xppnat kann nicht gelöscht werden

Hier können die Unterschiede, Fehler und Probleme zwischen den Versionen bzw. bei der Migration besprochen werden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Bernd Reinhardt
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 134
Registriert: So, 16. Apr 2006 11:12
Wohnort: Öhringen

xppnat kann nicht gelöscht werden

Beitrag von Bernd Reinhardt » Mi, 25. Mär 2020 15:04

Hallo
Ich hatte jetzt bei 3 Umstellungen 1.9 SL1 auf 2.0.1185 das Problem das sich die xppnat.dll der Version 1.9 nicht löschen lässt.
Auf einem Server 2016 (beim Kunden) habe ich jetzt ein neues Unterverzeichnis für das Programm angelegt weil wir die Datei nicht löschen konnten.
Wie so ausgerechnet diese Datei? Im Taskmanager habe ich diese Datei nicht gefunden.
Scheint vielleicht ein Rechteproblem zu sein. Aber da wir die Rechner nicht administrieren kann ich da nicht viel machen.
Bei den beiden anderen Installationen konnte die Datei nach Rechnerneustart gelöscht werden.
Gibt's damit Probleme öfter Probleme oder taucht das nur bei mir auf?
Gruß
Bernd
Bernd Reinhardt
fa.reinhardt@gmx.de

georg
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 2596
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29

Re: xppnat kann nicht gelöscht werden

Beitrag von georg » Mi, 25. Mär 2020 16:41

Hallo, Bernd -


weil diese DLL scheinbar im Speicher verbleibt. Einmal Reboot, und Du kannst sie löschen - so ist zumindest meine Erfahrung.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg S. Lorrig
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Redakteur der Wiki des Deutschprachigen Xbase-Entwickler e.V.

Bernd Reinhardt
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 134
Registriert: So, 16. Apr 2006 11:12
Wohnort: Öhringen

Re: xppnat kann nicht gelöscht werden

Beitrag von Bernd Reinhardt » Mi, 25. Mär 2020 17:21

Hallo Georg
Dachte ich bis heute auch.
Aber selbst nach Reboot Server 2016 konnte ich heute die Datei nicht löschen.
Deshalb hab ich mein Programm dann in einem neuen Verzeichnis installiert.
Gruß
Bernd
Bernd Reinhardt
fa.reinhardt@gmx.de

georg
Foren-Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 2596
Registriert: Fr, 08. Feb 2008 21:29

Re: xppnat kann nicht gelöscht werden

Beitrag von georg » Mi, 25. Mär 2020 17:53

Hallo, Bernd -


wenn im Autostart ein Xbase++-Programm liegt, könnte dies zu einem solchen Verhalten führen.
Liebe Grüsse aus der Eifel,

Georg S. Lorrig
Vorsitzender des Deutschsprachige Xbase-Entwickler e. V.
Redakteur der Wiki des Deutschprachigen Xbase-Entwickler e.V.

ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1670
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: xppnat kann nicht gelöscht werden

Beitrag von ramses » Mi, 25. Mär 2020 19:49

Hallo Bernd

dein Problem kommt auch mit dem neuen Verzeichnis wieder. Du müsstest Cold-Boot wählen.

Ich bin in den letzten Tagen bei einem Test über das gleiche Problem (PDR 5445) gefallen.
(Ich habe eine App von der 2.00.1185 auf die 1.90.355 umgestellt.)
Das Problem wurde in der Version 2.00.571 beseitigt.


Die Ursache der Sorgen ist:
In the event an Xbase++ application is killed by the task manager
or dies abnormaly with an xppfatal log for example. It may be
possible that the xppnat.dll is not released.

As a consequence the xppnat.dll can not substituted or in case
the dll itself is located on a network drive the drive can not
unmapped.

This problem is by design. Any Xbase++ application registers
the Alaska CRT font for the timeframe the application is running,
when the application shuts down normaly the Alaska CRT font is
unregistered.

If the Xbase++ application gets killed abnormaly the de-registration
does not happen, therefore the Alaska Crt Font is still required by
the operating system. Because the Alaska Crt Font is located in the
xppnat.dll , the dll stays locked forever in such cases.
Valar Morghulis

Gruss Carlo

Bernd Reinhardt
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 134
Registriert: So, 16. Apr 2006 11:12
Wohnort: Öhringen

Re: xppnat kann nicht gelöscht werden

Beitrag von Bernd Reinhardt » Do, 26. Mär 2020 9:38

Hallo Carlo.

Danke für die super Info. Seit ich Outlook habe habe ich aktuell keinen Zugang auf die Newsgroup bei Alaska.
Muss mal sehen welches Programm dafür am geeignesten ist.

Eine Frage habe ich noch:
Das Programm mit der Version V 2.00 läuft nun in einem anderen Verzeichnis und hat dort auch die neue xppnat.
Allerdings ist die alte ja auch noch in einem anderen Verzeichnis enthalten und von Windows gesperrt.
Gibt es ein Problem mit der Version 2.0 oder kann ich das erst mal so belassen bis ein Systemadmin
über cold boot die alte Datei löscht?
Bisher habe ich kein Problem mit dem neuen Programm festgestellt.

Mit der neuen 2.00 kann mir das dann nicht mehr passieren. Aber von 1.9 auf 2.0 wird das sicherlich noch einige Male auftreten.

Gruß
Bernd
Bernd Reinhardt
fa.reinhardt@gmx.de

ramses
Der Entwickler von "Deep Thought"
Der Entwickler von "Deep Thought"
Beiträge: 1670
Registriert: Mi, 28. Jul 2010 17:16

Re: xppnat kann nicht gelöscht werden

Beitrag von ramses » Do, 26. Mär 2020 10:49

Hallo Bernd

solange du für die Programme der Version 1.9 und 2.0 unterschiedliche Verzeichnisse verwendest bekommst du keine Probleme und musst eigentlich auch nichts unternehmen.
Valar Morghulis

Gruss Carlo

Leon
Rekursionen-Architekt
Rekursionen-Architekt
Beiträge: 110
Registriert: Mi, 28. Nov 2007 12:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: xppnat kann nicht gelöscht werden

Beitrag von Leon » Do, 26. Mär 2020 16:24

Bernd Reinhardt hat geschrieben:
Do, 26. Mär 2020 9:38

Seit ich Outlook habe habe ich aktuell keinen Zugang auf die Newsgroup bei Alaska.
Muss mal sehen welches Programm dafür am geeignesten ist.
Ich verwende für die Newsgroup Thunderbird, funktioniert bestens.
Gruß aus Wien
Leon

Antworten