Empfang, da klingelt kein Handy. Vorteil: Man hat seine Ruhe, Nachteil: Nach einem Arbeitstag ist der Akku durch permanenter Netzsuche leer.
Gruß
Klaus

Antworten