Das Forentreffen 2018 findet am 20./21. April in Dresden statt. Weitere Infos hier
Zur Homepage des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Xbase++-Wiki des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.

Vergleich WinDev zu XBase++ 2.0

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Herbert
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1823
Registriert: Do, 14. Aug 2008 0:22
Wohnort: Gmunden am Traunsee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Vergleich WinDev zu XBase++ 2.0

Beitrag von Herbert » Mo, 17. Nov 2014 16:49

satmax hat geschrieben: konnte ich sogar bis zu 2/3 vom alten Code verwenden.
Umstellen heisst bei mir nicht 1:1 etwas übernehmen, sondern zugleich eine neue Version mit etlichen Anpassungen anbieten. Codemässig, schrieb ich schon, geht auch in Windev 3/4 von Xbase-Code. Nicht was GUI-Elemente angeht, da braucht jede Uebernahme Zeit.
satmax hat geschrieben:anderseits wenn es heute noch vorkommt das eine französische Version 20 auf den Markt kommt (oder angekündigt wird) und nicht mal die englische Version zeitgleich verfügbar ist
Also, mit Verlaub: Jedes Jahr kommt eine neue Version auf den Markt. Du kannst heute perfekt mit der Version 19 arbeiten... Du entscheidest, wann und ob du upgradest. Keine Subscriptionen, die undurchsichtig sind, wann und in welchem Zustand etwas als Gegenleistung herauskommt (ausser den Support natürlich).
satmax hat geschrieben:wieder a bisserl abreiten. :wink:
:D
brandelh hat geschrieben:Ich persönlich (und nur das kann ich wirklich beureilen) empfand die Komplexität der IDE doch sehr ernüchternd,
Hubert, spätestens bei Xbase 3.0 kommst du nicht mehr um die IDE herum. Sich hier zurechtfinden ist übrigens nicht unbedingt schwierig. Wir sind doch alle flexibel.
Und, Hubert, ich finde keine Funktionsnamen, welche schlecht aus dem Französisch übersetzt sein sollen.

Lewi, =D>
Grüsse Herbert
Immer in Bewegung...

Benutzeravatar
satmax
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 779
Registriert: Do, 02. Dez 2010 19:34
Wohnort: Biberbach in Österreich
Kontaktdaten:

Re: Vergleich WinDev zu XBase++ 2.0

Beitrag von satmax » Mo, 17. Nov 2014 16:55

Lewi hat geschrieben:Für die Einbindung von Streckenberechnungen innerhalb einer Anwendung über Google habe ich 15 Minuten gebraucht. ;-)
Und was machst Du dann den Rest vom Tag? :D
Gruß
Markus

Benutzeravatar
Lewi
1000 working lines a day
1000 working lines a day
Beiträge: 780
Registriert: Di, 07. Feb 2006 14:10
Wohnort: Hamburg

Re: Vergleich WinDev zu XBase++ 2.0

Beitrag von Lewi » Mo, 17. Nov 2014 16:56

Das Geld für einen 1/2 Personen-Tag ausgeben. ;-)

Benutzeravatar
Tom
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 6802
Registriert: Do, 22. Sep 2005 23:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vergleich WinDev zu XBase++ 2.0

Beitrag von Tom » Di, 18. Nov 2014 10:08

Eine Anmerkung zum Thema: Ich halte es für falsch und auch ein wenig befremdlich, einen sehr subjektiven Vergleich zweier Entwicklungsumgebungen und der dazugehörigen Anbieter vorzunehmen. Tatsächlich gibt es zig Entwicklungssysteme, die alle Vor- und Nachteile haben, den einen glücklich machen und den anderen in Depressionen stürzen. Ein Erfahrungsaustausch ist meines Erachtens immer hilfreich, zumal der klassische Entwickler eigentlich nicht so gerne über den Tellerrand schaut, aber deutlich weniger hilfreich ist der Versuch, andere von der eigenen Entscheidung zu überzeugen, indem man etwas schlecht- oder schönredet. Dadurch entstehen lediglich Fraktionen, aber keine sinnvollen Entscheidungshilfen.
Herzlich,
Tom

Antworten